Mercedes-Benz E 320 T-Modell auf Luft im Bestzustand

Das blaue Wunder

Mercedes-Benz E 320 T-Modell auf Luft im Bestzustand: Das blaue Wunder
Erstellt am 28. Mai 2020

„Ich such mir mal ein Auto für den Alltag.“ Mit solchen Sätzen beginnen viele gute Tuning-Stories, denn bei den wirklich infizierten Tuning-Süchtigen bleibt es natürlich nicht beim Alltags-Look. Genauso erging es auch Alex und seinem „Baustellen“-Kombi, der mittlerweile ein echter Show-Stopper geworden ist.

Problemfall wird zum Klassiker

Alte Mercedes werden in aller Regel irgendwann zum Klassiker. Das trifft selbst auf solch kontrovers diskutierte Modelle wie die 210er E-Klasse zu, die gerade auf dem Weg dorthin ist. Der Nachfolger des beliebten 124ers hatte es von Anfang an nicht leicht in der Mercedes-Fangemeinde. Nicht nur das ungewohnte „Vieraugengesicht“, sondern auch massive Qualitäts- und Rostprobleme trübten das Image nachhaltig. Vor allem Taxifahrer konnten damals ein Lied davon singen.

Alex Wiedenbeck aus Berlin kümmerte das alles nicht besonders. Der Hobby-Tuner aus Berlin suchte vielmehr ein neues Alltagsfahrzeug, da sein Mercedes CLK als Projektfahrzeug mittlerweile weit über den Status einer Alltagsnutzung hinausgewachsen war. Da Alex als Elektriker oft auf Baustellen unterwegs ist, war ihm sein heftig getunter CLK dafür irgendwann zu schade. Das Coupé haben wir schon in unserem Schwester-Magazin Mercedes-Fans.de ausführlich vorgestellt:

https://www.mercedes-fans.de/magazin/auto-der-woche/sportskerl-mercedes-benz-clk-55-amg-my-drive-my-life-gebraucht-gekauft-aber-heiss-geliebt-ist-der-2000er-clk-55-amg.15187

Als Alltagsfahrzeug kam wegen der engen Verwandtschaft zum CLK der Baureihe 208 eigentlich nur der große Kombi S210 für Alex in Frage. Wegen der eingangs erwähnten Problematik gestaltete sich die Suche nach einem brauchbaren Exemplar durchaus zeitintensiv. Alex musste sich unglaublich viel Rost und technische Probleme ansehen.

Der Heilige Gral unter den 210ern

Alex blieb geduldig und wurde belohnt. Nach langer Suche stieß er auf einen wahren Schatz, gewissermaßen den Heiligen Gral unter den 210ern! Das 1999er T-Modell aus erster Hand (!) war in einem erstklassigen Zustand. Nicht einen einzigen Winter hatte der Besitzer seinem Kombi zugemutet. Dass der Motor des E 320 doch etwas schwächer war als eigentlich geplant, spielte dann keine Rolle mehr. Auch der Kaufpreis von 5.500 Euro war angesichts des Zustandes und der Ausstattung mehr als fair. Aber das war noch nicht alles, denn der Erstkäufer war ein wahrer Ausstattungs-Junkie und hatte die E-Klasse mit fast allem ausgerüstet, was die Aufpreisliste im Jahre 1999 so hergab.

Vor allem im Interieur hatte er es mit Designo-Leder, Memory-Fahrersitz, Wurzelholz, Reiserechner und dem damals sündhaft teurer Comand 2.0 ordentlich krachen lassen. Weil er offensichtlich das Thema Rost sehr ernst nahm, ließ er auch die Dachreling entfallen, da sie eine zusätzliche Rostquelle darstellen könnte. Für Alex als Hardcore-Tuner natürlich ein Traum. Heute wird er auf Treffen häufig angesprochen, wie er die hässliche Reling entfernt hätte. Kaum einer will glauben, dass der Kombi so ab Werk kam.

Nach 20 Jahren im Neuzustand

Das gilt in gleicher Weise für den unglaublichen Lack. Beim Fotoshooting dachte ich mir noch, welch einen tollen Lackierer Alex mit dem Neulack beauftragt hätte. Als ich erfuhr, dass das „Linaritblau“ aus der Designo-Abteilung tatsächlich noch der Erstlack und damit über 20 Jahre alt ist, konnte ich es kaum glauben. Regelmäßige Pflege und ein guter Aufbereiter haben dem strahlenden Blau einen tiefen Glanz verliehen, der einfach eine Augenweide ist. Was für ein toller Lack!

