Fahrbericht: Erste Probefahrt im neuen Golf 6 Cabrio (2011)

Das neue Golf Cabriolet – ausgefeiltes Cabrio-Feeling auf hohem Niveau

Fahrbericht: Erste Probefahrt im neuen Golf 6 Cabrio (2011): Das neue Golf Cabriolet – ausgefeiltes Cabrio-Feeling auf hohem Niveau
Erstellt am 16. Mai 2011

Mit seinem neuen Golf Cabrio will Volkswagen die Erfolgsstory seiner drei Vorgänger weiter schreiben. VAU-MAX.de hat für euch den neuen Nachfolger der Klassiker bereits gefahren. Am 17. Juni ist es dann endlich soweit. Dann wird das neue Golf Cabriolet für all diejenigen Interessenten, die schon seit seiner ersten Vorstellung auf dem Genfer Autosalon davon schwärmen, beim VW-Händler stehen. VAU-MAX.de fuhr den offenen Golf 6 schon vorab.

Das Golf Cabrio macht mit seinem 1,4 l TSI-Motor und 7-Gang DSG richtig Spaß

Für eine ausgiebige Probefahrt wählten wir eine längere Strecke von Nizza nach St. Tropez, die dort bei angenehmen 25 Grad und Sonnenschein zuerst entlang der kurvigen und felsenreichen Mittelmeerküste der Cote d´Azur und später in die Berge im Hinterland von St. Tropez führte.

Unterwegs waren wir übrigens mit einer 1,4 l TSI-Motorisierung und 7-Gang DSG unter der Haube, die uns beim komfortablen Cruisen oder bei sportlicher Fahrweise gleichermaßen Vergnügen bereitete. Insgesamt stehen sechs Motoren und dazu ein 7- und 6-Gang DSG oder 6-Gang Schaltgetriebe zur Wahl, was beim neuen Golf Cabrio viel Spielraum für persönlich zugeschnittene Kombinationsmöglichkeiten eröffnet.

Der Rahmen des Stoffverdecks ist sehr steif und besonders schwingungsarm konstruiert. Außerdem ist der Stoff über zahlreiche Spriegel vertikal und horizontal mit der Rahmenstruktur verbunden, was ein Flattern wirksam unterbindet. So fällt während der Fahrt mit geschlossenem Verdeck deutlich auf, dass es selbst bei höheren Geschwindigkeiten im Innern des neuen Golf Cabrios herausragend leise bleibt und für ein Stoffverdeck die Geräuschkulisse unterm Strich als sehr niedrig und komfortabel zu bezeichnen ist.

Eine kurze Rot-Phase an der Ampel genügt

Das vollautomatische, elektrohydraulische Verdeck öffnet sich zügig in gerade mal 9 Sekunden und ist in 11 Sekunden wieder geschlossen. Dies kann auch während der Fahrt mit bis zu 30 km/h Geschwindigkeit geschehen. Gleich positive Eindrücke hinterließ der neue offene Wolfsburger auch in Sachen Verwindungssteifigkeit.

Hier haben die Ingenieure ganze Arbeit geleistet. Neben den Verstärkungen an Frontscheibenrahmen, Seitenteilen und Querträgern und im Bereich der Schweller, sorgen Diagonalstreben vorn und hinten sowie eine verstärkte Hilfsrahmenanbindung im Heck für hohe Steifigkeit und niedrige Schwingungsneigung im Blechgebälk. Zudem soll die als Schwingungsdämpfer ausgelegte Motorlagerung Ruhe in den Wagenvorderbau bringen.

Die steife Karosserie steigert das Fahrvergnügen enorm

Und genau so und überzeugend verhält sich das neue Golf Cabrio auf der Straße. Er liegt ruhig und satt auf dem Asphalt und vermittelt so vom ersten Augenblick an ein sicheres Gefühl. Auf den anspruchsvolleren, kurvenreichen Bergstrecken oberhalb von St. Tropez konnte man knackig und schnell den Kurvenwechseln folgen, ohne dass der Rahmen auffällige Verwindungen offenbarte und dem Fahrer Schwammigkeit vermittelte.

Selbst kurze, harte und unsymmetrische Straßenunebenheiten nimmt das Golf Cabrio mit Gelassenheit. Das sehr gut abgestimmte Fahrwerk gibt dazu definiertes Feedback und der Mix zwischen sportlicher und komfortabler Abstimmung kommt als sehr gelungen rüber. Schon ganze 32 Jahre liegen zwischen diesen beiden Golf Cabrios der ersten und vierten Generation.

Fehlende Überrollbügel stehen dem neuen Golf Cabrio bestens

Dass der “Erdbeerkörpchen-Henkel“ weichen musste, war zu erwarten und wundert freilich niemanden mehr. Ein wesentlicher Faktor, der das neue Cabrio absolut pur und sehr elegant wirken lässt. Statt sichtbarer Überrollbügel ist hinter den beiden Kopfstützen im Fond jeweils ein neu entwickelter, automatischer Überschlagschutz unsichtbar integriert, der im Ernstfall nach Überschreiten einer gewissen Querbeschleunigung oder Fahrzeugneigung in 0.25 sec hoch schnellt.

Die Kompaktheit des Systems beschert dem neuen Cabrio bei runter geklappter Rücksitzlehne eine sehr großzügige Durchladeöffnung vom 250 Liter großen Kofferraum nach vorn, die sich für den Transport von längeren Gegenständen eignet. Das Golf Cabriolet gehört mit seiner Innenraumlänge zu den größten seiner Klasse und die effektive Beinfreiheit für die Insassen im Fond beträgt 83 Zentimeter.

Ein Audi A3 Cabrio spendiert sein Verdeck dem Golf 6 Cabrio

Das Golf Cabrio besitzt ein klassisches Stoffverdeck, ein Umstand den das Golf 6 Verdeck dem Audi A3 Cabrio verdankt, nutzen beide doch aus Kostengründen das gleiche Verdeck. Bei geöffnetem Soft-Top wirkt das Cabrio noch gestreckter, was durch die umlaufende Chromleiste noch verstärkt wird.

Unter Strich wirken die Linienführung und Konturen des offenen Newcomers aus allen Perspektiven sehr harmonisch, aber er lässt auch markante Charakterzüge nicht vermissen: Gegenüber dem geschlossenen Golf 6 verläuft die Dachlinie flacher, die Windschutzscheibe ist stärker geneigt und das Heck präsentiert individuelles Design. Diese Auffälligkeiten und das in Verbindung mit optionalen Bi-Xenonscheinwerfern bogenförmige LED-Tagfahrlicht machen ihn auf der Straße zum Eyecatcher, was auf der ausgiebigen Probefahrt von Nizza nach St. Tropez nicht zu ignorieren war.

Die Golf Cabrio Erfolgsstory

Die Baureihen des Golf Cabriolets begannen 1979 und bis zum Jahr 2002 sind davon mehr als 680.000 Fahrzeuge verkauft worden. Das machte das Golf Cabrio zeitweilig zum weltweit erfolgreichsten fahrenden “Open-Air-Vergnügen“. Nun soll das neue Golf Cabriolet wieder an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen, nachdem es seither bei Volkswagen rund zehn Jahre lang still um das Thema Golf Cabrio war.

52 Bilder Fotostrecke | Fahrbericht: Erste Probefahrt im neuen Golf 6 Cabrio : Das neue Golf Cabriolet – ausgefeiltes Cabrio-Feeling auf hohem Niveau #01 #02 Bei den Tugenden, die der Nachfolger mitbringt, dürfte dies sogar gelingen, denn er ist als Allrounder und Alltagsfahrzeug unter Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte, insbesondere für die speziellen Anforderungen bei Cabrios wie beispielsweise spezifische Airbags, konzipiert. Er präsentiert sich äußerlich auch als eigenständiges Cabrio, das sich sichtbar von seinen dreitürigen geschlossenen Pendants abzuheben weiß

Gutes aus Osnabrück – auch das Golf 6 Cabrio kommt wieder von dort

Das neue Golf Cabrio wird im ehemaligen Karmann-Werk in Osnabrück gebaut, das von VW übernommen und neu aufgebaut wurde. Eine gute Sache, denn so konnten nach dem Aus von Karmann alle 4.000 Werksangehörige ihren Arbeitsplatz behalten und lassen nun ihr Jahrzehnte langes Knowhow im Cabriobau beim neuen Golf Cabrio einfließen.

VAU-MAX.de Fazit:

Das neue Golf Cabrio kann mit seiner Performance voll überzeugen. Unserer Meinung nach ist es ein echtes Highlight geworden, das dank seines Konzepts Cabrio-Feeling pur vermittelt, alle modernen Sicherheitsaspekte eines Cabriolets erfüllt und zudem technisch auf ganzer Linie inklusive Alltagstauglichkeit überzeugen kann. Den Wolfsburgern ist hier nach zehn Jahren Pause ein großer Wurf gelungen, der große Chancen auf die nächste Folge als Golf Cabrio-Bestseller hat.

Die Preise für das neue Golf Cabrio werden in der Grundausstattung je nach Motorisierung zwischen 23.625 und 27.875 Euro liegen.

Text & Fotos: Andreas Loleit

Weitere Informationen zum neuen Golf Cabrio gibt es hier!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • taifaevi
    Taifaevi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Stunden
  • speedaten
    Speedaten ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Stunden
  • boooopfersi
    Boooopfersi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 17 Stunden
  • tisabe
    Tisabe ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • apenspor
    Apenspor ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • ferdano
    Ferdano ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • diofounjua
    Diofounjua ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • tranberdio
    Tranberdio ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • tiatole
    Tiatole ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • kyobobo
    Kyobobo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen