45 Jahre VW Golf - Die große VAU-MAX.de Golf-Übersicht

Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr

45 Jahre VW Golf - Die große VAU-MAX.de Golf-Übersicht: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr
Erstellt am 15. Oktober 2019

Mittlerweile steht schon die siebte Generation Golf beim VW-Händler und Generation 8 in den Startlöchern. Am 29. März 1974 rollte der erste Golf 1 vom Band und legte damit den Grundbaustein für eine bis heute anhaltenden Erfolgsgeschichte. VAU-MAX.de blättert die Generationen des Golf für Euch noch einmal durch und hat die Highlights zusammengetragen. Die Geschichte des VW Golf ist auch die Geschichte seiner raren Sondermodelle: Der auf 5.000 Exemplare limitierte Rallye Golf mit serienmäßiger Kotflügelverbreiterung, 160 PS-G60-Motor und Syncro-Antrieb, die 100 gebauten Golf Speed in Gelb und Orange oder der legendäre Golf Limited.

Oder erinnert Ihr euch noch an den City-Stromer, den Nordstadt-Einser, oder den 1999er Pirelli Golf! Schaut sie euch an, und schreibt uns im Kommentarfeld, welcher Golf euer Favorit ist!

Alle Bilder lassen sich - wie immer - durch Anklicken vergrößern!

1974 - Die 1. Generation Golf rollt an

Italdesign ist verantwortlich für die kantige Silhouette des Golf 1. Das erste Serienexemplar rollt am 29. März 1074 von Band in Wolfsburg.

1975 - der Rabbit

Die Amerikaner freuen sich über den Rabbit.

1976 - der GTI ist da

Der GTI geht an den Start! Geplant war eine auf 5.000 Exemplare limitierte Auflage, als sogenanntes Homologationsmodell für den Motorsport. Doch der GTI wird zum Bestseller.

1977

Der Rabbit entwickelt sich auch in den USA zum Er-Volksmodell. In den USA beginnt die große Downsizing-Welle, die Strassenkreuzer schrumpfen!

1978

GTI in Marsrot - heute ein gesuchter Klassiker!
Die Auto-Quartette wissen:
4-Zyl. Reihenmotor
Hubraum: 1588 ccm
Leistung: 110 PS
Höchstgeschwindigkeit: 182 km/h

1979 - das Golf 1 Cabrio

Mit dem Erscheinen des Golf Cabrios sind die Tage des Käfer Cabrios gezählt. Es entbrennt ein Glaubenskrieg um das Vorhandensein des Überrollbügels. Den Szene-Rufnamen "Erdbeerkörbchen" wird das 1er-Cabrio bis heute nicht los!

VW präsentiert den Jetta. Ein Golf 1 mit klassischem Heck und daher viel Stauraum. Lästerer sprechen vom "Rucksack-Golf". Der zweitürige Jetta hat sich mittlerweile zum sehr gesuchten Modell entwickelt!

1980 - Golf 1 Speedster

Nordstadt will von dem Speedster eine Kleinserie auflegen. Vermutlich sind 6 Exemplare entstanden.

1981

Mit dem 197 PS-starken Rheila-Golf ist VW Motorsport auf den Rallye-Pisten erfolgreich. Nach zehn Läufen zur Deutschen Rallyemeisterschaft mit den Fahrern Alfons Stock und Paul Schmuck wurde er Deutscher Rallyemeister.

1982 - der Caddy für Europa

Der bereits seit 1979 in den USA produzierte Caddy wird auch in Europa vorgestellt. Der Golf Pick Up hat hinten eine Starrachse.

1983 - Pirelli Golf 1

Im letztem Einser-Modelljahr facht VW das GTI-Fieber gekonnt mit dem PIRELLI-GTI an, der zwischen Mai und Oktober weggeht wie warme Semmel. 26 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 1. Generation: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

1983 - Die 2. Generation Golf

Der Golf II wird vorgestellt.

1984 - der Golf 2 GTI und GTD kommen auf den Markt

Die zweite Generation des GTI geht an den Start, anfangs motorisiert mit einem 112 PS starken 1,8 Lter Motor.

1985 - GTI als 16V

VW bringt ab Juni einen 139 PS starker 16V-GTI.

1986

GTI-Style der Achtziger

1987 - Das Cabrio bleibt

Auch nach der Präsentation des Golf 2 blieb das Cabrio auf Basis des Golf I im Programm. Ab 1987 optisch mit bulligen Stoßstangen etwas aufgefrischt.

