Captain Future

Flachgelegter BMW i8 wirkt wie Tuning aus der Zukunft

Captain Future: Flachgelegter BMW i8 wirkt wie Tuning aus der Zukunft
Erstellt am 2. August 2018

Wer in diesem Jahr am Wörthersee den ganz großen Wurf landen wollte, nahm sich vorzugsweise ein Auto als Projektbasis, das es nicht schon zig-fach in ähnlicher Ausführung gibt. Wie das Tesla Model S, von denen wir Euch die Tuning-Variante vor einigen Wochen auf unseren Seiten präsentiert haben. Allein durch ihre Seltenheit (noch!) in der Tuning-Szene schlagen diese „Show-Stopper“ bei Autotreffen ein wie Meteoriten und stehlen so gut wie jedem anderen Gefährt die Schau.

Wo die flache Flunder auftaucht, drehen sich alle Köpfe nach ihr um

Ein weiterer Vertreter dieser Art ist zweifelsohne der BMW i8 von Maximilian Stühler. Der Geschäftsführer der „Maxklusiv GmbH“ sorgte mit seinem PlugIn-Hybrid-Auto beispielsweise an der legendären „Mischkulnig“-Tankstelle für einen Menschenauflauf, wann immer er dort aufschlug. Plötzlich waren all die getunten Audis und VWs nur noch „zweite Wahl“, wenn es ums Knipsen ging. Alle zielten mit ihren Smartphones, egal ob im Hoch- oder Querformat, auf den futuristischen Flachmann aus Bayern und schufen so neues Futter für ihre Social-Media-Kanäle.

Kerniger Klang und ordentlich Dampf aus drei Zylindern plus E-Antrieb

Der BMW i8 von Maximilian fährt natürlich nicht mit der originalen Systemleistung von 362 PS. Ab Werk wird der Flachmann von einem 1,5-Liter-Dreizylinder Turbomotor mit 231 PS befeuert, der UR-BMW-typisch die Hinterachse antreibt. Ihm eilt an der Vorderachse ein Elektromotor zu Hilfe, der seine 131 PS mit in die Waagschale wirft. Zumindest, so lange die Akkus genug „Saft“ haben. Dank PP Performance Software, Maxklusiv Downpipe und FI Exhaust Klappenauspuff kommt der Wagen nun auf insgesamt 420 Pferdestärken.

Auf den Boden der luftigen Tatsachen gelegt

Bereits von Haus aus kein Hochhaus, kauert dieser i8 nochmals einige Zentimeter näher am Boden der Tatsachen. Zu verdanken ist dies einem G-Ride Luftfahrwerk mit Airrex Federbeinen, die AH Exclusive Parts inklusive 4-Kanal-Regelung und Niveauregulierung beisteuerte. Auf Wunsch senkt Maximilian den BMW auch komplett ab und lässt so das Räderwerk in den Radhäusern verschwinden.

Rundlinge in 21 Zoll lösen die serienmäßigen 20-Zöller ab

Apropos Räder: MB Design steuerte dreiteilige „KV 3.3.“ Felgen in 9 (vorn) und 10 (hinten) x 21 Zoll mit glänzend schwarzen Sternen und polierten Felgenbetten bei. Dazu schmiegen sich Conti Sport Contact 6 Gummis in 245/30 und 255/30 R21 um die edlen Rundlinge.

Carbon-Parts für das i-Tüpfelchen

Karosserieseitig erhielt der BMW i8 eine Frontlippe und einen Heckdiffusor aus Carbon von der Firma Vorsteiner. Carbon-Seitenschweller (NIA Design) und ein AC Schnitzer Heckspoiler, natürlich ebenfalls aus Carbon, runden das äußerliche Optikpaket ab.

i-ntrovertiert: Gelber Bügel verschönert die Heckansicht

Wer einen Blick durch die abgefahrenen Flügeltüren ins Innere riskiert, kommt kaum an dem (passend zu den Bremssätteln) knallgelben Heigo Überrollbügel aus Aluminium vorbei, der das Interieur ziert. Dazu gesellt sich ein passend angefertigter Lufttank fürs Airride. Und weil gelb so schön mit blau harmoniert, erhielt der Wagen zum Abschluss eine Komplettfolierung in der Sonderfarbe „Blue Pepper“. Als Kontrast dazu gab es schwarzen Lack und schwarze Folie für diverse Anbauteile.

i-nnovativ: Bitte mehr davon

Maximilians BMW i8 könnte stellvertretend für eine neue Generation von Tuning stehen. Auch E-Autos oder Hybriden lassen sich tieferlegen und mit schönen Felgen versehen. Passend zu den gepimpten Tesla-Modellen eine schöne Bereicherung in der Welt der Fahrzeug-Individualisierung. Wir dürfen gespannt sein, welche Ergebnisse uns die Zukunft demnächst noch bescheren wird.

50 Bilder Fotostrecke | Captain Future´s BMW i8: BMW i8 wirkt wie Tuning aus der Zukunft #01 #02 Technische Daten

Fahrzeugtyp: BMW i8

Baujahr: 2017

Motor: 1,5-Liter-Dreizylinder Turbo plus Elektromotor an der Vorderachse, PP Performance Software, Maxklusiv Downpipe, FI Exhaust Klappenauspuff mit App-Steuerung, 420 PS Systemleistung

Getriebe: Serie, Automatik

Fahrwerk: G-Ride Luftfahrwerk, Airrex Federbeine, 4-Kanal-Steuerung, Niveauregulierung

Räder: 3tlg. MB Design „KV 3.3“, Sterne glanzschwarz, Betten poliert, vorne in 9x21 Zoll, hinten in 10x21 Zoll

Reifen: Continental Sport Contact 6 in 245/30 R21 (vorne) und 255/30 R21 (hinten)

Bremsen: Original, gelb lackierte Bremssättel

Karosserie: Carbon-Frontlippe und Carbon-Heckdiffusor von Vorsteiner, Carbon-Seitenschweller (NIA Design), AC Schnitzer Carbon-Heckspoiler, Vollfolierung in PWF-Sonderfarbe Blue Pepper, Anbauteile schwarz foliert oder lackiert

Innenraum: Heigo Überrollbügel als Sonderanfertigung, Lufttank fürs Airride

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • clydemallwood
    Clydemallwood ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 8 Tagen
  • LarryBoyd
    LarryBoyd ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 15 Tagen
  • ArtemPt
    ArtemPt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • Stefan Claußen
    Stefan Claußen ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 18 Tagen
  • Roger Offermans
    Roger Offermans ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 19 Tagen
  • Felix Hoffmann
    Felix Hoffmann ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 19 Tagen
  • Adampt
    Adampt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 19 Tagen
  • Florian Trexler
    Florian Trexler ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 20 Tagen
  • Ciucã Ovidiu
    Ciucã Ovidiu ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 23 Tagen
  • Onkelsam
    Onkelsam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 24 Tagen