Golf GTI - Alle Generationen im Überblick - Die eiligen drei Buchstaben

Sieben Generationen Golf GTI im Überblick!

Golf GTI - Alle Generationen im Überblick - Die eiligen drei Buchstaben: Sieben Generationen Golf GTI im Überblick!
Erstellt am 29. September 2008

GTI – Gran-Turismo-Injection: Drei Buchstaben, die die Automobilwelt veränderten. Zur Premiere im Jahr 1976 hätte sicherlich niemand gedacht, dass dieses kleine Kraftpaket einmal zum Mythos werden würde. Mit 110 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 182km/h war der Golf 1 GTI zu seiner Zeit ein echter Sportwagen zu einem erschwinglichen Preis. Damit legte er den Grundstein für nunmehr sechs Generationen sportlicher Golf.

Seine Fans hat der GTI, ganz gleich welcher Generation, ohnehin schon längst gefunden. Und mit Sondermodelle wie einem Golf “GTI Pirelli“, dem “GTI G60“ oder einem “Edition 30“ zeigt sich einmal mehr, das es etwas ganz besonders ist GTI zu fahren!

Der Grundstein: Erste Generation GTI

Als der Golf 1 GTI 1976 auf den Markt kam, hat wohl kaum jemand vermutet, dass er einst der Grundstein des bis heute andauernden GTI- Mythos werden wird.

Spartanisch sportlich ging es im Innenraum zum. Das charakteristische “Spucknapflenkrad“ sowie das Karomuster der Sitze zählte zu seinen Markenzeichen.

Golf 1 der ersten Jahre mit den kleinen Rückleuchten sind heute gesuchte Klassiker. Ab 1980 waren nur noch Golf 1 mit den breiten Rückleuchten zu haben. Auch die Stoßstangen wurden zwischenzeitlich gegen Exemplare aus Kunststoff getauscht.

Nicht nur bei uns war der Golf 1 GTI ein voller Erfolg. Auch in den USA war der GTI ein Renner. Dort allerdings unter Bezeichnung “Rabbit“.

Als im Jahr 1983 die Zeit des Golf 1 eigentlich schon um war, legte Volkswagen mit dem Pirelli-GTI noch einmal einen drauf. Lackierte Stoßfänger, “Luftleitbleche“ an den A-Säulen und exklusive Lackierungen, sowie einzigartige Felgen zeichnen diesen Klassiker aus. 14 Bilder Fotostrecke | Der Grundstein: Erste Generation GTI: Golf 1 GTI - Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern und runterladen! #01 #02

GTI nach bewährtem Rezept: Zweite Generation GTI

1984, ein Jahr nach der Markteinführung des Golf 2, steht auch wieder eine GTI-Version beim VW-Händler.

Ab Juni 1985 ist der GTI erstmal in einer zweiten Motorvariante zu haben. Der neu entwickelte 16V mit 139 PS kompensiert dann auch das gestiegene Fahrzeuggewicht besser. Der 112 PS Motor der 8V-Version kann an die Fahrleistungen des Golf 1 GTI nicht anknüpfen.

Im Innenraum unterscheidet sich der zweite GTI kaum vom Serien-Golf. Einzig ein Drehzahlmesser und Sportsitze sowie ein Schalthebel im Golfball-Design sind an Bord. Dafür können nun elektrische Fensterheber, Spiegel, Zentralverriegelung und Klimaanlage optional geordert werden.

 Verschärfte Abgasvorschriften führen zu einer Änderung im Motorenprogramm des GTI. Der Basismotor leistet mit Abgasreinigungsanlage (Kat) nur noch 107 PS. Das 16V-Aggregat bringt es auf nur noch 129 PS. Die Versionen ohne Kat sind nach wie vor im Programm.

 Um dem im Laufe der Zeit angesetzten “Komfort-Speck“ entgegen zu wirken, ist der GTI ab 1989 auch mit einem 160 PS G60-Motor zuhaben. Dickere Stoßfänger sowie Radlaufverbreiterungen lassen diesen Golf ganz klar als GTI auftreten. 6 Bilder Fotostrecke | GTI nach bewährtem Rezept: Zweite Generation GTI: Golf 2 GTI - Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern und runterladen! #01 #02

Aller guten Dinge sind drei: Dritte Generation GTI

Mit dem Golf 3 betrat auch ein neuer GTI im Jahre 1991 die Bühne.
Sein 2-Liter 8V-Motor leistet 115 abgasgereinigte PS. Zudem sorgte eine breitere Achse als am Seriengolf für ein sportlicheres Fahrgefühl.

 Mit dem neu eingeführten Golf 3 VR6 bekam der GTI einen starken Konkurrenten aus dem im eigenen Stall. Eine 16V-Version des GTI mit 150 PS soll die Lücke zwischen dem “kleinen“ GTI mit 115 PS und dem 174 PS VR6 schließen.

 Drei Genrationen-GTI: Der Golf-GTI hat längst seine Fans und unzählige Nachahmer gefunden.

1996 gibt’s bei VW einen Grund den GTI feiern! Mit dem Sondermodell "20 Jahre GTI". Es bietet eine spezielle Ausstattung wie, karierte Sitzbezüge, rote Sicherheitsgurte und Ziernähte am Lenkrad, Handbremsgriff & Schaltknauf und 2-teilige BBS-Alufelgen in 16 Zoll.

 Sportlich und sparsam geht es erstmals mit dem GTI-TDI zu. 110-Diesel-PS sorgen für einen günstigen Verbrauch und zeigen das Potential des Selbstzünders aus dem Hause Volkswagen. 5 Bilder Fotostrecke | Aller guten Dinge sind drei: Dritte Generation GTI: Golf 3 GTI - Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern und runterladen! #01 #02

GTI nur noch eine Ausstattungslinie: Die vierte Generation GTI

Mit der Einführung des Golf 4 im Jahre 1997 sollte auch für den neuen Vierer GTI alles anders werden. Er wurde beinah vollständig zur Ausstattungslinie degradiert.
Äußerlich war dieser GTI nicht vom normalen Golf 4 zu unterscheiden. Einzig Sportsitze und andere Zierleisten im Innenraum machten einen Unterschied.

Sein 150 PS Motor mit Turboaufladung kam ebenfalls alles andere als GTI-typisch daher. Zu leise, zu "kultiviert" wollte hier kein GTI-Feeling aufkommen. Dabei brachte das Aggregat mit seinem 1,8-Liter Hubraum und dem Turbolader beste GTI-Gene mit.

Erst im Jahr 2001 war der GTI wieder ein GTI – zumindest gab sich das Sondermodell anlässlich des 25-jährigen Geburtstages des GTI wieder als solches zu erkennen.

Mit Front und Heckspoiler, Seitenschweller, polierten 18 Zoll-Felgen und einem sichtbaren Endrohr war dieser GTI ganz klar als solcher zu identifizieren. Zudem leistet der 1,8T in diesem GTI 180 PS.

Auch im Innenraum zeigte der Jubi-GTI wieder was einen echten GTI auszeichnet. Recaro-Sportsitzen mit GTI Aufdruck sowie viele rot abgesetzte Details. Ein schwarzer Innenhimmel und der obligatorische Golfball-Schaltknauf werten das Sondermodell auf. 15 Bilder Fotostrecke | GTI nur noch eine Ausstattungsline: Die vierte Generation GTI: Golf 4 GTI - Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern und runterladen! #01 #02

Der GTI ist wieder ein GTI: Fünfte Generation GTI

Wohl keine Generation GTI war bis dato näher an der Ersten als die des 2004 einführten Golf 5 GTI. Auch in Wolfsburg lernte man aus dem Imageknick beim Golf 4 GTI. Die fünfte Generation trat wieder kernig, knackig und selbstbewusst auf.

 Eine eigenständige Front, Räder und die Doppelendrohre lassen an den Qualitäten des Fünfer-GTI keinen Zweifel. Auch unter Haube tat sich einiges. 200 PS aus 2-Liter-Hubraum machen wieder richtig Spaß. Sportsitze, Sportlenkrad und Alupedale lassen keine Wünsche offen.

Zum 30sten Geburtstag, im Jahr 2006, spendierte Volkswagen den Fans wieder einen ganz besonderen GTI – den "Edition 30". Mit schwarzen Rädern, voll lackierten Spoilern und satten 230 PS verkörpert er den GTI-Mythos wie kaum ein anderer.

Doch auch nach dem "Edition 30" ging die Geschichte des GTI weiter. 2007 debütierte der neue "Pirelli-Golf GTI". Wie schon sein Vorgänger der ersten Generation, kam auch der Golf 5 Pirelli mit eigenständigen Rädern, Lackierung und Sitzbezügen daher.

Kein Serien-GTI aber ein Vorbote auf die nächste Generation: Der 2007 am Wörthersee gezeigte GTI W12 – der stärkste GTI aller Zeiten mit 650 PS. 62 Bilder Fotostrecke | Der GTI ist wieder ein GTI: Fünfte Generation GTI: Golf 5 GTI - Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern und runterladen! #01 #02

Der Neue steht seit 2009 in den Startlöchern: Sechste Generation GTI

Nachdem der “GTI W12 650“ ja bereits einen Vorgeschmack gegeben hat, ist es nun klar: So wird der neue GTI aussehen. Mit den seit der fünften Generation typischen GTI-Räder, großen Lufteinlässen und den rot unterstrichenen Kühlergrill hat der Neue alles was ein echter GTI braucht.

Am Heck sorgen zwei verchromte Endrohre für den obligatorischen GTI-Sound.

Aber auch im Innenraum zeigt der GTI einmal mehr was er hat. Rote Ziernähte, Sportsitze mit Karomuster, Sportlenkrad und Alupedale sind an Bord.

Im Mai 2009 rollten die ersten GTI der sechsten Generation zum Händler. 210 PS leistet der im Verbrauch verbesserte Motor nun.

4410 Golf GTI adidas

Der GTI und ein Hersteller von Sportbekleidung gehören seit 2010 zusammen. Volkswagen legt ein auf 4410 Stück limitiertes GTI Sondermodell auf das es in sich hat - der GTI adidas

Der GTI "Edition 35" ist da

2011 feiert der GTI seinen 35sten Geburtstag. Volkswagen präsentiert beim 30. GTI Treffen am Wörthersee den neuen Jubi GTI "Edition 35". 235 PS stark und optisch leicht modifiziert rollt er zum Händler.

Das beste zum Schluss? Golf 6 GTI Cabrio

Das gab es in über 30 Jahren GTI-Geschichte noch nie. Im März 2012 schickt Volkswagen erstmals ein GTI-Cabrio mit ebenfalls 210 PS und dem typischen GTI Look ins Rennen. Das Golf 6 GTI Cabrio wird auch nach dem Produktionsende des Golf 6 weiter verkauft und hergestellt. 24 Bilder Fotostrecke | Der GOLF 6 GTI: Die ersten Bilder: Der Super-GTI W12 650 stand Pate #01 #02

2012 - der neue Golf 7 ist da, da darf der GTI nicht fehlen

Direkt zur Permiere des neuen VW Golf 7 zeigt Volkswagen auf dem Pariser Automobil-Salon im September 2012 einen ersten Ausblick auf den zukünftigen Golf GTI.

Erst kam der Golf GTD, dann der GTI

Mitte Februar 2013 ist es für den GTI mit Diesel-Motor so weit. Die Serienversion des Golf 7 GTD mit 180 PS wird der Öffentlichkeit präsentiert.

Februar 2013 - der Golf GTI hat seinen Auftritt

Am 27. Februar 2013 war es soweit. Die ersten Fakten und Infos zur Serien-Version des Golf 7 GTI werden veröffentlicht. 220 PS bekommt der normale GTI. Wer will kann den GTI aber auch mit 230 PS als GTI Performance bestellen.
Der Basispreis wird 28.350 Euro betragen, die ersten Golf 7 GTI werden Mitte Mai 2013 ausgeliefert.

IAA 2015 - Der Golf GTI Clubsport zeigt sich

Bühne frei für den Golf GTI Clubsport, auf der IAA in Frankfurt zeigte Volkswagen das Sondermodell "GTI Clubsport" das zum 40. Geburtstag des GTI ab dem Frühjahr 2016 beim Händler steht. So leistet der Clubsport 265 PS, wer den Clubsport als DSG-Version ordert bekommt via Kick-down kurzzeitig sogar 290 PS abgeliefert. Tempo 100 ist nach 5,9 Sekunden erreicht (Handschalter 6,0 s), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h, das maximale Drehmoment bei 380 Nm. Technisch basiert der 2.0-TSI übrigens auf der dritten Generation EA888-Motoren, genauer gesagt auf dem GTI-Performance-Motor mit 230 PS.

Mai 2016 - Der Golf GTI Clubsport S 

Im Rahmen des GTI-Treffen am Wörthersee stellt Volkswagen den GTI Clubsport S vor, der kurz zuvor mit einer Zeit von 7,49min einen neuen Rundenrekord für frontgetriebene Fahrzeuge auf der Nordschleife aufgestellt hat. Der Clubsport S verfügt über 310 PS, verzichtet auf eine Rückbank und wird weltweit nur 400 mal produziert. 

Februar 2017 - Das Golf Update

Mit dem Facelift des Golf 7 steigt Leistung der Basisversion um 10 PS, auf nun 230 PS. Der GTI Performance leitstet 245 PS und damit 15 PS mehr als vor der Modellpflege. Optional ist das vom Passat und Tiguan bekannte "Activ Info Display" nun auch im GTI zu haben.

2019 - Volkswagen feiert den GTI

Volkswagen feiert den Golf mit dem neuen GTI TCR, und damit schließen die Wolfsburger die Lücke zwischen dem Golf R und dem GTI Performance. Gleichzeitig schlägt der GTI TCR eine deutlich größere Brücke zum Motorsport, wo das TCR-Tracktool überaus erfolgreich die Rennserie und Langstreckenrennen aufmischt. Rund 65% pure Golf-DNA stecken im TCR-Renner, und der gibt nun einen Teil seiner Performance-DNA wieder an seinen zivilen Bruder mit Straßenzulassung zurück.

Einen Modellüberblick zum Golf, Polo & Beetle findet Ihr hier!

42 Jahre VW Polo! Hier ist unsere Übersicht zu den Modellen und Generationen Alle sechs Polo-Generationen von 1975 bis heute im Schnelldurchlauf Neben dem Golf und VW Passat ist der VW Polo eines der Standbeine des VW Konzerns. Seitdem der Polo im Jahr 1971 erschien, ist so einiges passiert. Da gab es H 45 Jahre VW Golf - Die große VAU-MAX.de Golf-Übersicht Die VW Golf-Geschichte in Bildern: Modelljahr für Modelljahr Mittlerweile steht schon die siebte Generation Golf beim VW-Händler und Generation 8 in den Startlöchern. Am 29. März 1974 rollte der erste Golf 1 vom Band. Die VW Beetle-Geschichte - 1998 bis 2019 Bye, bye, Beetle! Es wird Zeit, Lebewohl zu sagen, denn ein treuer Wegbegleiter wird 2019 in den Ruhestand gehen, der Beetle. Und ein Nachfolger ist vorerst nicht in Sicht.

________________________________________________________

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community