Aus Brause wird Gewürz

Verjüngungskur am „gepfefferten“ Volkswagen T5 Transporter

Aus Brause wird Gewürz: Verjüngungskur am „gepfefferten“ Volkswagen T5 Transporter
Erstellt am 6. Dezember 2018

Wenn sich neugierige Betrachter die Nasen an den Seitenscheiben von Andreas Pfeffers VW Bus plattdrücken, freut sich der Fahrwerkspapst aus dem bayerischen Wald über die interessanten Kommentare. „Alle staunen über die krasse Tönung, wodurch man überhaupt nicht mehr durch die Scheiben blicken kann“, lacht Andy, „dabei wissen sie gar nicht, dass sich hinter dem Glas Blech befindet.“

"T" wie Transporter oder "Täuschung"?

Moment. Das riecht doch wieder nach einem der bekannten Umbauten aus dem Hause „gepfeffert.com“, bei denen nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint und sich die Details erst auf den zweiten oder gar dritten Blick offenbaren. So wie bei diesem Transporter. Andy kaufte ihn bei einem Händler in Passau. Zuvor diente der aus „Coca Cola“-Besitz stammende Volkswagen T5 dem Hersteller des beliebten Erfrischungsgetränks Firmenfahrzeug. Unter den Fittichen seines neuen Besitzers bekam der Bus eine Verjüngungskur und wurde mit entsprechenden Rückleuchten, Scheinwerfern und Karosseriearbeiten auf T6-Optik getrimmt.

"T" wie undurchsichtige "Taktik"

Die wundersame Scheibentönung ist ebenfalls schnell erklärt: Andy klebte einfach Glas auf die Blechflächen der Seitentüren. Fertig war die „Multivan“-Optik mit garantiert undurchsichtigen Seiten“fenstern“. Front- und Dachspoiler „von eBay“ komplettieren den sportlichen Auftritt.

"T" wie "tolle Tieferlegung"

Nun wäre Andreas nicht „der Andy“, wenn sein Transporter „hoch wie ein Bus“ durch die Gegend fahren würde. Die luxuriöse Bodenfreiheit dezimierte der Tuner mehr als erfolgreich durch den Einbau eines „gepfeffert.com V3 Edelstahl Gewindefahrwerks made by KW“ und schaffte so nach eigenen Angaben eine Tieferlegung von 160 Millimetern. Große Zahlen, großes Auto, ergo war der Griff ins Räderregal auch vom Attribut „groß“ geprägt. 9X21 Zoll messen die Alus vom Typ Motec Tornado mit hochglanzverdichteter Oberfläche und Zentralverschluss-Optik. Dank der Einpresstiefe von großzügigen 50 Millimetern blieb noch Platz für die erforderlichen Adapter, um den T5-typischen 5x120er Lochkreis auf die 5x112er Felgenmaße anzupassen. 245/30er Reifen runden das Räder-Setup ab.

"T" wie "Turbodiesel mit extra Power"

22 Bilder Fotostrecke | Aus Brause wird Gewürz: Verjüngungskur am „gepfefferten“ Volkswagen T5 Transporter #01 #02 Diese Kombination aus Felgen und Fahrwerk war alles andere als ein „Plug and Play“-Job, wie Andy ergänzt. An der Hinterachse mussten diverse Änderungen vorgenommen werden, um die Freigängigkeit, das Federungsverhalten und den Betrieb als Zugfahrzeug gewährleisten zu können. Jetzt macht der „T6 Multivan“, der eigentlich als T5 Transporter die Produktionshallen verließ, solo und mit Anhänger eine gute Figur. Damit ihm unter Belastung nicht die Puste ausgeht, gab es für den 2-Liter-TDI bei einem Besuch in den Hallen der Performance Schmiede eine Leistungsspritze von 140 auf 190 PS.

"T" wie "T6" - oder war es am Ende doch ein "T5"?

So ausgerüstet macht der Transporter als Lastesel eine ebenso gute Figur wie beim Showparken in Velden am Wörthersee. Das satte Rot auf den großflächigen, kantigen Blechformen liefert sich ein interessantes Wechselspiel mit den glänzenden Rädern und sorgt für allerhand anerkennende Kommentare all jener, die vergeblich versuchen, an den Seitentüren einen Blick ins Fahrzeuginnere zu erhaschen. „Was ist das für eine Folie?“ hört man sie vereinzelt fragen. Oder „krasse Scheibenlackierung“ rufen. Nur eins traut sich niemand zu sagen: „Der ist ja so hoch wie ein Bus!“.

Technische Daten

Fahrzeugtyp: VW T5 Transporter

Baujahr: 2011

Motor: 2.0 TDI, Softwaretuning auf 190 PS durch Performance Schmiede

Getriebe: Serie, 6-Gang Schaltgetriebe

Fahrwerk: gepfeffert.com made by KW Gewindefahrwerk V3 in Edelstahl, Hinterachse modifiziert

Räder: Motec „Tornado“, hochglanzverdichtet, in 9x21 ET50, 15mm starke Lochkreisadapter von 5x120 auf 5x112, „Center-Look“-Zentralverschlussoptik

Reifen: Achilles in 245/30 R21

Bremsen: Serie

Karosserie: Umbau auf VW T6 Multivan Optik, Seitenscheiben auf Blech geklebt, T6 OEM-Scheinwerfer und -Rückleuchten, Front- und Heckspoiler von eBay

Innenraum: Serie

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • pinupcasinoo
    Pinupcasinoo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einer Stunde
  • rambocew
    Rambocew ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • dokimen
    Dokimen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • torcjecpo
    Torcjecpo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • resliness
    Resliness ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • D(r)iver
    D(r)iver hat sein Profilbild geändert
    vor 5 Tagen
  • lawespa
    Lawespa ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • weafibsu
    Weafibsu ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • lotecal
    Lotecal ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • bacosbay
    Bacosbay ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen