Fahrbericht: Golf 6 TSI DSG - Es muss nicht immer ein GTI sein (2009)

VAU-MAX.de testet den 160 PS Top-Golf mit 1,4 Liter-TSI und 7-Gang DSG-Getriebe

Fahrbericht: Golf 6 TSI DSG - Es muss nicht immer ein GTI sein (2009): VAU-MAX.de testet den 160 PS Top-Golf mit 1,4 Liter-TSI und 7-Gang DSG-Getriebe
Erstellt am 12. August 2009

Mit dem Golf 6 wollte Volkswagen endgültig zeigen, dass auch in der Kompaktklasse neue Zeiten angebrochen sind. Wertiger, technischer und vor allem sparsamer sollte er sein. Ob die Ingenieure und Entwickler ihr Ziel erreicht haben, haben wir für Euch zwei Wochen lang getestet.

Würde man auf die nackten Ausstattungsdetails des aktuellen Golfs blicken, ohne zu wissen das es sich eben um einen Golf handelt, man könnte leicht annehmen, es seien die Features eines Phaeton. ACC, TSI, DSG, PDC, Park-Assist oder EBV - fast das gesamte Alphabet scheint der Sechser zu bieten - leider ist aber davon das Wenigste serienmäßig verbaut. Wir testen einen, nicht gerade schlecht ausgestatteten Golf 6 in Highline-Ausführung, der in Sachen Motor die Spitzenposition einnimmt und nur noch vom GTI und GTD übertrumpft wird.

Mit den beiden Sportvarianten des Golfs will sich der Highline aber keineswegs messen. Seine Stärken liegen auf ganz anderen Gebieten. Die 160 PS sieht man ihm nicht an. Gefällig, elegant und zeitlos rollt der Golf 6 an. Bis auf die Chromränder um Nebelscheinwerfer und den vorderen Lusteinlässen unterscheidet er sich nicht von Trend- oder Comfortline. Am Heck distanzieren ihn nur die abgedunkelten Rückleuchten von den übrigen Ausstattungslinien. Vollständig in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und Stoßfänger haben nun alle Varianten des Golf, was der Optik sehr zu Gute kommt.

Hubraum ist doch zu ersten!

Der 1,4er TSI unter der Motorhaube des Testwagens macht eine ganze Menge Spaß und den Technologie-Anspruch der Marke Volkswagen deutlich. Hier wirft Volkswagen das alte Vorurteil – “Hubraum ist durch nichts zu ersetzen“- endgültig über Bord. Der Spruch muss in diesem Falle auf “Turbolader und Kompressor ersten Hubraum“ umgeschrieben werden.

Denn in jedem Drehzahlbereich ist Leistung vorhaben. Unterhalb von 3200 U/min sorgt der Kompressor für den nötigen Ladedruck und damit Drehmoment. Oberhalb davon übernimmt der Turbolader die Leistungsentwicklung und löst den Kompressor ab. Endergebnis ist ein Benzinmotor, der einen Diesel in Sachen Drehmoment in Nichts nachsteht, sich aber bis über 6000 U/min ausdrehen lässt.

Bis zu sieben Gänge stehen zur Wahl

Wie effektiv diese Technik ist, zeigt sich beim Blick auf die Tanknadel. Zügelt man den Gasfuß sind Reichweiten von 800 Kilometer und Verbräuche um 6 Liter Benzin ohne weiteres machbar. Dank des hohen Drehmoments kann früh in den nächsthöheren Gang gewechselt und Kraftstoff gespart werden.

Am einfachsten geht das mit dem neuen 7-Gang-DSG Getriebe. Zuverlässiger, präziser, schnell und komfortabler wechselt keine Automatik die Gänge. Schaltwechsel sind nur an der fallenden Drehzahlmessernadel sichtbar.  Erstmals verzichte Volkswagen beim 7-Gang-DSG auf eine Kupplung im Ölbad, was wiederum dem Verbrauch zu Gute kommt, da Schlupf und Reibung reduziert werden.

Mehr zum Thema 7-Gang DSG gibt´s hier.

Hier kommt ihr richtig in die Gänge. VAU-MAX.de wirft einen Blick auf die Technik der 7-Gang DSG-Getriebe. Einfach HIER klicken!

Nie war Golf fahren komfortabler

Gewonnen hat der Golf hingegen deutlich in Sachen Komfort. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich eine Menge getan. Sowohl Wind- als auch Motorgeräusche dringen kaum noch in den Innenraum. Hier haben die Entwickler ebenfalls ganze Arbeit geleistet und die Messlatte eine weitere Stufe nach oben verschoben. 

Doch nicht nur in Sachen Geräuschentwicklung legt der Golf eine Bestmarke hin. Auch bei der Materialauswahl im Innenraum punktet er erneut. Hier sind vielleicht die größten Fortschritte zu verzeichnen. Jedes Teil versprüht echte Wertigkeit, fühlt sich toll an und sieht einfach genial aus. Alles ist wie immer an seinem gewohnten Platz, ohne dem Benutzer bei der Bedienung Rätsel aufzugeben. Noch mehr Boden kann hier die Highline-Variante gut machen. Sitze mit edlem Stoff und Alcantara unterstreichen diesen Eindruck. Klimatronic, Lenkrad, Schalthebel und Handbremsgriff in Leder sowie mit Chrom verzierte Schalter sind hier serienmäßig an Bord.

Optional bietet die lange Ausstattungsliste des Golf 6 unzählige Möglichkeiten der Individualisierung, die das Fahren noch angenehmer machen. Beispielsweise die automatische Fahrwerksregelung ACC. Mit ihr lässt sich der Härtegrad und somit der Komfort des Fahrwerks individuell anpassen, ganz nach Lust und Laune, von sportlich bis komfortabel. Das Gesamtpacket stimmt von vorn bis hinten. Weshalb einem bereits jetzt schon die Entwickler in Wolfsburg Leid tun können, die diesen Golf mit der nächsten Generation toppen müssen und damit ganz gewiss ein sehr schweres Stück Arbeit vor sich haben!

VAU-MAX-kompakt

62 Bilder Fotostrecke | Fahrbericht: So gut ist der Golf 6 wirklich: Es muss nicht immer ein GTI sein. VAU-MAX.de testet den 160 PS Top-Golf mit 1,4 Liter-TSI und 7-Gang DSG-Getriebe. #01 #02 Typ: VW Golf 6 Highline

Motor: 4-Zyl.- Ottomotor TSI Motor, Bohrung xHub in mm 76,5 x 75,6; Hubraum in ccm 1.390; 4 Ventile pro Zylinder; Verdichtungsverhältnis 1:10; Gemischaufbereitung direkte Benzin-Einspritzung; Aufladung mittels Kompressor und Turbolader, Zündanlage elektronische Zündung ohne Verteiler; Abgasreinigung Dreiwege-Katalysator mit Lambda-Sonde

LEISTUNG: 118 KW (160PS) BEI 5800 U/MIN, 240 NM VON 1.500 BIS 4.500 U/MIN

GETRIEBE: SIEBENGANG-DSG GETRIEBE MIT ZWEI ELEKTROHYDRAULISCH BETÄTIGTE TROCKENKUPPLUNGEN

FAHRWERK: VORN: MCPHERSON-FEDERBEINACHSE MIT UNTEREN DREIECKSQUERLENKERN. HINTEN: VIERLENKER-HINTERACHSE MIT GETRENNTER FEDER-DÄMPFER-ANORDNUNG, STABILISATOR VORN UND HINTEN. ESP, ASR, ELEKTROMECHANISCHE LENKUNG MIT GESCHWINDIGKEITSABHÄNGIGER SERVOUNTERSTÜTZUNG.

BREMSANLAGE: RUNDUM SCHEIBENBREMSEN, VORNE INNENBELÜFTET, ABS, EBV, DUAL BRAKE ASSIST. , BREMSSCHEIBEN: 312 MM VORN UND 253 MM HINTEN

FELGEN: LEICHTMETALLFELGEN 6 1/2 J X 16

BEREIFUNG: [B] 205/55 R 16 V

[B]LÄNGE: 4.199 MM

BREITE: 1.779 MM

HÖHE: 1.480 MM

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT: 220 KM/H

VERBRAUCH: 6,0 LITER / 100 KM

0-100KM/H: 8,0 SEKUNDEN

LEERGEWICHT: [B] 1286 KG

[B]SONDERAUSSTATTUNG: LACKIERUNG IN GSHARK BLUE METALLICG 4 TÜREN, FAHRWERKSREGELUNG DCC, DIEBSTAHLWARNANLAGE GPLUSG, TEMPOMAT, MOBILFUNKVORBEREITUNG PERMIUM, MULTIMEDIABUCHSE MEDIA IN, PARK ASSIST MIT RÜCKFAHRKAMERA, SEITENAIRBAGS UND GURTSTRAFFER HINTEN, SPIEGELPAKET

HIFI: RNS 510 NAVIGATIONSSYSTEM

FAHRZEUGPREIS: ca. 32.974 EURO

BASISPREIS: ab 25.500 EURO

1 Kommentar

  • freerider1979

    Freerider1979

    Ich muss Euch mal ein bisschen berichtigen. Zum Text ...Beispielsweise die automatische Fahrwerksregelung ACC. Das heißt nicht ACC, sondern DCC (Adaptive Fahrwerksregelung). ACC ist die automatische Distanzregelung. Ansonsten ein sehr schönes Auto. Ich habe zurzeit selber so ein Schmuckstück, allerdings sind die 18 Zoll Vancouver Felgen noch mit an Bord. Gruß Dirk

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • EgSoits
    EgSoits ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Stunden
  • Roman_mk7
    Roman_mk7 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 13 Stunden
  • rardtek
    Rardtek ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Vikki
    Vikki ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Lina_i30N
    Lina_i30N ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Tagen
  • eyeDic
    EyeDic ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • Black6n2
    Black6n2 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • Nica0301
    Nica0301 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • tgverklebt76
    vor 6 Tagen
  • tgverklebt76
    Tgverklebt76 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen