Video: Verschärft und streng limitierter Cupra mit 310 PS

Neuauflage des Seat Leon Cupra R

Video: Verschärft und streng limitierter Cupra mit 310 PS: Neuauflage des Seat Leon Cupra R
Erstellt am 13. September 2017

Seat bringt eine noch stärkere, exklusivere und optisch verfeinerte Version seines Cupra an den Start. Auf der IAA feierte der Cupra R mit 310 PS seine Weltpremiere. Die limitierte Auflage von nur 799 Exemplaren, von denen lediglich 360 Fahrzeuge an Käufer aus Deutschland gehen werden, ist für diejenigen unter den Cupra-Fans gedacht, die auf der Suche nach einem einzigartigen Fahrzeug sind. Und das ist dieser Leon Cupra R, denn so wird es ihn kein zweites Mal geben.

Der Käufer bekommt einen Cupra mit Frontantrieb, manuellem 6-Gang-Getriebe und dazu einen 310-PS-TSI-Motor. Serienmäßig an Bord sind zudem die adaptive Fahrwerksregelung (DCC), die Progressiv-Lenkung und ein selbstsperrendes Haldex-VAQ-Differenzial. Das sorgt dafür, dass das Maximum der hervorragenden Motorleistung umgesetzt wird. Wie die Fahrer den neuen Seat Leon Cupra R am liebsten erleben möchten, entscheiden sie selbst.

Auch optisch wurde der neue Cupra R kräftig aufgedonnert. Die Außenspiegel sind immer kupferfarben lackiert, die 19-Zoll-Leichtmetallfelgen wurden speziell für dieses Modell entworfen und verfügen über eine andere Einpresstiefe als das Serienmodell. Daraus ergibt sich eine breitere Spur an der Hinter- und Vorderachse. Zusätzlich sorgt ein größerer Radsturz an der Hinterachse für ein gesteigertes Kurvenfahrverhalten. Parallel dazu kommen vorne geänderte Schwenklager zum Einsatz, die für eine noch breitere Spur und optimierte Achs-/Lenkgeometrie sorgen. Für bissige Verzögerung sorgen innenbelüftete Bremsscheiben rundum, die 370 bzw. 310 Millimeter im Durchmesser messen und vom Performance-Paket her bekannt sind.

Breitere Radläufe stärken den Charakter des Cupra R weiter. Außerdem gehört der Einsatz von Carbon zu den besonderen Merkmalen des Modells. Das Leichtbaumaterial ist am Front- und Heckspoiler, den seitlichen Dekorschürzen und am Heckdiffusor verarbeitet, der die exklusive und leistungsstarke Abgasanlage aufnimmt. Die Stoßfänger vorn werden von den neu gestalteten seitlichen Lufteinlässen besonders betont. Erstmals ist ein Seat Leon Cupra ab Werk auch mit matter Lackierung erhältlich: Exklusiv für den R steht neben den beiden Metallic-Lacken Midnight Schwarz und Pirineos Grau auch der neue, matte Farbton Pirineos Grau Matt zur Verfügung.

Produktion startet in der zweiten Novemberwoche

Im Interieur erinnert die Nummer in der Konsole vor dem Schaltknauf daran, dass es sich um eine streng limitierte Auflage handelt. Die Schalensitze und das Lenkrad weisen eine kupferfarbene Nahtführung auf und der Schaltknauf ist ebenso wie die Sitze mit dem Mikrofaserstoff Alcantara bezogen. Die kupferne Farbe erscheint auch in den Dekoreinlagen des Cockpits, während die Türeinlagen im Carbon-Look gehalten sind.

Auch ein neues weißes Kombi-Instrument wurde eigens für den neuen Cupra entworfen, und bei der Betätigung des Startknopfs erscheint ein Cupra R-spezifischer Willkommensgruß auf dem 8-Zoll-Farbmonitor. Die Produktion des Seat Leon Cupra R wird in der zweiten Novemberwoche starten. 14 Bilder Fotostrecke | IAA 2017 - Einer von 799 Stück: 2018er Seat Leon Cupra R #01 #02

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community