Der neue Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ im Fahrbericht (2016)

Auftritt Mercedes-AMG E 63 S: Da können sich M5 und RS6 warm anziehen!

Der neue Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ im Fahrbericht (2016): Auftritt Mercedes-AMG E 63 S: Da können sich M5 und RS6 warm anziehen!
Erstellt am 19. Dezember 2016

Audi RS6? Brutal! BMW M5? Grandios! Aber nun kommt einer, der diesen weltbesten Performance-Limousinen das Fürchten lehren wird: Der neue Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+! Den längsten Namen hat er schon mal. Was er darüber hinaus zu bieten hat, zeigen wir in unserem ausführlichen Fahrbericht!

Motorsport-Knowhow für ein grandioses Fahrerlebnis!

E 63 - das war bereits beim Vorgänger W 212 das Synonym für den Spagat aus rennstreckentauglicher Perfomance und gediegener Oberklasse-Noblesse. Die Messlatte für den Nachfolger auf Basis der Baureihe W 213 lag also hoch. Aber die Mannen aus Affalterbach haben keinen Aufwand gescheut, um die Vorgaben der vergangenen Generation zu übertreffen, und das in allen Belangen. Dabei gaben auch die hauseigenen Test- und Entwicklungsfahrer - allesamt bekannte und erfahrene Rennfahrer - ihren Input. Einer von ihnen ist Jan Seyffarth, und der stellt uns den neuen Mercedes-AMG E 63 S in einem kurzen Video genauer vor:

Renn-Taxi mal anders!

Wir hatten die Gelegenheit, die neue Oberklasse-Waffe in Portugal ausgiebig zu bewegen. Dabei standen auch ein paar Runden auf der Rennstrecke von Portimao auf dem Programm. Und hier zeigte der E 63 S mit seinem Allrad-Antrieb 4MATIC+, was in ihm steckt. Natürlich schalteten wir den Fahrdynamik-Regler in den Race-Mode und das ESP in den Sport Handling Mode, um größtmöglichen Fahrspaß zu generieren. Schon auf der Anfahrt zur ersten Kurve begeistert der weiter entwickelte V8 Biturbo mit jetzt 612 PS und gnadenlosen 850 Nm Drehmoment mit brutalem, nicht enden wollendem Schub und extrem aggressiven Sound. Beim Anbremsen der ersten engen Kurve beißen sich die Bremsbeläge in die 404 Millimeter großen Keramik-Bremsscheiben. Dabei bietet die Bremse einen sauberen Druckpunkt und eine exzellente Dosierbarkeit. Die straffe Sport-Parameterlenkung ermöglicht ein exaktes Einlenken und bietet absolut präzise Rückmeldungen.

Durch das Air Body Control Fahrwerk wirft sich der fast zwei Tonnen schwere Dampfer wie ein Sportwagen in die Kurve. Eine solche Leichtfüßigkeit ist in dieser Klasse absolut einzigartig! Aber der ganz große Aha-Effekt kommt erst beim Herausbeschleunigen aus der Kurve. Der Allrad-Antrieb beißt sich mit seiner variablen Kraftverteilung in den Asphalt und lässt den E 63 aus der Kurve schießen, dass eine die (Freuden-) Tränen kommen. Leichte Power-Slides sind stets inklusive, ohne dabei aber das Gefühl zu vermitteln, die Kontrolle zu verlieren. Einsetzender Regen verschärft die Spaß-Lage auf der Rennstzrecke nochmals. Der Grip lässt kaum nach und man gewinnt sehr viel Vertrauen in das Fahrzeug. Beschleunigen, anbremsen, einlenken und dann voll auf das Gas - es macht einfach süchtig. Dabei trompetet der V8 in den höchsten Tönen, was die Endorphine weiter fließen lässt. Die Krönung des Ganzen bietet der zuschaltbare "Drift-Mode", der den E 63 S zu einem reinen Hecktriebler macht und ein Driften ohne Ende ermöglicht.