Angesichts dieses Ausgangszustandes konnte Alex eigentlich nicht anders, als sich auch mit diesem Fahrzeug eingehender zu beschäftigen. Schnell war klar, dass „Baustelle“ nicht das geeignete Terrain für dieses tolle Auto sein dürfte. Zunächst kümmerte sich der 34-Jährige etwas um den Motor. Mit einer Software-Anpassung und schärferen Nockenwellen konnte er die Leistung auf 240 PS steigern, so dass die serienmäßigen Fahrleistungen – immerhin 8,5 s von 0-100 km/h und 230 km/h Topspeed – übertroffen werden dürften. Eine Edelstahl-Auspuffanlage mit vier Endrohren gibt dem Sechszylinder einen angemessenen sonoren Klang.

AMG und Facelift für frische Optik

An der Karosserie wollte Alex angesichts des Zustandes kaum etwas ändern. Ein wenig Aufwertung in Form einer AMG-Front durfte es dann aber doch sein. Auch am Heck kam eine Affalterbacher Stoßstange zum Einsatz. Die Spiegel wurden gegen MoPf-Exemplare (ModellPflege = Facelift)) mit integrierten Blinkern getauscht. Die Seitenschweller stammen ebenfalls vom Facelift-Modell.

Tief ausgeatmet

Deutlich tiefer – im wahrsten Sinne des Wortes – gingen die Eingriffe am Fahrwerk. Alex steht auf tief, und zwar richtig! Da die E-Klasse aber immer noch so etwas wie einen Alltagsnutzen aufweisen sollte, griff der Berliner zur beliebten Technik eines Luftfahrwerkes. Mit dem Airride von HP Drivetech kann der lange Kombi bei Bedarf bis auf den Boden abgesenkt werden und bietet dank der Bilstein-Dämpfer trotzdem perfekte Fahreigenschaften. Die Technik des Luftfahrwerkes installierte Alex unter dem Kofferraumboden, damit das riesige Gepäckabteil voll nutzbar bleibt.

Dyna-Räder passen perfekt

Das Ganze wirkt natürlich nur richtig mit dem entsprechenden Schuhwerk. Alex griff hier zu Dyna BR5 Rädern, die er in den Größen 9 und 10 x 19 Zoll an die Achsen schraubte. Bezogen sind die mattschwarzen Dreiteiler mit 225/35er und 255/30er Socken. Durch die kleinen Öffnungen der Felgen lassen sich nachgerüstete Bremsanlagen eines 430er Modells erspähen, deren Sättel blau lackiert wurden.

Am Ende kam es genau so, wie es kommen musste. Aus dem geplanten „Baustellenfahrzeug“ ist ein echter Show-Stopper geworden, der beim Benzfest auch schon den ersten großen Pokal abstauben konnte. Für die Zukunft ist noch ein Motor-Swap auf das Triebwerk eines C 32 geplant. Und auch der Kompressor-Umbau des CLK liegt in den letzten Zügen. Alex wird es also so schnell nicht langweilig. Nur die Frage, mit welchem Auto er in Zukunft die Baustellen dieser Republik bereist, ist weiterhin offen…

Galerie: 37 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz E 320 T-Modell auf Luft im Bestzustand: Das blaue Wunder #01 #02

Technische Daten:

 Fahrzeug Mercedes-Benz 320 E S210
 Baujahr 1999
 Motor M112 Reihensechszylinder, 3,2 Liter Hubraum, Sport-  Nockenwelle, Software-Optimierung, 240 PS
 Fahrwerk HP Drivetech Airride Fahrerk mit Bilstein-Dämpfern 
 Bremsen Bremse vorn und hinten vom E 430
 Rad/Reifen Dyna BR5, vorn 9x19 ET 56 mit 225/35 ZR 19, hinten 10x19 ET 56 mit 255/30 ZR 19
 Karosserie Designo-Lack Linaritblau, AMG-Stoßfänger vorn und hinten, MoPf Seitenschweller und Spiegel, ohne Dachreling ab Werk
 Interieur Comand 2.0, Designo-Leder, Sportlenkrad, Memory-Fahrersitz, Reiserechner

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Florist
    Florist ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 24 Stunden
  • RodneyJoire
    RodneyJoire ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Konstantuswzq
    Konstantuswzq ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Tagen
  • AtyVMZ
    AtyVMZ gefällt...
    vor 14 Tagen
    AtyVMZ ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    Mo, 14. September 2020
  • AtyVMZ
    AtyVMZ gefällt...
    vor 14 Tagen
    AtyVMZ hat sein Profilbild geändert
    Mo, 14. September 2020
  • loveawake.ru
    Loveawake.ru ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 15 Tagen
  • Magerkin72
    Magerkin72 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • capsnab.ru EZF555
    Capsnab.ru EZF555 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Tagen
  • eslam
    Eslam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Tagen
  • TerryGoaws
    TerryGoaws ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Tagen