Das Weiß ist Heiss

Tiefflieger VW Tiguan mit 21 Zoll und Extrem-Optik

Das Weiß ist Heiss: Tiefflieger VW Tiguan mit 21 Zoll und Extrem-Optik
Erstellt am 11. Oktober 2018

Eine alte Volksweisheit besagt: „Baust Du einen Turbo an den Diesel, flitzt der Diesel wie ein Wiesel.“ Doch gerade in diesen Tagen hat es der Selbstzünder-Antrieb schwer. Abgasskandale, Fahrverbote und ein ums andere Mal Negativ-Schlagzeilen kratzen gewaltig am Image der durchzugsstarken Motoren. Wer weiß, wie lange wir Neuwagen überhaupt noch mit Dieselmotor bestellen können? Verunsicherung bei den Verbrauchern macht sich breit, dagegen hilft nur durchatmen – und ein Blick aufs aktuelle Auto der Woche.

Diesel geht immer - allen Skandalen zum Trotz

Ungeachtet sämtlicher Diskussionen setzte Simon Stracker bei seiner Autowahl auf den guten, alten Diesel. Bei der Neuwagenbestellung orderte er seinen VW Tiguan in der Farbe weiß und kreuzte auch das beliebte R-Line Paket an, dass den SUV optisch mit einem sportlich-aggressiven Karosseriekit verschönert. Fast ist man geneigt zu sagen, so müsste ein Tiguan auch aufpreisfrei zu haben sein.

Garantiert luftfrei: Simons Tiguan fährt "static"

Für kein Geld der Welt lässt sich hingegen die Optik ab Werk erhalten, mit der Simons „Tiger“ nach einer Intensivkur inzwischen herumfährt. Brutal tiefergelegt wirkt der Tiguan wie von einem anderen Stern. Und wenn sich auch jetzt einige Leser unweigerlich die Frage nach dem „Warum?“ stellen: Simon hat seinen VW Tiguan dermaßen obszön auf den Boden der Tatsachen geklatscht, weil er es kann.

Kaum zu glauben: Das einst so hochbeinige VW-SUV macht die Grätsche

25 Bilder Fotostrecke | Das Weiss ist Heiss: Tiefflieger VW Tiguan mit 21 Zoll und Extrem-Optik #01 #02 Vergeblich sucht man im Innenraum nach Bedienelementen fürs Luftfahrwerk oder im Kofferraum nach Airrde-Tanks: Simons Tiguan fährt dank Gewindefahrwerk so tief in der Gegend herum. Zu neudeutsch „static“ genannt. Ein gepfeffert.com made by KW V3 Setup sorgt für die gewollte und absichtlich herbeigeführte „Erniedrigung“. Verstellbare Domlager an der Vorderachse machten Feinarbeiten bei der Sturzoptimierung möglich. An der Hinterachse kamen Eigenbau Sturzlenker zum Einsatz.

Schöner fahren mit 21 Zoll: Audi-Glanz am Fronttriebler-Tiguan

Die Räder kommen Autokennern verdächtig vertraut vor – und wirken mit den megaflachen Reifen doch so anders. Normalerweise drehen sich die Rundlinge in der Größe 9,5x21 Zoll an den Achsen von Audis Diesel-Koloss SQ7. Hier erfuhren sie eine Hochglanzverdichtung und erhielten Nankang-Pneus in 235/30 R21 montiert. Die markanten Radlaufverbreiterungen wurden glattgeschliffen und in Wagenfarbe lackiert. Passend dazu gab es eine gecleante Frontstoßstange. Zieht man nämlich beim Tiguan 2 die Kennzeichen-Halteplatte ab, bleiben hässliche Montagelöcher in der Schürze zurück. Das Nummernschild wird jetzt mit Magnetpower fixiert.

Kein Heck-Meck: Simon baute die Optik auf 240-PS-Style um

Die Heckansicht täuscht ein wenig über die Motorleistung hinweg. Simon modifizierte den Heckansatz auf die „Zwei-Rohr“-Optik des 240-PS-BiTDI, obwohl unter der Haube ein 150-PS-Herz tuckert. In weiser Voraussicht plante der KFZ-Mechatroniker übrigens auch die Antriebstechnik. Da sich ein allradgetriebener Tiguan nicht dermaßen tief legen lässt, wählte Simon bei seiner Bestellung den „Frontkratzer“.

Auffälliger als Lambo fahren - und allemal günstiger

Wenn Simon in „Ameisentiefe“ durch die Gegend cruist, sind ihm und seinem Tiefflieger-Tiguan die verwunderten Blicke sicher. Klar, über Stock, Stein und Feldwege kann man mit rund 160 Millimeter Tieferlegung mit dem Auto nicht mehr pflügen – dafür sticht der extrem geplättete VW dank seiner irren Optik aus dem Straßenbild hervor, wie es wohl nicht einmal ein Supersportwagen aus dem Hause Lamborghini oder Ferrari täte. Und das für weitaus weniger Geld.

Technische Daten

Fahrzeugtyp: VW Tiguan TDI

Baujahr: 2017

Motor: 2,0 TDI, 150 PS, Frontantrieb

Getriebe: DSG

Fahrwerk: gepfeffert.com V3 made by KW Gewindefahrwerk, verstellbare Domlager vorne, Eigenbau Sturzlenker hinten

Räder: Audi SQ7-Felgen in 9,5x21 ET31, hochglanzverdichtet

Reifen: Nankang in 235/30 R21

Bremsen: Serie

Karosserie: Frontstoßstange gecleant, Heck auf BiTDI-Optik umgebaut, Heckwischer gecleant, Radlaufverbreiterungen geglättet und in Wagenfarbe lackiert

Innenraum: original

Dank an: Andreas Pfeffer, Lackiererei Strauch, Sascha Grünhagen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Melle
    Melle kommentiert den Artikel Elon, wir haben des Tesla gepimpt!: Tesla Model S mit H&R Sportfedern:
    „Leider nur für AWD Modelle. Frag mich was bei H&R falsch läuft das die selbst nach Jahren kei...“
    vor 14 Stunden
  • Melle
    Melle ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Stunden
  • AlfreddRela
    AlfreddRela ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • vasilievnaaaa
    Vasilievnaaaa ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • Bitte
    Bitte hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Bombenalarm! verfasst:
    „ SEO & Mobile Responsive, Domain, Hosting. 3 Months Free Maintenance. Offer Limited. Call Now...“
    vor 12 Tagen
  • Bitte
    Bitte ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 12 Tagen
  • smoovla
    Smoovla hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Coole Seite! verfasst:
    „blackpink jennie, one in all the stylish icons, has seen a sequence of alexander wang outfits on ...“
    vor 13 Tagen
  • smoovla
    Smoovla ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 13 Tagen
  • Bittebr
    Bittebr hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Vorstellung, bin neu hier verfasst:
    „Get an obligation FREE quote from our SEO consultants, call today. We have offices in Melbourne &...“
    vor 13 Tagen
  • Bittebr
    Bittebr ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 13 Tagen