Video: 612 PS im Regen - Selbsterfahrung auf der Rennstrecke!

Lammfromm auf Knopfdruck!

Leider waren auch diese euphorischen Runden irgendwann vorbei und wir verließen Portimao, um auf den umliegenden Bergstraßen die Alltags-Qualitäten des E 63 S zu erproben. Hierfür schalteten wir in den Comfort-Mode und erlebten ein komplett anderen Auto! Das ABC-Fahrwerk federt nun geschemidig an und selbst die dicken 20-Zoll-Räder rollen vergleichsweise dezent ab. Die Parameter-Lenkung arbeitet schön leichtgängig, der Motor spricht sanft auf Gasstöße an und das komplett neue 9-Gang-Sportgetriebe, das auf der Rennstrecke noch mit extrem schnellen Gangwechseln begeisterte, sortiert die Gänge nun unmerklich und butterweich. Dabei schaltet die Elektronik erfreulich früh hoch und hält das Drehzahl-Niveau schön niedrig.

Dies und Features wie Start/Stopp-Automatik, Zylinderabschaltung sowie die Segelfunktion helfen dabei, auch den Verbrauch in vergleichsweise niedrigen Regionen zu halten. Mit 9,1 l/100km im ECE-Test ist der neue E 63 der sparsamste Vertreter der Gattung der Performance-Limousinen. Und erstaunlicherweise kamen wir bei gemütlicher Fahrweise auf den Bergstraßen der Algave relativ dicht an diesen Wert heran. Man kann diese Waffe durchaus mit Werten um die 10 l/100km bewegen. Artgerecht bewegt pendelte sich der Verbrauch allerdings in Regionen um 14 l/100km ein, was angesichts der gebotenen Leistungen immer noch ein toller Wert ist.

Nächste Evolutionsstufe des V8 Biturbo!

Der vielseitig eingesetzte AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor erreicht im E 63 S 4MATIC+ mit 450 kW (612 PS) einen neuen Leistungsgipfel. Auch das maximale Drehmoment markiert mit 850 Nm einen neuen Bestwert. Es steht über ein breites Drehzahlband von 2500 bis 4500/min zur Verfügung und vermittelt so bei jeder Gaspedalstellung das Gefühl überlegener Souveränität. Der E 63 4MATIC+ verfügt über eine Leistung von 420 kW (571 PS) und 750 Nm Drehmoment. Der weiterentwickelte AMG 4,0-Liter-V8-Motorarbeitet mit der bewährten Biturboaufladung, bei der die beiden Lader nicht außen an den Zylinderbänken, sondern dazwischen im Zylinder-V angeordnet sind.

Die Vorteile des „heißen Innen‑V“: kompakte Motorbauweise, spontanes Ansprechverhalten der Twin-Scroll-Turbolader und geringe Abgasemissionen durch bestmögliche Anströmung der motornahen Katalysatoren. Um die Leistung zu steigern und das Ansprechverhalten noch weiter zu verbessern, finden erstmals zwei Twin-Scroll-Turbolader Verwendung. Die Folge sind mehr Leistung durch die bessere Zylinderfüllung mit Frischgas, ein höheres Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen und ein sehr spontanes Ansprechverhalten. Zu den weiteren Motormaßnahmen gehören neue Kolben, eine optimierte Luftansaugung und Ladeluftkühlung sowie umfangreiche Software-Entwicklungen.

Komplett neue Front mit breiten Backen!

