Stufe mit Tiefe

Volkswagen US-Jetta mit Airride, 5-Zylinder und seltenen Felgen

Stufe mit Tiefe: Volkswagen US-Jetta mit Airride, 5-Zylinder und seltenen Felgen
Erstellt am 16. Juli 2020

Um maximale Aufmerksamkeit mit seinem Auto zu erreichen, muss man es nicht nur maximal tieferlegen. Man braucht auch maximal seltene Teile und bedient sich idealerweise einer maximal seltenen Basis. Darum griff Vanessa zum VW Jetta.

Fetter Jetta: Das US-Modell mit 2,5-Liter-Fünfzylinder hat es Vanessa angetan

Während er hierzulande eher als „Rucksack-Golf“ ein Schattendasein fristet und weder die Umbenennung in „Vento“ (Golf 3-Basis) oder „Bora“ (Golf4 mit Stufe) die Verkaufscharts zu sprengen vermochte, ist der stets unter dem Namen „Jetta“ gehandelte Golf mit XL-Kofferraum in Nordamerika ein Verkaufsschlager. Ideale Voraussetzungen also für Vanessa Tille, ein Auto zu besitzen, das es nicht an jeder Ecke zu sehen gibt.

Ein Eigenbau-Auspuff sorgt für schöne Töne

Damit es gleich noch ein bisschen individueller wird, wählte sie ein US-Modell als Grundlage für ihr weiteres Tuningprojekt. Das ungemein praktische daran ist der 2,5-Liter Fünfzylinder-Motor samt Automatik und 170 PS. Dank Eigenbau-Auspuffanlage klingt er gleich noch eine Ecke kerniger.

Schön tief statt Serienmief: Der Jetta sinkt dank Luftfahrwerk auf den Boden

Wer Mitglied bei den „Lowbangers“ ist, darf natürlich nicht mit einem Serienfahrwerk herumfahren. Und so wählte Vanessa ein Airlift Airride mit Slam Kit als Ideallösung zum effektiven Reduzieren der Bodenfreiheit. Da es wirklich, wirklich abwärts gehen sollte, musste noch ein Weg gefunden werden, um den Konflikt mit dem Rahmen aus dem Weg zu gehen. Dies gelang ebenso wie der Umbau der Verbundlenker-Hinterachse auf die Mehrlenker-Hinterachse eines Golf 6 GTI.

Auf jeder Seite in die Breite: Die Kotflügel bekamen "Zuwachs"

40 Bilder Fotostrecke | Stufe mit Tiefe: Volkswagen US-Jetta mit Airride und seltenen Felgen #01 #02 Die Kotflügel wuchsen um 2,5 Zentimeter in die Breite, um Platz zu schaffen für die sehr interessanten Dreiteiler in 8,5 und 9x19 Zoll, die sich fortan an den Jetta-Achsen drehen würden. Der Felgenstern ist eine Sonderanfertigung aus der CNC-Fräsmaschine und verleiht den Rädern ein besonderes Äußeres. Dazu passend gab es einen Satz Hankook Reifen in 215/35 R19.

Dezente Details runden die Optik ab

Ein VW-Emblem sucht man an der gecleanten Front vergebens, der Eigenbau-Grill täuscht mit der glatten Schürze, den grau folierten Scheinwerfern und der Maxton-Lippe perfekt darüber hinweg, dass hier ein Jetta im Rückspiegel näher kommt. Passend zur „Verdunkelungs“-Taktik wurden die Heckleuchten kirschrot lasiert. GLI-Seitenschweller und der Heckspoiler vom Hybrid-Modell rundeten die Karosseriearbeiten ab, ehe die Originalfarbe „Platinumgrey“ sämtliche Umbauspuren verschwinden ließ.

Alcantara dunkelt den Innenraum ab

Alcantara verziert fortan das Lenkrad eines Golf 6R, sowie den Dachhimmel, Schaltsack und Handbremshebel. Die Dekorleisten wurden alle schwarz lackiert und für den Farbtupfer in der zweiten Reihe sorgt ein zinkgelber Clubsportbügel von MaBo.

Fleißige Hände halfen bei der Fertigstellung - doch die Bauarbeiten gehen immer weiter

Großen Dank richtet Vanessa an ihren Freund fürs kräftige Unterstützen, ihren Schwager und die Kumpels, ohne die das Projekt „Stufe mit Tiefe“ niemals möglich gewesen wäre. Und da sie bisher jeden Winter dazu genutzt hat, neue Ideen in die Tat umzusetzen, dürfen wir gespannt sein auf den Jetta in der neuen Ausbaustufe.

Technische Daten

Fahrzeugtyp: VW Jetta MK6 US

Baujahr: 2012

Motor: 2,5-Liter Fünfzylinder-Benzinmotor, Motorabdeckung lackiert, 170 PS

Auspuff: Eigenbau

Getriebe: 6-Gang-Tiptronic

Räder: 3-tlg. Alufelgen als Sonderanfertigung mit selbst konstruiertem Felgenstern, 8,5x19 ET40 an der Vorderachse und 9x19 ET46 an der Hinterachse

Reifen: Hankook in 215/35 R19

Bremsen: vorne Audi S3 8V Bremse, hinten Golf 6 GTI

Fahrwerk: Airlift Luftfahrwerk mit Slam Kit, hinten gekürzte H&R-Dämpfer, Airlift Autopilot V2 Steuerung, Umbau auf Hinterachse vom Golf 6 GTI

Karosserie: Kotflügel um 2,5 cm in Blech verbreitert, Motorhaube und Stoßstange gecleant, Eigenbau Kühlergrill ohne Emblem, Scheinwerfer grau foliert, Rückleuchten kirschrot lasiert, Maxton-Design Frontlippe, GLI Seitenschweller, Jetta Hybrid Heckspoiler

Innenraum: Golf 6 R Lenkrad, Dachhimmel, Schaltsack, Handbremshebel mit schwarzem Alcantara bezogen, alle Innenraumleisten schwarz lackiert

ICE: original VW Radio mit Fender Soundsystem

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • DiNar
    DiNar ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • Jeromelor
    Jeromelor ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Seppl666
    Seppl666 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 13 Tagen
  • AlexxandrUnope
    AlexxandrUnope ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 15 Tagen
  • Juanca
    Juanca ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Tagen
  • HaroldDog
    HaroldDog ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Tagen
  • MerillLar
    MerillLar ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 25 Tagen
  • AndroideSaw
    AndroideSaw ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 30 Tagen
  • Roberthum
    Roberthum ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Monat
  • Alpina D3 Biturbo
    Alpina D3 Biturbo kommentiert das Treffen 5. BMW- Treffen „Weserbergland“ M Fahrzeuge, Alpina, Klassiker, Umbauten etc.:
    „Guten Tag Wie kann ich mich den dieses Jahr hier anmelden? Letztes Jahr hat ein kolege mich mi...“
    vor einem Monat