Der „Beni AirBus“

VW T6.1 Multivan macht Lust auf Luft

Der „Beni AirBus“: VW T6.1 Multivan macht Lust auf Luft
Erstellt am 8. September 2022

Was für ein Geburtstagsgeschenk, das sich Gregor Hoffmann und seine Frau Camilla da gemacht haben: Ein candyweißer VW T6.1 Multivan als „Generation Six“ wurde pünktlich konfiguriert, ausgeliefert und an jenem großen Tag in diesem Jahr erstzugelassen.

"Bus"t Du verrückt: Unter den Multivan passt im abgeflachten Zustand kein Blatt Papier mehr

Zuvor zählte der kaufmännische Angestellte vom Niederrhein stolze 28 Fahrzeuge, die auf seinen Namen zugelassen waren. Der T6.1 sollte der erste Wagen mit einem Luftfahrwerk werden. Bei Richard Kassens vom gleichnamigen Fahrzeugtechnikbetrieb pflanzte man ein Bilstein Performance Airride unter den Bus-Body. Hinweise zu Luftfahrwerken gab es zuhauf von Daniele Sanfilippo aus Hannover, der ebenfalls zu Gast auf unseren Seiten gewesen ist.

"Hoch wie ein Bus": Auf den VW T6.1 im Auslieferungszustand traf dies in jedem Fall zu

In den rund zehn Monaten Wartezeit aufs Fahrzeug reifte ein ausgeklügelter Plan, wie der „AirBus“ aussehen würde – abgesehen von der Tieferlegung. EtaBeta-Felgen in 20 Zoll sollten es werden, ebenso wie glanzschwarz lackierte Akzente an Front und Heck.

Bei dem Anblick des flachgelegten Multivan war Gregor "geflasht"

33 Bilder Fotostrecke | Der „Beni AirBus“: VW T6.1 Multivan macht Lust auf Luft #01 #02 Als Gregor seinen umgebauten Bus nach wenigen Tagen aus der Werkstatt in Norden holen durfte, war er „geflasht“, wie er selbst zugibt. Wer könnte es ihm verdenken, bei dem krassen Anblick.

Namen est omen: Gregors Frau Camilla kam auf die Idee, dem Bus einen besonderen Namen zu geben

Den Namen „Beni“ für den Bus schlug übrigens Gregors bessere Hälfte vor. „Inspiriert wurden wir von Bernardus Marinus „Ben“ Pon Senior. Der Niederländer war per Zufall der Erfinder des VW Transporters, welcher im Werk später liebevoll T1 genannt wurde.“ Ein Auto läuft erst dann gut, wenn es einen Namen bekommt, sagen die glücklichen Besitzer. Wer möchte ihnen da schon widersprechen?

Technische Daten:

Fahrzeugtyp: VW T6.1 Multivan Generation Six

Baujahr: 2022

Motor: 2.0 TDI, 150 PS, Serie

Auspuff: Serie

Getriebe: 7-Gang-DSG-Getriebe

Räder: Etabeta Venti-R in 8x20 ET42, Eibach Spurverbreiterungen (10mm pro Rad vorne, 24mm pro Rad hinten)

Reifen: Haida in 255/35 ZR20

Bremsen: Serie

Fahrwerk: Bilstein Performance Airride, Airlift 3H Steuerung

Karosserie: Sportpaket, Front- und Heckansatz sowie Schweller in Schwarz-Glanz lackiert, Frontgrill unten und „Dog-Bone“ in Schwarz-Glanz lackiert, Privacy Glass ab Werk

Innenraum: Serie

Dank an: Richard Kassens (Kassens Fahrzeugtechnik), Daniele Sanfilippo, meine Frau Camilla für ihre Ausdauer, Geduld und Liebe

Noch mehr zum Thema "Bulli:

Generation 6.1 VW Multivan auf Luft gebaut und mit Facelift veredelt Daniele Sanfilippo ist großer Fan des VW Multivan. Weil er so vielseitig und flexibel einsetzbar ist, hat sich der „Bulli“ zu Recht auch einen festen Platz

VW ID. Buzz PRO Serienmodell im Video-Fahrbericht Riesenspaß im ID. Buzz Er dürfte das neue VW-Markengesicht schlechthin werden, der ID. Buzz. Aber er ist mehr als nur ein cooles Retro-Modell, es ist der Image- und Hoffnungsträger Der Family Man und sein Van VW T6.1 dezent veredelt und mit H&R tiefergelegt Zeiten ändern sich. Galt früher die Devise „mit Kind und Kegel im Käfer in den Urlaub“, so greift heute die Regel „bei einem Kind kommt der Kombi ins Haus Mehr Dynamik im Alleskönner unter den Camping-Vans H&R Gewindefedern für den VW Bus T6.1 California Wer glaubt, dass ein VW Bus für seine Besitzer nur viel Stauraum mit Campingoption bedeutet, irrt gewaltig! Denn der kantige Allzeit-Klassiker in der aktuellen Hotel California 6.1 – Zwei Nächte im Bulli: Wir haben gecampt Videovorstellung – VW California Ocean 6.1 Schöner Wohnen im Bulli – mit dem neuen VW California 6.1 ist das überhaupt kein Problem. Wir waren mit dem überarbeiteten Besteller fürs Modelljahr 2020 Boys Toy mit Kultcharakter Hoch soll er leben, tief muss er liegen: H&R Gewindefahrwerk für den VW Bus T6.1 Der VW Bus stand schon immer für mehr. Ursprünglich für mehr Platz, später für mehr Nutzwert und heute für kultiges Fortbewegungsmittel mit mehr Stil Quadratisch-praktisch-tief H&R Sportfedern für den VW Multivan T6.1 Der VW Bus stand schon immer für mehr. Ursprünglich für mehr Platz, später für mehr Nutzwert und heute für mehr Stil. Neuer Anlauf fürs VW Bus Festival Volkswagen Nutzfahrzeuge feiert den Bulli in 2023 Es soll das größte Treffen seiner Art weltweit werden: Mehr als 100.000 Besucher aus allen Erdteilen erwartet Veranstalter Volkswagen Nutzfahrzeuge vom 23. bi Videofahrbericht zum VW Bulli Facelift 2019 #BeTheBus - Unterwegs im neuen VW T6.1 Damit die aktuelle Generation des T5/T6 auch in den nächsten Jahren Up-to-Date bleibt, spendiert VWN dem seit 2015 T6 genannten Modell ein weiteres Facelift..

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community