3-in-1 Mild-Hybrid-System wird neuer Standard

E-Motor für alle VW Golf 8, egal ob Diesel, Benziner oder Erdgas!

3-in-1 Mild-Hybrid-System wird neuer Standard: E-Motor für alle VW Golf 8, egal ob Diesel, Benziner oder Erdgas!
Erstellt am 10. Dezember 2018

Mit dem neuen VW Golf 8 wird sich ab 2019 vieles ändern, vor allem in Sachen Antriebstechnik stellt man den Golf neu auf. Denn neben dem Golf mit klassischem Verbrennungsmotor drängt dann auch die voll elektrifizierte VW I.D.-Familie auf den Markt. Um den Anschluss nicht zu verlieren, wird ab dem Golf 8 die gesamte Modellpalette mit Verbrennungsmotor Stück für Stück um ein 48-Volt-Mild-Hybrid-System erweitert. Zunächst setzt der 48V-Hybridantrieb mit den Golf TSI-Motoren der Familie EA211 evo mit 1,0 und 1,5 Liter Hubraum sowie Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ein.

Das Zauberwort dabei heißt „Riemen-Startergenerator“, der die Funktionen der Lichtmaschine, des Anlassers und eines E-Motors übernimmt. Auf dem Wiener Motorensymposium, einem der weltweit wichtigsten Kongresse zur Kraftfahrzeugtechnik, auf dem nahezu alle Hersteller vertreten sind, stellte Volkswagen das System und dessen Arbeitsweise erstmals öffentlich vor.

Durch die Elektrifizierung der konventionellen Antriebe sollen der Verbrauch und die Emissionen weiter gesenkt und gleichzeitig die Dynamik und der Komfort gesteigert werden. Die Kombination aus 48V-Riemen-Startergenerator und einer 48V-Batterie spart bis zu 0,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer ein und ermöglicht ein „Segeln“ mit komplett ausgeschalteten Motor. Zudem kann der Mild-Hybrid durch den elektrischen Boost für Mehrleistung beim Anfahren sorgen.

So funktioniert die 48V-Technologie

Die 48V-Technologie macht eine kostengünstige Elektrifizierung des Antriebs möglich. Das 48V-System kommt im Auto zusätzlich zum bekannten 12V-System zum Einsatz. Es ermöglicht kleinere Leitungsquerschnitten und senkt damit das Gewicht des Kabelsatzes. Zudem speichert es eine deutlich höhere Energiemenge als das 12V-System, z.B. beim Bremsen via Rekuperation. Mit dieser hohen Spannung kann dann unter anderem der 48V-Riemen-Startergenerator angetrieben werden.

Der Startergenerator selbst ist ein Multitalent. Er übernimmt einerseits die Rolle der Lichtmaschine und des Anlassers. Gleichzeitig fungiert er als kleiner, leichter Elektromotor, der beim Anfahren via Boost sofort das Antriebsdrehmoment erhöht. Die Kraft des Generators wird dabei durch einen Riemen übertragen. Zudem startet er kaum spürbar den während der Fahrt so oft wie möglich abgeschalteten Verbrennungsmotor. Ein weiteres Multitalent ist die 48V-Lithium-Ionen-Batterie. Sie wird unter anderem per Rekuperation mit Energie versorgt, also beim Verzögern des Fahrzeugs. Über die Batterie erhalten der Startergenerator und mittels einem DC/DC-Wandler auch das 12V-Netz die notwendige Spannung.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • DiNar
    DiNar ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • Jeromelor
    Jeromelor ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • Seppl666
    Seppl666 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 11 Tagen
  • AlexxandrUnope
    AlexxandrUnope ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Tagen
  • Juanca
    Juanca ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • HaroldDog
    HaroldDog ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 21 Tagen
  • MerillLar
    MerillLar ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 24 Tagen
  • AndroideSaw
    AndroideSaw ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 29 Tagen
  • Roberthum
    Roberthum ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Monat
  • Alpina D3 Biturbo
    Alpina D3 Biturbo kommentiert das Treffen 5. BMW- Treffen „Weserbergland“ M Fahrzeuge, Alpina, Klassiker, Umbauten etc.:
    „Guten Tag Wie kann ich mich den dieses Jahr hier anmelden? Letztes Jahr hat ein kolege mich mi...“
    vor einem Monat