1988

Durch Sondermodelle wurde das Interesse am 1er Cabrio wachgehalten. Es sollte bis 1993 weiter produziert werden und somit auch den Zweier überleben. Insgesamt liefen 388.522 Cabrios vom Band.

1989 - der Golf 2 Limited

Der Limited nimmt angesichts von über 26 Millionen produzierten Gölfen eine Sonderstellung ein. Der mit 210 PS starkem 16V-G60-Motor und Syncro-Antrieb ausgestattete Golf war auf 71 Stück limitiert. Preis: 68.500 DM

1989 - Golf SUV

Der Golf Country war seiner Zeit weit voraus. Leider ist der Weitblick der damals Verantwortlichen nicht belohnt worden: Von dem im Dezember 1991 wieder eingestellten Country wurden nur 7.735 Einheiten produziert. Er darf als Vorläufer der erfolgreichen Cross-Reihe betrachtet werden.

1990 - Golf 2 GTI G60

Der G60 Motor ist nun auch im GTI mit Serienkarosserie lieferbar, später sogar mit Allradantrieb als GTI G60 Syncro. 21 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 2. Generation: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

1991 - Die 3. Generation Golf

Volkswagen stellt im November den neuen Golf III vor. Der VR6 ist das neue Top-Modell.

1992 - mehr Sicherheit im Golf

Der Golf bekommt einen Airbag! Anfangs noch aufpreispflichtig werden sie später zur Serie.

1993 - der erste Golf als Kombi

Der Golf Variant bereichert die Modellpalette. Damit gibt es nun erstmals die Modelle des Golf zu kaufen.

1994 - erster Golf mit Elektromotor

Der CitySTROMer zeigt einen Golf, der an der Steckdose betankt werden kann. Der Synchronmotor leistet 17,5 kW und hat eine Reichweite von 70 – 90 km bei 50 km/h konstanter Geschwindigkeit. Vmax liegt bei 100 km/h.

1995

Die Sondermodell-Welle rollt: Avenue, VR6 Edition, Rolling Stones und vor allem das Colour Concept sind beliebte Ausstattungspakete.

1995 - der Jubi-GTI

VW feiert 20 Jahre GTI mit einem Sondermodell.
Das Jubiläumsmodell besitzt wie das Original karierte Sitzbezüge. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein Lederlenkrad und - Schaltsack jeweils mit roten Nähten sowie ein Golfball-Schaltknauf. Außen glänzte der Jubi-GTI mit roten Zierleisten an den Stoßfängern und zweiteiligen BBS-16"-Alufelgen. 20 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 3. Generation: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

1997 - Die 4. Generation Golf

Der neue Golf IV kommt auf den Markt. Spitzenmotorisierung ist anfangs ein VR5 mit 150 PS.

1998 Frischer Look fürs Cabrio

Das immer noch auf dem Dreier basierende Golf-Cabrio wurde umfassend überarbeitet und dabei optisch auch dem Vierer angeglichen.

1999

Es gibt einen neuen Pirelli-Golf. Nur sollte er noch nicht einmal annähernd so erfolgreich sein wie das Original.

2000 - neuer Golf Variant

Bereits im Vorjahr hat VW die zweite Golf-Variant-Generation eingeführt, die bis 2006 im Programm blieb.

2001 - 25 Jahre "Jubi GTI"

Das GTI-Sondermodell "25 Jahre GTI" begeistert mit einem 1.8 l- 20V-Turbo mit 180 PS. Mit ihm erhielt der IVer-GTI endlich ein eigenständiges Spoilerpaket sowie 18"-BBS-Leichtmetallräder. Den Innenraum werteten Recaro-Sportsitze mit GTI Aufdruck auf.

2002 - der Golf R32

Wie schon der erste GTI war auch der Golf R32 ursprünglich auf 5000 Exemplare begrenzt. Es sollten aufgrund der weltweiten Nachfrage rund 35.000 R32 werden. 50 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 4. Generation: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

2003 - Die 5. Generation Golf

Der Golf V steht vor der Tür. Die offene Variante des VW-Besuchsdiensts war allerdings (leider) nicht Bestandteil der Produktpalette. Besondere Kennzeichen der neuen Golf-Familie: FSI-Motoren, Vierlenker-Hinterachse sowie elektromechanische Servolenkung, ESP, ASR, Bremsassistent, EDS, ABS, sechs Airbags. Elektr. Außenspiegel, Fensterheber und Funk-Zentralverriegelung sind serienmäßig

2004 - der neue 5er GTI

VW feiert 30 Jahre Golf und zeigt einen neuen GTI, der sich ganz in der Tradition des Ur-Modells sieht. In dem geschmackvoll ausgestatteten GTI steckt der neue 2.0-TFSI-Motor, dessen 200 Turbo-PS erstklassige Fahrleistungen bieten.

2005 - Hochdach-Golf

Erstmals gibt es einen Golf mit Hochdach. Der Golf Plus kommt im Jahr 2005 auf den Markt. Eine Version im Offroad-Look ist später als Cross Golf ebenfalls zu haben.

2005 - R32 Neuauflage

Der neue Golf R32 verzichtet auf eine Limitierung. Dank 3.4 Liter V6-Motor 250 PS liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h.

2006 - GTI "Edition 30"

Auf dem von Thomas Ebeling initiierten Golf Record Day "auf Schalke" präsentiert VW zum 30-jährigen Jubiläum des Golf GTI das GTI Sondermodell "Edition 30".

Unpimp your Auto! Drei US-Volkswagen-Spots zeigen "Dr. Wolfgang" (Peter Stormare u.a. bekannt aus Armageddon) und "Helga" bei ihrem zweifelsfrei wissenschaftlich abgesicherten Kreuzug gegen das - sagen wir mal - eher ungekonnte Aufmotzen! Großartig! "Let's go schlalom!"

2007 - Traum-Golf: GTI W12

Der Wörthersee bebt! Diesmal aber, weil VW mit dem W12-650 einen Hyper-Golf mit Bentley Continental-Treibsatz und anderen Feinheiten aus dem Audi R8- bzw. Lambo-Baukasten hingezaubert hat. Im Heck steckt ein Zwölfzylinder mit 650 PS. Wir beneiden Vau-Max-Mann Marcus Berger um seinen Höllenritt in diesem Geschoss!

2008

Das letzte Modelljahr des Golf 5!

2008 - der nächste Pirelli Golf

Zum Ausklang der Golf 5 Baureihe legt VW mit dem Pirelli Golf ein weiteres Sondermodell nach. Basis dafür ist der GTI Edition 30. Im PiGo bekommt dieser jedoch eine individuelle Ausstattung, Alufelgen und Lackierung. 96 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 5. Generation: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

2008 - Die 6. Generation Golf

Volkswagen stellt den Golf 6 im September der Fachpresse auf Island vor. Der Neue begeistert auf Anhieb durch knackige Linien und ein ansprechendes Interieur!

Der nächste Golf im neuen VW-Look wird der Golf Plus der Ende des Jahr 2009 seinen aktuellen Look erhielt.

2009 - GTI in sechster Auflage

Nach der Präsentation des Golf 6 folgt im Frühjahr 2009 bereits die nächste Generation Golf 6 GTI. Es bleibt beim 2-Liter Turbomotor nun jedoch mit 210 PS. Auch optisch ist dieser GTI wieder ganz klar als solcher zu erkennen.

Im Sommer 2009 bekommt auch der Golf Variant die Optik der sechsten Generation Golf verordnet.

Der Golf GTD ist zurück

Ein ebenfalls totgeglaubtes Golf Modell wird im Jahr 2009 wiederbelebt. Der Golf GTD kommt mit 170 PS und einem 2-Liter TDI daher. Optisch ist der Golf 6 GTD komplett aufs GTI-Design abgestimmt.

2010 - goodbye R32, welcome Golf R

Der neue Leistungsträger und Top-Golf der Baureihe – der Golf R. Nicht nur der Name ist neu. Statt V6-Motor sorgt nun ein 270PS 2-Liter Turbo-Motor vor Vortrieb. Allradantrieb gehört zur Serienausstattung genau wie die individuelle Optik.

2011 - Das Golf Cabrio ist zurück!

Endlich: Nachdem wie Welt zwei Golf-Generationen warten ließ, ist nun das Golf Cabrio endlich zurück. Erstmals kommt das Erdbeerkörbchen jedoch ohne Henkel daher.

35. Jahre GTI Sondermodell

2011 feiert der GTI seinen 35sten Geburtstag. Volkswagen präsentiert beim 30. GTI Treffen am Wörthersee den neuen Jubi GTI "Edition 35". 235 PS stark und optisch leicht modifiziert rollt er zum Händler. 239 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 6. Generation: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

2012 - Der neue Golf 7 feiert Premiere

Am 4. September war es soweit, in Berlin wurde einer ausgelesen Hand voll Journalisten der neue VW Golf 7 gezeigt. Als erstes VW-Modell basiert dieser auf dem Modularen Querbaukasten der die Produktionskosten senken soll. Optisch bleibt der Golf jedoch auch in seiner siebten Generation ein Golf.

