Die Preise starten bei 35.290 Euro

ŠKODA KAROQ - Neuer Topdiesel leistet 190 PS

Die Preise starten bei 35.290 Euro: ŠKODA KAROQ - Neuer Topdiesel leistet 190 PS
Erstellt am 8. Juli 2019

Vor gut einem Jahr konnten wir bereits den 2018er ŠKODA Karoq 2.0 TDI SCR 4x4 testen. So richtig konnte uns der SUV damals nicht überzeugen. Der Preis von 47.289,98 Euro und die Qualität der Verarbeitung ließen uns tief schlucken. Nun bläst ŠKODA aber wieder zum Angriff! Für den ŠKODA Karoq kommt mit dem 190-PS-Diesel eine neue Top-Motorisierung.

Der Topdiesel mit 2,0 Liter Hubraum leistet 140 kW (190 PS) und ist grundsätzlich mit Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe kombiniert. Zudem erweitert ŠKODA die Reichweite des Spurwechselassistenten und bietet ab sofort das Adaptive Fahrwerk auch für Varianten mit Frontantrieb an. Äußerlich kennzeichnet sich das Kompakt-SUV jetzt durch den Markennamen in Einzelbuchstaben am Heck.

Unser Video zum Skoda Karoq Style

Nach KAROQ SPORTLINE und KAROQ SCOUT bietet ŠKODA den 140 kW (190 PS) starken Topdiesel nun auch für den KAROQ in den Ausstattungslinien Ambition und Style sowie im Sondermodell SOLEIL an. Das Aggregat mit 2,0 Liter Hubraum ist grundsätzlich mit Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe mit Doppelkupplungs-Technologie kombiniert. Damit umfasst die Motorenpalette des KAROQ drei Benziner und drei Dieselvarianten. Je nach Motorisierung können Käufer sich für Front- oder Allradantrieb entscheiden. Auf Wunsch können ab sofort beide Antriebsvarianten mit dem Adaptiven Fahrwerk (DCC) inkl. Fahrprofilauswahl ausgestattet werden (ab 110 kW) – bislang war diese Option 4x4-Versionen vorbehalten. Sie ermöglicht dem Fahrer die Wahl zwischen verschiedenen Fahrmodi: Comfort, Normal und Sport. Je nach ausgewähltem Modus beeinflussen elektrisch betätigte Ventile die Arbeitsweise der Dämpfer.

Unser Testbericht zum Skoda Karoq 2.0 TDI

VIDEO-Fahrbericht - Lackschuh oder Trekkingstiefel? Skoda Karoq 2.0 TDI Style im Fahrbericht (2018) Wer VW-Technik zum Discountpreis fahren will, schwenkt auf die günstige Tochter Skoda um. So weit, so gut. Doch ist das wirklich noch immer der Fall?

Bereits serienmäßig hat der KAROQ wichtige Assistenzsysteme an Bord wie etwa den Frontradarassistenten inklusive City-Notbremsfunktion mit Personenerkennung. Auf Wunsch bietet ŠKODA weitere Technologien, darunter zum Beispiel den Spurwechselassistenten. Den hat der Hersteller nun noch weiter verbessert: Das intelligente System warnt jetzt schon vor Fahrzeugen, die sich in 70 Metern Entfernung annähern. Das Radar erkennt somit auch Autos, die zwar noch in weiter Ferne scheinen, sich aber mit hoher Geschwindigkeit nähern – ein großes Sicherheitsplus für das eigene Fahrzeug und andere Verkehrsteilnehmer. Zudem erscheint das optische Warnsignal nun im Außenspiegelgehäuse und ist somit noch deutlicher zu sehen. Ebenfalls neu im ŠKODA KAROQ: der Proaktive Insassenschutz. Bei einem drohenden Aufprall schließt dieser automatisch offene Fenster und strafft die Sicherheitsgurte der Vordersitze. Nach einem Zusammenstoß verhindert die Multikollisionsbremse ein unkontrolliertes Weiterrollen des Fahrzeugs. Weiter neu im KAROQ: Seitenairbags im Fond, die in Verbindung mit dem Proaktiven Insassenschutz verfügbar sind.

In puncto Sicherheit hat ŠKODA zudem sein schlüsselloses Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY weiterentwickelt. Der Fahrzeugschlüssel ist nun mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Bewegt sich der Schlüssel nicht, sendet er auch keine Signale – auf diese Weise haben Reichweitenverstärker keine Chance, Signale abzugreifen und so das Fahrzeug unbefugt zu öffnen.

Das Heck des KAROQ ziert ab sofort der ŠKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben. Dieses neue Designdetail hatte der Hersteller in Europa erstmals mit dem Kompaktmodell SCALA präsentiert.

ŠKODA KAROQ – Motorisierung und Preise

Motorisierung Leistung Getriebe unverbindliche Preisempfehlung
      Ambition Style SOLEIL
2,0 TDI 140 kW (190 PS) 7-Gang-DSG 35.290 € 36.890 € 37.240 €

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • keaferkindchen
    Keaferkindchen kommentiert das Treffen Oldtimertreffen auf der Mühlenweide:
    „Hallo zusammen! Mit großem Bedauern müssen wir Euch jetzt leider doch mitteilen das unser Oldiet...“
    vor 8 Stunden
  • keaferkindchen
    Keaferkindchen ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Stunden
  • galaxy35
    Galaxy35 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Vorstellung AirrideClio verfasst:
    „get along nicely with othersin our every day lifestyles, we need to come into contact with human ...“
    vor 3 Tagen
  • galaxy35
    Galaxy35 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • AtyVMZ
    AtyVMZ hat sein Profilbild geändert
    vor 15 Tagen
  • Helenkapam
    Helenkapam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • CharlesPQ
    CharlesPQ ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • dpf1khj
    Dpf1khj ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 16 Tagen
  • Prom Electric prom-electric.ru lao22
    Prom Electric prom-electric.ru lao22 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Tagen
  • Jörg66
    Jörg66 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 20 Tagen