Erste Testfahrt im neuen VW Golf 6 GTI: Fahrbericht (2009)

VAU-MAX.de ist für euch im neuen Golf GTI unterwegs

Erste Testfahrt im neuen VW Golf 6 GTI: Fahrbericht (2009): VAU-MAX.de ist für euch im neuen Golf GTI unterwegs
Erstellt am 8. April 2009

Er ist der Grundstein des ganzen VW-Kult: Der Golf GTI. Ohne dieses Modell hätte sich wohl niemals eine derartige Fan-Gemeinde um die Marke aus Wolfsburg entwickelt. Nun schicken die Niedersachsen die nächste Generation GTI an den Start und wir haben für euch den Zündschlüssel umgedreht.

Kann der neue Golf 6 GTI wirklich besser sein als sein Vorgänger, bei dem die Wolfsburger ja alles richtig gemacht haben und der in kürzester Zeit zu einem echten Topseller aufgestiegen ist? Die Anforderungen an den neuen Top-Golf sind hoch.

Hohe Erwartungen an den Neuen

Schon bei der ersten Sitzprobe im Golf 6 GTI wird schnell klar, dass das GTI-Rezept perfekt angerichtet ist. Im Innenraum punktet der neue GTI mit klasse Sportsitzen, Sportlenkrad und Alu-Pedalerie. Dank des schwarzen Innenhimmels und dem klassischen Karomuster auf den Sitzen liegt auch in der sechsten Generation GTI der Flair des Golf 1 in Luft.

Optisch kann man ohnehin nicht meckern. Denn der Golf 6 GTI ist ganz klar als solcher auch von weitem zu identifizieren. Dank seiner neu gestalteten Stoßfänger, mit dem mächtigen Lufteinlässen vorn, dem rot eingegrenzten Kühlergrill, den vertikal ausgeführten Nebelscheinwerfern oder dem angedeuteten Diffusor am Heck macht der neue Golf GTI schon im Stand klar, wem die Straße gehört.

210 PS die man hört und spürt

Ob sich der Golf jedoch auch so fährt, wie er sich optisch gibt, wird einem schon kurz nach dem Umdrehen des Zündschlüssel klar. Mit einem kurzen dumpfen Hochdrehen erwacht der 2.0 TSI zu Leben, der nur noch die technischen Daten mit seinem Vorgänger gemeinsam hat. Im Inneren kann der neue 210 PS-Motor nämlich mit einer Vielzahl von Änderungen und Verbesserungen aufwarten, deren Hauptaufgabe eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauches bewirken sollen.

Leistungstechnisch ist der 2.0 TSI ohnehin über jeden Zweifel erhaben, denn dank der Turboaufladung verfügt der Motor über Druck bei wirklich jeder Drehzahl. Nachdem das „RNS 510“ die Route in wenigen Sekunden berechnet hat, kann es mit der ersten Tour losgehen. Vor uns liegt neben einem Stück Autobahn eine wie für den GTI geschaffene Bergstraße mit reichlich Kurven. Nettes Detail - VW spendiert dem GTI eine Öltemperaturanzeige

XDS -– Die neuste Technik für die Kurvenjagd

Kein Wunder, dass die Ingenieure speziell das Handling und die “GTI-Kurventechnik“ verbessert haben. Neben dem DCC-Fahrwerk, mit dem sich die Abstimmung der Dämpfer individuell regeln lässt, spendierte Volkswagen dem neuen GTI auch eine neue hauseigene Differenzialsperre. Das „XDS“ genannte System ist im Grunde „nur“ eine einfache aber extrem wirkungsvolle Erweiterung des bereits bestehenden ESP-Systems. Im neuen Golf 6 GTI kommt schon die dritte Generation ESP zum Einsatz, die den übrigen Golf 6 Modellen noch bis zum Modelljahrwechsel 2010 vorenthalten wird.

Klebt wie ein Kaugummi auf dem Asphalt

XDS sorgt für die nötige Traktion, indem bei schneller Kurvenfahrt das kurveninnere Vorderrad abhängig vom Lenkeinschlag und Geschwindigkeit abgebremst wird und der Wagen um dieses gebremste Rad herum fährt. Ein Untersteuern ist im neuen GTI dank XDS nicht mehr wahrzunehmen und bekommt den Eindruck man würde in einem Allradfahrzeug sitzen.

Schöner Schalten dank DSG und Zwischengasfunktion

Wie an einem Gummiband gezogen jagt der GTI von Kurve zu Kurve. Ist zudem noch das Direktschaltgetriebe DSG an Board steigt der Fahrspaß zusätzlich. Auch am kernigen Sound hat der neuen GTI nichts eingebüßt und zaubert Einem immer wieder ein breites Grinsen ins Gesicht.

Die zwei verchromten Endrohre sind alles andere als Show. Aus ihnen ballert der GTI nicht nur beim Beschleunigen. Auch beim Herunterschalten mittels der Schaltwippen am griffigen GTI-Lenkrad lässt ein Zwischengasstoß den GTI aufbrüllen. Wer eine ruhigere Gangart wählt, wird im GTI aber auch nicht enttäuscht, denn auch diese beherrscht der Wolfsburger perfekt. Sein Revier sind jedoch kurvenreiche Straßen, hier kann der GTI sein ganzes Können zeigen. Nach jeder gefahren Kurve will man mehr und schnell wird einem klar, dass auch von diesem GTI eine echte Suchtgefahr ausgeht.

Fahrsicherheitstraining inklusive!

Will man aber jedoch wirklich einmal zu viel, ist das ESP-System zu Stelle - die zahlreichen Airbags geben ohnehin ein sicheres Gefühl. Für Fahranfänger unter 21 Jahren, die sich für den neuen GTI entscheiden, lässt Volkswagen obendrein noch ein Fahrsicherheitstraining springen, damit dem ultimativen GTI-Genuss nichts mehr im Wege steht.

119 Bilder Fotostrecke | Erste Testfahrt im neuen Golf 6 GTI: Vau-Max.de zeigt auch den neuen Golf GTI in maximaler Auflösung #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • VULSah
    VULSah ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Stunden
  • ZuvilsCoism
    ZuvilsCoism ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 9 Stunden
  • Konstantustwe
    Konstantustwe ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • pinupcasinoo
    Pinupcasinoo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • rambocew
    Rambocew ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • dokimen
    Dokimen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • torcjecpo
    Torcjecpo ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • resliness
    Resliness ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen
  • D(r)iver
    D(r)iver hat sein Profilbild geändert
    vor 7 Tagen
  • lawespa
    Lawespa ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 7 Tagen