Der Golf 7 GTI - vorerst als Studie

Es geht Schlag auf Schlag. Keine vier Wochen nach der Golf 7 Vorstellung enthüllt VW auf dem Pariser Automobilsalon den neuen Golf 7 GTI. Die Seriennahe Studie verfügt über einen 220 PS Motor und den die typischen GTI-Details wie Karomuster auf den Sitzen.

Markteinführung im November 2012

10. November 2012: Der neue Golf 7 feiert seine Markteinführung beim deutschen VW-Händler.

Der Super-GTI vom Wörthersee 2013 - “Design Vision GTI“

Mit seinen 503 PS, dem V6 TSI Motor und dem bulligen Outfit knüpft der zum Wörthersee Treffen 2013 gezeigte "Design Vision GTI" an die Studie GTI W12 an und zeigt wohin die Reise gehen könnte.

Golf 7 nun auch als GTD

Neben dem Golf GTI ist im Frühsommer 2013 nun auch wieder ein GTD zu haben. Mit seinen 184 PS und 350 Nm Drehmoment ist der GTD für sportliche Vielfahrer die erste Wahl.

2x Golf GTI

Den Golf 7 gibt es erstmals in gleich zwei Versionen. Basis bildet der 220 PS starke GTI. Wer mehr will bekommt 230 PS, Differentialsperre und größere Bremsen im GTI Performance. Angetrieben werden beide von einem 2.0 TSI Motor.

Der Golf Variant

Kein Golf ohne Kombi. Der Variant rollt erst seit der dritten Generation vom Band. 2013 erscheint der Variant zum Golf 7. Ohne den Kombi wäre die Golf Baureihe nicht komplett.

Golf 7 R

Auf der IAA feiert der Golf R seine Premiere. Der jetzt 300 PS Golf markiert vorerst das neue Spitzenmodell. Neu ist der Look, die 4-Rohr Auspuffanlage und das Design der Felgen. Geblieben sind Bi-Xenonscheinwerfer, LED-Heckleuchten und natürlich der 4Motion Allradantrieb.

2014 - der Golf GTE

Volkswagen setzt den Golf unter Strom. Als GTE leistet dieser 204 PS Systemleistung. Ein 1.4er TSI Motor erweitert die Reichtweite des Hybrid. Rein elektisch sind bis zu 50 Kilometer möglich.

2015 - Golf 7 Variant als GTD und R

Im Jahr 2015 bringt VW erstmals eine echte Version des Variant als GTD und Golf Variant R. Der Diesel leistet 184 PS und orientiert sich beim Design stark am klassischen GTD.

Der Golf R Variant bekommt Allradantrieb und den bekannten 2.0 TSI-Motor mit 300 PS. Optisch wagt VW ebenfalls keine Experiment, das Design entspricht der Limousine.

2016 - GTI Clubsport & Clubsport S

Der Golf GTI Clubsport kommt mit 265 PS und 290 Boost-Funktion in den Handel. 

Zum GTI-Treffen am Wörthersee schickt Volkswagen einen 310 PS GTI ins Rennen, der ohne Rückbank und mit einer etwas geänderten Bremsanlage daher kam. Dieser GTI umrundete die Nordschleife mit einer Rundenzeit von 07:49:21 min und knackte damit den bisherigen Rundenrekord für serienmäßige Fronttriebler. Nur 400 Exemplare des GTI Clubsort S wurden verkauft. 69 Bilder Fotostrecke | VW Golf: Die 7. Generation ab 2012: Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr #01 #02

2017 – Facelift für den Golf

Zum Modelljahr 2017 bekommt der Golf ein kleines Facelift. Neu sind nun vor allem die optionalen LED-Scheinwerfer die es bislang nur im e-Golf gab. Dessen Reichweite vergrößert sich mit dem Facelift auf bis zu 300 Kilometer. Der Basis GTI leistet jetzt 230 PS, der Performance 245 PS. Im Innenraum kommt eine neue Generation Navigationssystem und das vom Passat bekannte Activ-Info-Display zum Einsatz.

2018 - Der Schnellste zum Schluss

Volkswagen feiert den Golf mit dem neuen und 290 PS starken GTI TCR, und damit schließen die Wolfsburger die Lücke zwischen dem Golf R und dem GTI Performance. Gleichzeitig schlägt der GTI TCR eine deutlich größere Brücke zum Motorsport, wo das TCR-Tracktool überaus erfolgreich die Rennserie und Langstreckenrennen aufmischt.

2019 - Die 8. Generation des Golf ist da!

Der neue VW Golf 8 kommt. Seine Premiere feiert die 8. Generation am 24. Oktober in Wolfsburg. Nach 45 Jahren entfällt beim Golf erstmals die zweitürige Version. Auch ein Nachfolger des e-Golf wird es in der 8. Generation nicht mehr geben. Dafür aber einen GTE mit 204 und 245 PS. Zudem sind drei TSI-Motoren mit einem Riemenstartgenerator lieferbar der die Verbrenner zum Mild-Hybrid macht.

Videovorstellung! Alle wichtigen Infos zur 8. Generation des VW Golf Der neue VW Golf 8 ist da! (Modell 2020) Seit über 45 Jahren ist der Golf das erfolgreichste Auto von Volkswagen. Und nun ist der neue VW Golf 8 da, der in seiner achten Generation smarter & sparsamer

Eine Modellübersicht zum Polo & zum Golf GTI findet ihr hier!

42 Jahre VW Polo! Hier ist unsere Übersicht zu den Modellen und Generationen Alle sechs Polo-Generationen von 1975 bis heute im Schnelldurchlauf Neben dem Golf und VW Passat ist der VW Polo eines der Standbeine des VW Konzerns. Seitdem der Polo im Jahr 1971 erschien, ist so einiges passiert. Da gab es H Golf GTI - Alle Generationen im Überblick - Die eiligen drei Buchstaben Sieben Generationen Golf GTI im Überblick! GTI - Gran-Turismo-Injection: Drei Buchstaben, die die Automobilwelt veränderten. Zur Premiere im Jahr 1976 hätte sicherlich niemand an diesen Erfolg gedacht Die VW Beetle-Geschichte - 1998 bis 2019 Bye, bye, Beetle! Es wird Zeit, Lebewohl zu sagen, denn ein treuer Wegbegleiter wird 2019 in den Ruhestand gehen, der Beetle. Und ein Nachfolger ist vorerst nicht in Sicht.

______________________________________________________________________________

2 Kommentare

  • Jeanskaefer

    Jeanskaefer

    Ja, der 1ser Golf, wohl noch der schönste unter den Gölfen, jedenfalls mag ich das kantige Design an ihm. Ich hatte einen 81er "CL" (hieß Complet Luxus). Diese Ausstattungsvariante ließe uns heute müde lächeln. Auch die Farbe ein rentnerartiges "Mexicobeige" war Anfang der 80er voll im Trend, genauso wie Manilagrün, Ascotgrau, Monacoblau oder dieses Bordeauxrot. Diese Farben sahen schon von Auslieferung an, aus wie drei Jahre ausgeblichen...Da waren doch die schrillen Pop-Farben der 70er noch viel mutiger...das giftige "Cliffgrün" mit der moosgrünen Innenausstattung -genial. Fast so trendy wie mein brillantgelber Jeanskäfer... Mein 2er Golf von 1984 war mit 58 PS und einer Abgasrückführung ein echter Exot, da er als Exportmodell nur in der Schweiz vertrieben wurde, aber irgendwie den weg nach Deutschland zurückschaffte. Er war "Irischgrün" und konnte mit dieser ebenfalls schrecklichen Farbe und der äußerst dürftigen "C" (Complet) Ausstattung = ("Strapaziermodell" - O-Ton VW Werbung)durchaus sein Haupteinsatzgebiet in Wald und Forst haben... Mit dem 3er Golf hatte ich es dann endlich in die Spähren eines "GL"-Modells (Grande Luxe) geschafft. ZV und Velourspolster, getönte Scheiben, E-Spiegel und Felgenzierringe waren hier das Luxuselement. Gekurbelt wurde weiterhin serienmäßig per Hand,aber das aufpreispflichtige Schiebedach war elektrisch.Tornadorot kam die 90-PS-Maschine daher. Mit der Highline-Variante des Golf 4 endete meine Golfkarriere. Als Variant schön groß, aber mit 75 PS hoffnungslos überfordert. Der Golf 5 befand sich nie in meinem Besitz, weil ich ihn als unattraktivstes Modell angesehen habe (diese glotzenden Rückleuchten...); da sieht Nr. 6 schon wieder besser aus. Vielleicht gesellt sich zu meiner Käfersammlung noch mal ein schönes Chrommodell aus den 70ern dazu - mal sehen, viele haben aufgrund der miserablen Rostvorsorge und minderhaften Stahlqualität leider nicht überlebt...
  • rasender-roland

    Rasender-roland

    Tolle Geschichte, da sind ja auch echt seltene Schätzchen dabei

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community