Beim Rundgang um das Fahrzeug fällt zunächst einmal die komplett neue AMG-Front auf, die mit einer normalen E-Klasse kaum noch etwas gemein hat. Die ab der A-Säule komplett eigenständig gestaltete, sportliche Front zeigt den Aufwand, den Mercedes-AMG auch bei der Formgebung treibt: Die Motorhaube ist erstmals bei einer AMG Limousine wie bei einem Coupé zwischen Kotflügel und Stoßfänger eingebettet, wodurcheine völlig neue, dynamischere Fugenlage entstand. Die kräftigeren und jeweils 27 Millimeter breiteren Radläufe machen Platz für die breitere Spur und die größeren Räder an der Vorderachse. Der neue Kühlergrill mit Doppellamelle in Silberchrom, vertikalen schwarzen Streben und „AMG” Schriftzug betont ebenfalls die Eigenständigkeit. Eindrucksvoll verkörpert die breite Frontschürze im Jet-Wing Design mit Flics in schwarz und dem großen Frontsplitter die Kraft der neuen Modelle. Und sie macht die aufwändige Kühltechnik erlebbar – ein typisches Merkmal aus dem Motorsport und ein weiterer optischer Hinweis auf den leistungsstarken Motor. Dazu tragen auch die beiden Lamellen in den äußeren Kühllufteinlässen bei, deren Flügelprofil die Luft zielgerichtet zu den Radlaufkühlern leitet.

Komplett durchgestylte Optik!

Die Seitenschwellerverkleidungen senken die Limousine optisch weiter ab und strecken die Gesamtlinie. Einleger in Silberchrom differenzieren das S-Modell. Serienmäßig rollt der E 63 4MATIC+ auf Leichtmetallrädern 9,5 J x 19 (vorn) und 10 J x 19 (hinten) im 10-Speichen Design, titangrau lackiert und glanzgedreht, mit Reifen in der Dimension 265/35 ZR 19 (vorn) bzw. 295/30 ZR 19 (hinten). Beim E 63 S 4MATIC+ lauten die Dimensionen 265/35 ZR 20 (vorn) und 295/30 ZR 20 (hinten) auf Leichtmetallrädern in 9,5 J x 20 (vorn) und 10 J x 20 (hinten) im 5‑Doppelspeichen-Design, titangrau matt lackiert und glanzgedreht. Optional ist ein neu gestaltetes 20-Zoll-Schmiederad im Kreuzspeichen-Design mit Zentralverschlussoptik erhältlich. Den Abschluss bildet das muskulöse Heck mit der optisch scharf geschnittenen Abrisskante in Wagenfarbe auf dem Kofferraumdeckel, der Heckschürze mit Einsatz in Diffusoroptik und den zwei hochglanzverchromten Doppelendrohrblenden der schaltbaren Sport-Abgasanlage. Der E 63 S 4MATIC+ trägt zusätzlich eine Zierleiste in Silberchrom auf der Heckschürze.

Sportlich und edel - AMG-Interieur!

Angemessen beeindruckt öffnen wir die Tür und erblicken weitere typische AMG-Elemente. Ideal für eine sportliche Fahrweise ist das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz im 3-Speichen-Design. Es ist unten abgeflacht und weist eine Perforation im Griffbereich auf. Die 12-Uhr-Markierung, die Lenkradblende in Silberchrom mit „AMG“ Schriftzug, die silberfarbenen Aluminium-Schaltpaddles sowie die Analoguhr im IWC‑Design setzen weitere individuelle Akzente.

In den vorderen Sportsitzen finden Fahrer und Beifahrer dank des verbesserten Seitenhalts auch bei forcierter Fahrweise sicheren Halt. Die Polsterung in Leder Nappa/Mikrofaser DINAMICA in schwarz, in Leder Nappa nussbraun oder Leder Nappa macchiato verfügt über eine eigenständige Grafik. Passend zum Sitzdesign sind die Türmittelfelder gestaltet. Optional sind AMG Performance-Sitze mit integrierten Kopfstützen bestellbar. Zierelemente in Aluminium Trapezschliff betonen den sportlichen Anspruch. Im E 63 S 4MATIC+ ist das Interieur noch weiter verfeinert, unter anderem mit einem Bezug der Instrumententafel und der Bordkanten in Leder Nappa, dem Performance-Lenkrad mit kristallgrauer „12-Uhr-Markierung“ und Kontrastziernaht, AMG Wappen in den Kopfstützen vorn, kristallgrauer Sitzpaspel, Analoguhr im IWC‑Design sowie Sicherheitsgurten in Kristallgrau.

Hier geht es zur großen Fotostrecke des Mercedes-AMG E 63 S

115 Bilder Fotostrecke | Der neue Mercedes-AMG E 63 S: Die neue Referenz unter den Performance-Limousinen #01 #02

Neue Optik für das Widescreen-Display!

Im AMG Kombiinstrument sind alle wichtigen Informationen genau ins Blickfeld des Fahrers gerückt. Zifferblätter in Carbon-Optik und die markante Typografie verleihen den großen und gut lesbaren Anzeigen eine besonders sportliche Note. Das hochbrillante Widescreen-Multifunktionsdisplay mit zwei Monitoren ist beim E 63 S 4MATIC+ serienmäßig an Bord, im E 63 4MATIC+ optional erhältlich. Beim Widescreen-Cockpit kann der Fahrer aus den drei Anzeigedesigns Classic, Sport und Progressive wählen. Dabei wurde Sport für den E 63 4MATIC+ komplett neu entworfen. Der zentrale Drehzahlmesser betont die besonders sportliche Optik. Außerdem wurde das AMG Menü deutlich erweitert. Unter anderen lassen sich Motor- und Getriebeöltemperatur, Quer- und Längsbeschleunigung, Motorleistung und -drehmoment, Boost (Ladedruck), Reifentemperaturen und -drücke sowie das aktuelle Fahrzeugsetup anzeigen.

AMG Track Pace: das Fahrzeug als virtueller Renningenieur

Für die Motorsport-Enthusiasten haben sich die AMG Entwickler ein besonders reizvolles Feature einfallen lassen: Mit AMG Track Pace kann sich der Fahrer wie die Formel1-Piloten Lewis Hamilton oder Nico Rosberg fühlen und zahlreiche Fahrzeugdaten sowie Zeiten auf der Rennstrecke erfassen und analysieren. AMG Track Pace ist eine Zusatzfunktion des COMAND Online Infotainmentsystems und im E 63 S 4MATIC+ serienmäßig an Bord (im E 63 4MATIC+ optional erhältlich). Das System misst Beschleunigungen wie den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h oder über die Viertelmeile sowie Runden- und Sektorzeiten. Außerdem lassen sich zahlreiche Fahrzeugdaten wie Geschwindigkeiten, Längs- und Querbeschleunigungen, Lenkwinkel oder Verzögerungen speichern. Alle Werte werden auf dem COMAND Display dargestellt. Beim Widescreen Cockpit können die aktuellen Zeiten außerdem im Kombiinstrument abgelesen werden. Schnelle oder langsame Runden lassen sich dank verschiedener Farbdarstellungen aus dem Augenwinkel erfassen, ohne den Blick von der Strecke nehmen zu müssen.

Der Fahrer kann anhand der Daten seine Fahrweise exakt analysieren und mit den gewonnenen Erkenntnissen seine Rundenzeiten verbessern. Im System sind bereits legendäre Rennstrecken wie die Nürburgring-Nordschleife hinterlegt. Der Fahrer kann aber auch neue Strecken selbst aufzeichnen und abspeichern. AMG Track Pace wird über die COMAND Bedieneinheit ganz einfach aufgerufen: Im Menü Fahrzeug und bei den Favoriten befindet sich der Unterpunkt Track Pace, der schnell mit einem Klick aktiviert werden kann.

Komplett vernetzt!

Über den integrierten WLAN-Hotspot von COMAND Online lässt sich außerdem ein Apple iPhone® mit Track Pace verbinden. Dazu muss der iPhone® Besitzer lediglich die Track Pace App installieren. Er kann sie kostenlos im App Store herunterladen. Track Paceüberträgt dann die Daten automatisch vom Fahrzeug auf dasSmartphone. Auf diese Weise kann der Besitzer beispielsweise seine Rundenzeiten oder den Sprint auf die Viertelmeile über soziale Netzwerke oder die AMG Private Lounge teilen. Auch können mit der iPhone®Kamera oder einer GoPro-Kamera Videos aufgenommenwerden und später mit allen eingeblendeten Daten geteilt werden.

Wer wissen will, wie der neue V8 Biturbo in freier Wildbahn klingt, schaut einfach unser kleines Video:

Technische Daten:

Mercedes-AMG E 63 4MATIC+

Motor

Zylinderzahl/-anordnung       

 

8/V, 4 Ventile pro Zylinder,

Abschaltung von vier Zylindern im Teillastbereich

Hubraum

   3.982 cm3

Bohrung x Hub

 

83,0 x 92,0 mm

Nennleistung

  

420 (571) kW/PS bei 5.750-6.500/min

Nenndrehmoment

 

750 Nm bei 2.250-5.000/min

Verdichtungsverhältnis

 

8,6 : 1

Gemischaufbereitung

 

Mikroprozessorgesteuerte Benzin-Direkteinspritzung, Aufladung mit zwei Twin-Scroll-Abgasturboladern und 1,3 bar max. Ladedruck

Kraftübertragung

Antrieb

 

Permanenter Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit voll variabler Momentenverteilung

Getriebe

 

AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang-Sportgetriebe (Automatik mit nasser Mehrscheiben-Anfahrkupplung)

Übersetzungen            

Achsantrieb

1. Gang

2. Gang

3. Gang

4. Gang

5. Gang

6. Gang

7. Gang

8. Gang

9. Gang

Rückwärtsg.             

3,060

5,354

3,243

2,252

1,636

1,211

1,000

0,865

0,717

0,601

4,798

Fahrwerk

 

Vorderachse

AMG Sportfahrwerk auf Basis AIR BODY CONTROL mit Vierlenkerachse, Mehrkammer-Luftfeder, Zweirohr-Gasdruckdämpfern und adaptiver Verstelldämpfung

Hinterachse

AMG Sportfahrwerk auf Basis AIR BODY CONTROL mit Raumlenkerachse, Mehrkammer-Luftfeder, Einrohr-Gasdruckdämpfern und adaptiver Verstelldämpfung

 

Bremsanlage              

Hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruckverstärker, Stufenhauptbremszylinder;

vorn 360-mm-Scheibenbremsen innenbelüftet und gelocht, 6-Kolben-Aluminium-Festsattel;

hinten 360-mm-Scheibenbremsen innenbelüftet und gelocht, 1-Kolben-Aluminium-Faustsattel;

elektrische Feststellbremse, ABS, Brems-Assistent, 3-Stufen-ESP®

Lenkung

Elektromechanische Sport-Parameter-Servolenkung mit Zahnstange, variabler Übersetzung 15,5:1 und variabler Lenkkraftunterstützung

Felgen

vorn: 9,5 J x 19; hinten: 10,0 J x 19

Reifen

vorn: 265/40 R 19; hinten: 295/35 R 19

Maße und Gewichte

Radstand (fahrfertig)

mm

 2.939

Spurweite vorn/hinten

mm

 1.649/1.598

Gesamt-Länge

mm

 4.993

Gesamt-Breite

mm             

 1.907

Gesamt-Höhe

mm

 1.460

Wendekreis

m

12,50

Kofferraumvolumen*

l

540

Gewicht fahrfertig nach DIN**

kg

 1.875

Gewicht fahrfertig nach EG***

kg

 1.950

Zuladung (Basis fahrf. nach EG)    

kg

575

Zulässiges Gesamtgewicht

kg

 2.525

Tankinhalt/davon Reserve

l

66/10

 

Fahrleistungen und Kraftstoffverbrauch

Beschleunigung 0-100 km/h

s

3,5

Höchstgeschwindigkeit

km/h

250 km/h****

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert    

l/100 km   

11,7-11,4/7,6-7,3/

9,1-8,8

CO2-Emissionen kombiniert

g/km

207-199

Effizienzklasse

 

D

 

*nach VDA-Messmethode;** Kraftstoffbehälter zu 90% gefüllt, ohne Fahrer; *** Kraftstoffbehälter zu 90% gefüllt, mit Fahrer (75 kg); **** elektronisch begrenzt, optionale Anhebung der Vmax auf 300 km/h (nur in Verbindung mit dem AMG Driver’s Package)

Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+

Motor

Zylinderzahl/-anordnung      

 

8/V, 4 Ventile pro Zylinder,

Abschaltung von vier Zylindern im Teillastbereich

Hubraum

cm3

 

Bohrung x Hub

mm

83,0 x 92,0

Nennleistung

kW/PS     

450 (612) bei 5.750-6.500/min

Nenndrehmoment

Nm

850 bei 2.500-4.500/min

Verdichtungsverhältnis

 

8,6 : 1

Gemischaufbereitung

 

Mikroprozessorgesteuerte Benzin-Direkteinspritzung, Aufladung mit zwei Twin-Scroll-Abgasturboladern und 1,5 bar max. Ladedruck

Kraftübertragung

Antrieb

 

Permanenter Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit voll variabler Momentenverteilung und Drift Mode

Getriebe

 

AMG SPEEDSHIFT MCT 9-Gang-Sportgetriebe (Automatik mit nasser Mehrscheiben-Anfahrkupplung)

Übersetzungen      

Achsantrieb

1. Gang

2. Gang

3. Gang

4. Gang

5. Gang

6. Gang

7. Gang

8. Gang

9. Gang

Rückwärtsg.         

3,060

5,354

3,243

2,252

1,636

1,211

1,000

0,865

0,717

0,601

4,798

Fahrwerk

 

Vorderachse

AMG Sportfahrwerk auf Basis AIR BODY CONTROL mit Vierlenkerachse, Mehrkammer-Luftfeder, Zweirohr-Gasdruckdämpfern und adaptiver Verstelldämpfung

Hinterachse

AMG Sportfahrwerk auf Basis AIR BODY CONTROL mit Raumlenkerachse, Mehrkammer-Luftfeder, Einrohr-Gasdruckdämpfern und adaptiver Verstelldämpfung

 

Bremsanlage         

Hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruckverstärker, Stufenhauptbremszylinder;

vorn 390-mm-Scheibenbremsen innenbelüftet und gelocht, 6-Kolben-Aluminium-Festsattel;

hinten 360-mm-Scheibenbremsen innenbelüftet und gelocht, 1-Kolben-Aluminium-Faustsattel;

elektrische Feststellbremse, ABS, Brems-Assistent, 3‑Stufen-ESP®

Lenkung

Elektromechanische Sport-Parameter-Servolenkung mit Zahnstange, variabler Übersetzung 15,5:1 und variabler Lenkkraftunterstützung

Felgen

vorn: 9,5 J x 20; hinten: 10,0 J x 20

Reifen

vorn: 265/35 R 20; hinten: 295/30 R 20

Maße und Gewichte

Radstand (fahrfertig)

mm

 2.939

Spurweite vorn/hinten

mm

 1.649/1.595

Gesamt-Länge

mm        

 4.993

Gesamt-Breite

mm

 1.907

Gesamt-Höhe

mm

 1.460

Wendekreis

m

12,50

Kofferraumvolumen*

l

540

Gewicht fahrfertig nach DIN**

kg

 1.880

Gewicht fahrfertig nach EG***

kg

 1.955

Zuladung (Basis fahrf. nach EG)        

kg

570

Zulässiges Gesamtgewicht

kg

 2.525

Tankinhalt/davon Reserve

l

66/10

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • roiborte
    Roiborte ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 23 Minuten
  • taifaevi
    Taifaevi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Stunden
  • speedaten
    Speedaten ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Stunden
  • boooopfersi
    Boooopfersi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 18 Stunden
  • tisabe
    Tisabe ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • apenspor
    Apenspor ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • ferdano
    Ferdano ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • diofounjua
    Diofounjua ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • tranberdio
    Tranberdio ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • tiatole
    Tiatole ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag