Saubere Sache? VW Passat BlueTDI mit EURO 6 Abgasnorm im Fahrbericht (2010)

Diesel fahren und die Umwelt schonen - im VW Passat BlueTDI geht´s!

Saubere Sache? VW Passat BlueTDI mit EURO 6 Abgasnorm im Fahrbericht (2010): Diesel fahren und die Umwelt schonen - im VW Passat BlueTDI geht´s!
Erstellt am 8. März 2010

Seit Anfang des Jahres haben die ersten Städte ernst gemacht und sperren Fahrzeuge, die keine “Grüne Umweltplakette“ haben ganz dreist aus. Das gibt selbst so manchen umweltbewussten Autofahrer zu denken, was die Zukunft in Hinblick auf Schadstoffemissionen noch bringen mag. Echte Zukunftsmusik spielt der Passat BlueTDI, der bereits heute Euro 6, die Abgasnorm von 2014, schafft – VAU-MAX.de fuhr den saubersten Diesel aller Zeiten.

Momentan blickt die gesamte Weltöffentlichkeit nach Genf und bewundert die Automobile von Morgen, die teilweise vollelektrisch oder als Hybrid daher kommen. Doch man muss nicht in Zukunft, sondern in die aktuelle VW-Modellpalette blicken, um schon echte Umweltsaubermänner zu finden.

Umweltaktivist:– Der BlueTDI schafft heute schon die Euro 6 Abgasnorm

Viel zu wenig Beachtung schenkt man den heute schon verfügbaren Umwelt-Modellen. Einer der mit Technologie von morgen aufwarten kann, ist der Passat BlueTDI. Sein Saubermann-Image sieht man dem Passat jedoch nicht an. Bis auf die kleine “BlueTDI“ Plakette im Kühlergrill und am Heck unterscheidet sich der sauberste Diesel aller Zeiten nicht von jedem anderen Passat 3C.

Kein Wunder, dass der Passat besonders als Variant eines der Langstreckenfahrzeuge mit reichlich Laderaum schlechthin ist. Während unserer rund 3400 Kilometer langen Testphase konsumierte der TDI gerade einmal 5,7 Liter Diesel pro 100 km im Durchschnitt und lag damit fast bei der Angabe des Herstellers. In Sachen Komfort bietet selbst schon die Trendline-Variante alles, was ein Autofahrer braucht und dazu langstreckentaugliches Gestühl.

Heute schon an Morgen denken!

Im Gegensatz zum herkömmlichen TDI ist die Abgasreinigung nicht gänzlich wartungsfrei. So benötigt der Passat BlueTDI ein spezielles Additiv, um wirklich sauber unterwegs sein zu können. Eine in den Abgastrakt installierte Düse sprüht kontinuierlich das so genannte “AdBlue“ ein, das in Kombination mit dem speziellen SCR-Katalysator die Stickoxide (NOx) und damit giftigen Bestandteile des Abgas in Wasser umwandelt.

Unter dem Kofferraumboden befindet sich der Zusatztank in dem das AdBlue Additiv gespeichert wird. Ein herkömmlicher Partikelfilter kümmert sich zusätzlich um die Entsorgung des Rußes (Feinstaub). So ausgerüstet schafft der BlueTDI bereits heute die ab 2014 gültige Abgasnorm Euro 6.

Wie gut das funktioniert, zeigt ein Blick in die Endrohre des Abgassystems. Die sehen selbst nach unserem Test aus, als sei der Auspuff gerade montiert wurden. In der Reserveradmulde im Kofferraum befindet sich ein zusätzlicher Tank, der das Additiv enthält. Das System ist so ausgelegt, dass ein Nachfüllen des Additiv erst beim jeweils nächsten Ölwechsel nötig ist und im Normalfall von der Werkstatt erledigt wird. Zusätzlich informiert eine Kontrollleuchte im Kombiinstrument, sollte das Additiv “AdBlue“ vorzeitig nachgefüllt werden müssen.

Warum also noch länger in die Zukunft schauen, wenn man sie bereits bestellen kann. Im Vergleich zum herkömmlichen Passat 2.0 TDI mit 140 PS verlangen die Wolfsburger zwar einen Aufschlag von 1500 Euro für ihren BlueTDI Passat, den sollte man aber ohne Bedenken investieren. Denn diesem Passat gehört die Zukunft und Umweltzonen sind seine Spezialität.

Tipp:

Die BlueTDI-Technologie ist nicht nur im Passat und Passat Variant zu haben. Auch der Passat CC ist als BlueTDI lieferbar.

VAU-MAX kompakt

56 Bilder Fotostrecke | Saubere Sache –VW Passat BlueTDI im Alltagstest: Diesel fahren und die Umwelt schonen - im Passat BlueTDI geht´s! #01 #02 Typ: VW Passat 3C BlueTDI

Motor: 4-Zyl.- 16V- Dieselmotor TDI CR, 1968 ccm Hubraum, direkte Diesel-Einspritzung, Common Rail, Zweiwege-Oxidations-Katalysator, SCR-Katalysator, Dieselpartikelfilter

Leistung: 143 PS bei 4200 U/min, 320 Nm bei 1750 - 2500 U/min

Getriebe: Einscheiben-Trockenkupplung, Zweimassen-Schwungrad, Sechsgang-Schaltgetriebe

Fahrwerk: Vorn: McPherson-Federbeinachse mit unteren Dreiecksquerlenkern. Hinten: Vierlenker-Hinterachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung, Stabilisator vorn und hinten. ESP, ASR, elektromechanische Lenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Servounterstützung.

Bremsanlage: Rundum Scheibenbremsen, vorne innenbelüftet, ABS, EBV, Bremsassistent, elektromechanische Parkbremse

Felgen: 6 1/2 J x 16g Stahlfelgen (Alufelgen optional)

Bereifung: 205/55 R 16 H

Länge: 4.765 mm

Breite: 1.820 mm

Höhe: 1.472 mm

Fahrleistungen: Höchstgeschwindigkeit 198 km/h,

Verbrauch rund 5 Liter im Mix, 0-100 km/h in 11,7 s

Leergewicht: 1.602 kg

Fahrzeugbasispreis ab: 29.650 € (Limousine) und 30.825 € (Variant)

Preis Testwagen: 39.786,-€

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • VULSah
    VULSah ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Stunden
  • ZuvilsCoism
    ZuvilsCoism ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Stunden
  • Konstantustwe
    Konstantustwe ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 23 Stunden
  • pinupcasinoo
    Pinupcasinoo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • rambocew
    Rambocew ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • dokimen
    Dokimen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • torcjecpo
    Torcjecpo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • resliness
    Resliness ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • D(r)iver
    D(r)iver hat sein Profilbild geändert
    vor 7 Tagen
  • lawespa
    Lawespa ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen