VW Golf 6 GTD Edition

Grau ist alle Theorie - Ein Golf der anderen Art

VW Golf 6 GTD Edition: Grau ist alle Theorie - Ein Golf der anderen Art
Erstellt am 21. Januar 2016

Als Tino sich 2012 auf den Weg machte, um seinen neuen Golf aus Wolfsburg zu holen, war noch nicht klar, welches Ausmaß seine Umbauten an dem Fahrzeug haben würden. Drei Jahre später sollte dieses Fahrzeug für Aufsehen am Wörthersee, auf der Straße und auf vielen unzähligen Treffen sorgen.

Es fing ganz dezent an

Tino verpasste seinem GTD erst mal nur 30er Federn, doch ein Jahr später packte es ihn so richtig. Die Federn ersetzte er durch ein K-Sport-Gewindefahrwerk, welches direkt die tiefe Version des Herstellers war.

Der Golf bekam einen Satz 19-Zoll-Felgen, die mattschwarz gepulvert wurden, und dazu bekamen alle Chromteile am Fahrzeug eine Lackierung in Hochglanzschwarz. Tino war voll in seinem Element und so spendierte er seinem Golf die Front und Seitenschweller des GTI Edition 35, das Heck stammt vom Golf 6 R-Line.

Zusätzlich wurde der Diffusor schwarz glänzend lackiert, und um das Gesamtbild noch stimmiger zu machen, zogen dunkle Golf R-Rückleuchten ein. Damit Tinos Golf trotz radikaler Tieferlegung lenkbar blieb, kam ein Satz GFK-Kotflügel zum Einsatz.

Das Auge isst mit

Das kennt doch jeder - was bringt der schönste Felgensatz am Fahrzeug, wenn dahinter eine originale und viel zu kleine Bremse verbaut ist. Dieses Problem hatte Tino allerdings nicht mehr, nachdem an seinem GTD eine Audi TT RS-Bremse mit 370-mm-Durchmesser an der Vorderachse montiert war. An der Hinterachse wanderten die TT RS-Bremssättel dank Adapter weiter nach außen und machten so die Montage der 356 mm großen Scheiben des Audi S8 möglich.

Jetzt ging´s richtig los

Der TDI musste einfach noch weiter in Richtung Asphalt gehen! Ein Schnitt am Rahmen kam für den Schrauber nicht in Frage, also musste er verschiedene Wellen ausprobieren, bis das Ding auf dem Boden lag. Beide Antriebswellen wurde gekürzt, die Rechte zusätzlich mehrfach verjüngt, um Platz zwischen Antriebswelle und Längsträger zu gewinnen.

30 Bilder Fotostrecke | VW Golf 6 GTD Edition: Grau ist alle Theorie - Ein Golf der anderen Art #01 #02 Das K-Sport-Gewindefahrwerk wurde zwischenzeitlich gegen ein Luftfahrwerk aus gleichem Hause getauscht. Da das Airride mit verstellbaren Gewindefederbeinen ausgestattet ist, konnte ein ordentliches Setup gefunden werden, was ein sportliches Fahren auch über 200 km/h möglich machte, ohne dass ein Antiwank-Kit verbaut werden musste.

Die Komponenten vom Airride-Fahrwerk fanden Ihren Platz in der Reserveradmulde des Fahrzeugs. Der Tank ragt zur Hälfte aus dem Kofferraumboden, so wurde der Platz optimal genutzt, da Tino seinen Golf nach wie vor im Alltag bewegte.

Graue Maus? Nein Danke!

Auf den Originalfarbton von VW wurde eine Flüssig-Folierung mit dem Material von LiquidFilm in der Farbe Glanzgrau aufgetragen. Tino entschied sich für diese Art, da es einer guten Lackierung sehr nahe kommt und eine klassische Folierung für ihn nicht in Frage kam. Die originalen 19-Zoll-Felgen im Detroit-Design sollten ebenfalls in neuem Glanz erstrahlen. Die alte, schwarze Beschichtung wurde von den Felgen abgetragen und die Oberfläche anschließend poliert. Auf die polierte Fläche wurde ein gelber Candy-Lack in Hochglanz aufgebracht, durch welchen das polierte Alu hindurchscheint und so eine vergoldende Wirkung erzielt wird.

Wird noch mehr passieren?

Wir sind gespannt, ob Tino an seinem Golf noch mehr verändern wird. Oder hat er gar schon etwas Neues in Aussicht? Doch dazu hüllte er sich uns gegenüber in Schweigen. Wir wünschen auf jeden Fall allzeit gute Fahrt und sehen uns sicher auf dem nächsten Treffen.

Text und Fotos: Alexander Frohberg

Technische Daten

Fahrzeugtyp: Volkswagen Golf 6 GTD

Baujahr: 2012

Motor: 2.0-TDI, 170 PS (mit Cold Air Intake von HG-Motorsport)

Getriebe: Schaltgetriebe

Fahrwerk: K-Sport-Luftfahrwerk Variante 3 mit Fernbedienung, Selbstüberwachung der vier frei programmierbaren Einstellungen, Gewindefederbeine, Air Zenith-Kompressor und 20-Liter-Tank, linke Antriebswelle gekürzt, rechte Antriebswelle gekürzt und verjüngt

Bremsen: VA TT RS 370 mm, HA TT RS mit Audi S8-Scheiben, 356 mm (adaptiert)

Räder: Detroit-Design (SAT5) mit Sonderlackierung 8 x 19 ET 45

Reifen: 225/35 R19 Hankook S1 Evo²

Karosserie: Golf 6 GTI Edition 35-Front und -Schweller, Heck Golf 6 R-Line mit schwarz lackiertem Diffusor, GFK-Kotflügel, 2,5 cm breiter SRS-Tec, Golf 6 R-Rückleuchten, Flüssig-Folie von LiquidFilm/Starpaint

Innenraum: Kofferraumausbau mit K-Sport-Airride, überwiegend in der Reserveradmulde verbaut, 20-Liter-Lufttank ragt zur Hälfte in den Ladebereich, Jacky-Stoffsitze von VW

ICE: Dynaudio-Sound-System von VW

Dank an: Sebastian Riebe, Racing Crew Below, Firma LiquidFilm & Starpaint

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Lavrinenkov07
    Lavrinenkov07 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 15 Stunden
  • Hiroshi
    Hiroshi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Scottdum
    Scottdum ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • Fabian®
    Fabian® hat sein Profilbild geändert
    vor 8 Tagen
  • Fabian®
    Fabian® gefällt...
    vor 8 Tagen
    Teichi_GTI ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    Sa, 14. März 2020
  • Fabian®
    Fabian® gefällt...
    vor 8 Tagen
    Teichi_GTI hat sein Profilbild geändert
    Sa, 14. März 2020
  • Sarafoure
    Sarafoure ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Tagen
  • alexfrost
    Alexfrost ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 11 Tagen
  • Seat-Seb
    Seat-Seb kommentiert den Artikel Die verflixte Sieben: Sexy Audi A7 im Mocca-Muskel-Look:
    „Ich bin je kein Audi Fan, aber das Ding ist geil.“
    vor 12 Tagen
  • Teichi_GTI
    Teichi_GTI hat sein Profilbild geändert
    vor 16 Tagen