Familien-Kombi oder Sportwagen? Octavia RS im Test (2009)

Alltagsportler oder „Möchte-gern-GTI“? Was kann der Octavia RS TDI wirklich?

Familien-Kombi oder Sportwagen? Octavia RS im Test (2009): Alltagsportler oder „Möchte-gern-GTI“? Was kann der Octavia RS TDI wirklich?
Erstellt am 14. Mai 2009

Kombis sind langweilig, spießig und träge – doch das war gestern! Mit dem Octavia RS hat Skoda genau den Nerv vieler praktisch denkender Menschen getroffen. Mit einer Optik ausgestattet, die sportlich, aber nicht zu sportlich ist, ausreichend Leistung in jeder Lebenslagen und einen fast uneingeschränkten Nutzwert hat, schafft der Octavia RS den Spagat zwischen Sport und Alltag perfekt.

Vier Türen, einen großen Kofferraum und fünf Sitzplätze - mehr muss ein praktisches Auto eigentlich nicht bieten. Falsch: Heute gehört viel mehr dazu, um ein breites Publikum anzusprechen. Mit dem Octavia RS hat Skoda ein echt heißes Eisen im Feuer.

Der hohe Nutzwert macht schon die „normalen“ Octavia-Modelle zu einem echten Hit. Ganz besonders gut kommt jedoch der Octavia RS beim jüngeren Publikum an. Zum Einstiegspreis von rund 30.000 Euro bekommt man schließlich einen Wagen, der 200 PS hat. Und die sind zudem auch noch extrem attraktiv verpackt. Ein vergleichbarer Passat kommt weniger sportlich und deutlich teurer daher.

Sportlich und Sparsam

Von Anfang an bietet Skoda den Octavia 2 RS auch mit einem Diesel-Motor an. Seit der Einführung der ersten Generation Octavia RS haben schon mehr als 60.000 Kunden zur RS-Variante gegriffen, was ganz bestimmt kein Zufall sein kann. Wir testeten den Octavia RS TDI in Kombination mit einem Doppelkupplungsgetriebe DSG.

Der 170 PS Diesel im RS verfügt bereits über die im VAG-Konzern aktuellste Dieselgeneration mit moderner Common-Rail-Einspritzung. Im Vergleich zu dem Vorgänger mit Pumpe-Düse Einspritzung fällt das Geräuschniveau im Commonrail-Diesel niedrig aus. Das Treibwerk läuft Butterweich, mit einem Hauch vom Benziner und hält sich akustisch auch bei hohen Drehzahlen angenehm zurück.

Diesel und DSG - Diese Kombination passt perfekt!

In Verbindung mit dem DSG Getriebe steigert sich der Fahrspaß um ein Vielfaches. Schaltpausen sind nicht wahrzunehmen und wie an einem Gummiband gezogen stürmt der Octavia RS TDI auf die 100km/h Marke, die er nach 8,4 Sekunden erreicht hat. Erst bei 239 km/h ist mit dem Vorwärtsdrang Schluss. Dabei bleibt der TDI angenehm knausrig, was den Dieselkonsum angeht. Lediglich 6,7 Liter Diesel genehmigte sich der sportliche Tscheche im VAU-MAX.de Test.

Optisch gibt sich der Octavia RS auf den ersten Blick als Top-Modell zu erkennen, hält sich aber dennoch angenehm zurück. Eleganz statt “auf die Pauke hauen“ stand hier im Vordergrund.

So fällt der neu gestaltete Frontstoßfänger zwar dezent im typischen Octavia-Look aus, erhält dennoch eine Eigenständigkeit. Nicht anders geht es am Heck zu. Hier verleihen zwei Edelstahl-Endrohre dem Heck zusätzlichen Glanz. 18 Zoll-Leichtmetallfelgen, rot lackierte Bremssättel und komplett in Wagenfarbe lackierte Anbauteile wie die Stoßfängeransätze, Zierleisten und Türgriffe geben dem RS einen noch hochwertigeren Eindruck.

Die Zeiten von Hartplastik sind vorbei

Dieser Eindruck setzt sich auch im Innenraum fort. Die Zeiten von Hartplastik sind auch bei Skoda vorbei. Auch wenn die Verarbeitung nicht ganz auf dem Niveau des Golf 6 liegt, mit der des Fünfers kann der RS alle mal mithalten Immerhin bedient sich der Tscheche solider Technik aus Wolfburg.

Mit seiner umfangreichen Ausstattung wie dem schwarzen Dachhimmel, Climatronic, Sportlenkrad und nicht zuletzt den Sportsitzen mit ihren hochwertigen Leder- Alcantara-Bezügen bleibt im Innenraum kein Wunsch unerfüllt. Erst recht nicht, wenn das große Skoda-Navigationssystem mit Touch-Screen und Festplatte mit an Board ist.

Dann lassen sich nämlich auch die kleinen Passagiere auf der Rückbank im Stau ganz einfach ruhig stellen, indem man ihnen eine DVD einlegt und das Ambiente des Skoda Octavia RS weiter in Ruhe genießen kann.

VAU-MAX-kompakt

53 Bilder Fotostrecke | Familien-Kombi oder Sportwagen? Skoda Octavia RS TDI im Test: Alltagsportler oder „Möchte-gern-GTI“? Was kann der Octavia RS TDI wirklich? #01 #02

Typ: Skoda Octavia 2 RS TDI DSG

Motor: 2. Liter TDI mit Common-Rail-Einspritzung

Leistung: 170 PS und 350 Nm Drehmoment

Getriebe: 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe DSG

Fahrwerk: McPherson Vorderachse, Mehrlenker Hinterachse

Bremsanlage: Scheibenbremsen rundum, vorn mit 312mm Durchmesser, Bremssättel rot lackiert

Felgen: 7,5J x 18 Zoll Alufelgen

Bereifung: 225/40 R18

Länge x Breite x Höhe: 4.599 x 1.769 x 1.451

Fahrleistungen: Höchstgeschwindigkeit 239km/h Verbrauch ca. 6,7 Liter Diesel 0-100km/h in 8,4 Sekunden

Leergewicht: 1.520kg

Basispreis: Octavia TDI DSG (aktuelle Generation) ab 32.030 €

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • VULSah
    VULSah ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Stunden
  • ZuvilsCoism
    ZuvilsCoism ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Stunden
  • Konstantustwe
    Konstantustwe ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 23 Stunden
  • pinupcasinoo
    Pinupcasinoo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • rambocew
    Rambocew ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • dokimen
    Dokimen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • torcjecpo
    Torcjecpo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • resliness
    Resliness ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • D(r)iver
    D(r)iver hat sein Profilbild geändert
    vor 7 Tagen
  • lawespa
    Lawespa ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen