IAA 2017 - Die Details zum T-Roc im R-Line-Look

VW T-Roc R-Line

IAA 2017 - Die Details zum T-Roc im R-Line-Look : VW T-Roc R-Line
Erstellt am 13. September 2017

Neben dem Basis-Modell sowie den Ausstattungslinien „Sport“ und „Style“ hat Volkswagen zur IAA eine vierte Variante des neuen T-Roc vorgestellt. In Frankfurt präsentiert man als Weltpremiere den T-Roc R-Line.

Wie üblich ist das R-Line-Styling als Exterieur- und Interieurpaket zu haben.

Zum R-Line-Exterieur gehören:

- Design-Leiste mit R-Line-Logo an den Seitenteilen und Türen vorn

- Diffusor in sportlichem Design, schwarz genarbt

- LED-Rückleuchten in Dunkelrot

- Lüftungsgitter in sportlichem Design, schwarz genarbt 

- R-Line-Logo im Kühlerschutzgitter

- Stoßfänger vorn und hinten im R-Styling, in Wagenfarbe lackiert

- Türaufsatzteile, in Wagenfarbe lackiert

Zum R-Line-Interieur gehören

- Dachhimmel in Schwarz

- Einstiegsleisten vorn mit R-Line-Logo

- Fußmatten mit Ziernaht

- Pedalkappen und Fußstütze aus Edelstahl

- R-Line-Logo auf dem Startbildschirm

- R-Line-Multifunktions-Sportlenkrad in Leder mit Ziernaht
und R-Line-Logo

- R-Line-Sitzbezug in Stoff/Mikrofaser „Carbon Flag" / "San Remo", mit R-Line-Logo auf den Vordersitzen

- Räder: 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Sebring" in „Grau Metallic",
19-Zoll-Leichtmetallfelgen „Suzuka" in „Dark Graphite" mit glanzgedrehter Oberfläche

- Schalthebelmanschette mit Ziernaht

- Sitzaußenwangen, Kopfstütze und Mittelarmlehne in Lederoptik mit Ziernaht

- Türarmauflagen in Lederoptik

 


 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community