V"Air"iant

Flacher VW Golf 7 GTD Variant mit nicen Details

V"Air"iant: Flacher VW Golf 7 GTD Variant mit nicen Details
Erstellt am 5. September 2019

Es ist einer dieser Tage, an denen nichts zu funktionieren scheint. Irgendwo im schönen Kärnten sind wir mit Gigi Mense zum Fotoshooting verabredet. Der VW-Fan aus Frankreich hat seinen Volkswagen Golf 7 GTD Variant extra für diesen Tag besonders herausgeputzt. Doch der Wettergott öffnet genau in diesem Moment die Schleusen über den österreichischen Alpen und lässt es ausgiebig regnen. Gigi und seine Freunde vom französischen Club Golf IDF nehmen es gelassen. „C´est la vie“, raunt es aus der Mitte. Regenschirme ploppen auf, Heckklappen dienen als Wetterschutz.

Gigis GTD macht auch im Regen eine gute Figur

Dank modernster Technik reicht ein Blick aufs Smartphone und die richtige App sagt ein Ende des Schauers in exakt 15 Minuten voraus. Also warten wir. Und werfen trotz ausgiebigen Niederschlags einen Blick auf die Einzelheiten unseres heutigen Hauptdarstellers.

Rot und Schwarz - eine ideale "Kombi"-Nation auf dem Golf

Ghislain, so „Gigis“ richtiger Name, war auf unseren Seiten vor einiger Zeit mit einem tiefergelegten VW Tiguan vertreten. Den wählte er – aus Rücksicht auf besseres Tuningpotenzial – bewusst als Fronttriebler. Bei seinem neuen Projekt verabschiedete sich Gigi vom SUV und entschied sich für einen 2016er VW Golf 7 Variant als Grundlage. Die Richtung gab sein „Nickname“ vor. „Lowaired“. Die Devise lautete also Luft.

34 Bilder Fotostrecke | V"Air"iant: Flacher VW Golf 7 GTD Variant mit nicen Details #01 #02 Ein AirLift Steuerungssystem mit zwei ViAir 485 Kompressoren und einem Vier-Gallonen-Lufttank wurde einem G.A.S. V1 Airride kombiniert und legt den feuerroten Golf so richtig flach auf die Räder. Die sind übrigens nicht von schlechten Eltern – sondern von Gotti. In 9,5x19 ET0 tragen die Rundlinge mit mattschwarzem Stern und glanzschwarzen Betten ganz schön dick auf. Die 225/35er Hankook Reifen werden da orgentlich in die Breite gezogen.

Groß und schmal war gestern: Dieser Golf 7 trägt ganz schön dick auf

Damit angesichts solcher üppigen Ausmaße überhaupt die Karosserie wie geplant über die Reifen passt, montierte Gigi großzügig dimensionierte SRS-Kotflügel an der Vorderachse. Hinten sorgen IDF Camber Arms für das nötige Feingefühl in Sachen Sturz. An der Front verpasst eine gecleante Stoßstange vom Golf 7 GTI Clubsport dem Variant ein verschärftes Aussehen. Hinten tauschte er die originale Schürze gegen ein R-Line-Exemplar, verbaute US-Rückleuchten und ließ den Heckscheibenwischer verschwinden.

234 Diesel-PS reichen zum spaßigen Cruisen

Unter der Haube bekam das Dieselherz Zuwachs. Dank inzwischen nachgerüstetem BMC-Luftfilter und geänderter Software von VAG Performance bringt es der Zwei-Liter-Vierzylinder auf 234 PS. Die Vordersitze wurden gegen Recaro F1-Sport“hocker“ getauscht. Sie erinnern nicht gerade wenig an die beliebten R32-Serienstühle und erhielten dank des originalen, grau-karierten, originalen GTD-„Clark“-Stoffes einen passenden Look. Auch die Sicherheitsgurte kommen mit passend abgesetztem, grauen Rand daher.

Zwischenstand: Neue Umbaupläne sind bereits in der Mache

Bei Gigis Ideenkarussell ist der jetzige Zustand nur eine Zwischenlösung. Neue Pläne schwirren schon durch seinen Kopf. Das Airride soll showtauglich verbaut werden und der Golf soll auf 19 Zoll BBS RS noch einmal eine Ecke schärfer aussehen. Allmählich hört der Regen auf, die Kamera wird ausgepackt. Gigi fängt an, den Golf abzuledern. Da schüttet es wieder wie aus Kübeln. Tja, machen wir halt einfach ein Regenshooting. C´est la vie!

Technische Daten

Fahrzeugtyp: VW Golf 7 GTD Variant

Baujahr: 2016

Motor: 2,0 TDI, VAG Performance Chiptuning, BMC Luftfilter, 234 PS

Getriebe: DSG

Fahrwerk: G.A.S. V1 Airride, zwei ViAir 485 Kompressoren, Lufttank, AirLift Steuerung

Räder: Gotti in 9,5x19 ET0 rundum, Stern mattschwarz gepulvert, Betten glanzschwarz

Reifen: Hankook in 225/35 R19

Bremsen: vorne gelochte Scheiben

Karosserie: SRS-Tec Kotflügel, gecleante GTI Clubsport Frontstoßstange, R-Line Heckstoßstange, Heckwischer entfernt

Innenraum: Lenkrad in Alcantara bezogen, Recaro F1 Vordersitze in GTD-„Jacky“-Stoff Optik

ICE: original VW Navi

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Lavrinenkov07
    Lavrinenkov07 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 12 Stunden
  • Hiroshi
    Hiroshi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Scottdum
    Scottdum ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • Fabian®
    Fabian® hat sein Profilbild geändert
    vor 8 Tagen
  • Fabian®
    Fabian® gefällt...
    vor 8 Tagen
    Teichi_GTI ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    Sa, 14. März 2020
  • Fabian®
    Fabian® gefällt...
    vor 8 Tagen
    Teichi_GTI hat sein Profilbild geändert
    Sa, 14. März 2020
  • Sarafoure
    Sarafoure ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Tagen
  • alexfrost
    Alexfrost ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 11 Tagen
  • Seat-Seb
    Seat-Seb kommentiert den Artikel Die verflixte Sieben: Sexy Audi A7 im Mocca-Muskel-Look:
    „Ich bin je kein Audi Fan, aber das Ding ist geil.“
    vor 12 Tagen
  • Teichi_GTI
    Teichi_GTI hat sein Profilbild geändert
    vor 16 Tagen