Eisenschuster-Mobil mit Stufe, Allrad & TA-Technix

1988er VW Jetta Syncro mit Eigenbau-Wheels und Traum-Kilometerstand

Eisenschuster-Mobil mit Stufe,  Allrad & TA-Technix: 1988er VW Jetta Syncro mit Eigenbau-Wheels und Traum-Kilometerstand
Erstellt am 24. September 2020

Beim Namen Martin Meier klingelt es treuen VAU-MAX-Lesern in den Ohren. Da war doch was..? Ja genau, der tiefe und brutale Golf 2 mit spektakulärem Motorumbau und ordentlich Leistung gehört zu der Kategorie „Klassiker mit Wiederholungsgefahr“ und hat es zwei Mal auf unsere Seiten geschafft. Doch der Metallbaumeister mit Faible für betagte VW kann auch anders. Als er über einen Umweg diesen 1988er VW Jetta Syncro angeboten bekam, juckte es ihn schon wieder in den Fingern.

Ausbildungsfahrzeug: Der Jetta wurde kaum bewegt und war doch voller "Fehler"

Da musste Martin sich glatt mehrmals die Augen reiben. Einen Jetta mit dem Alter und 1.784 originalen Kilometern auf dem Tacho sieht man wirklich nicht oft. Die Erklärung liefert der Zwickauer VW-Fan prompt nach: „Das Auto wurde für Ausbildungszwecke mit mehreren elektrischen Fehlern präpariert, die sich nach Bedarf aktivieren ließen. Dadurch stand es in einer Schulungswerkstatt mehr oder weniger nur herum und wurde irgendwann ausgemustert.“

Ein "wenig" Feinarbeit und ein kurzes Golf-Country-Getriebe verhalfen dem Stufenheck zu optimalen Fahreigenschaften

Selbstredend behob Martin die mutwillig installierten Macken in der Elektrik prompt und installierte einen komplett neuen und garantiert fehlerfreien Kabelbaum von vorn bis hinten. Bei der Gelegenheit verpasste er dem 1,8-Liter-Motor eine „Frisur“ und eine Schrick-Nocke. In Verbindung mit dem kürzer übersetzten „AXH“-Getriebe aus einem Golf Country und dem Bremsen-Upgrade auf 280mm G60-Scheiben an der Vorderachse (mit Girling 54 Sätteln) und die großen 239mm-Trommeln an der Hinterachse ergibt sich laut Martin ein optimales Zugfahrzeug mit 1,6 Tonnen Anhängelast und 100 km/h-Zulassung. „Ideal, um den weißen Golf zu transportieren“, weiß Martin.

Volle Hütte: Der Jetta Syncro bekam alles an Zusatzausstattungen, was nur möglich war

Das ABS rüstete der „Baumeister“ übrigens ebenso nach, wie so ziemlich alle elektrischen Sonderausstattungen, darunter „Electric Sky“ fürs Schiebedach und eine komplette Klimaanlage. Fürs ABS-Update musste er hardwareseitig Hand an die Hinterachse anlegen, Löcher bohren und Gewindegänge schneiden, damit die entsprechende Sensorik verbaut werden konnte. Man hätte zwar auch eine entsprechende Hinterachse kaufen können, doch das wäre für den Schrauber mit Spitznamen „Eisenschuster“ keine Herausforderung gewesen. Genau wie das Nachrüsten der Klima.

Martin machte die Klima fit für R134a

Hier kamen gesäuberte und modifizierte Originalleitungen zum Einsatz, die Martin mit neuen Anschlüssen und Dichtungen ausgerüstet hat. Mit Wärmetauscher aus einem Passat 35i und Adaptern für Verwendung eines Expansionsventils nach neuem Standard war die Klimaanlage letztlich auch Bereit für die Verwendung von R134a-Kältemittel. „So eine Nachrüstung macht man nur einmal“, gibt der Besitzer kurz und knapp zu Protokoll.

Einzelstücke mit stark modifiziertem Setup: Diese BBS-Felgen tragen Mercedes-DNA in sich

Die Felgen, die an den – zum Fototermin verbauten - Beinen eines TA Technix Gewindefahrwerks hängen, dürften bei Kennern ebenfalls Stirnrunzeln verursachen. Natürlich nix von der Stange, eher ein „Eisenschuster-Exklusiv“-Umbau. Als Basis dienten Sterne von BBS RF007 Felgen, die üblicherweise am Mercedes 190er Evo verbaut wurden und aufgrund ihrer besonderen Form die Freigängigkeit garantieren.

Angenehmer Tiefgang und Langstreckentauglichkeit dank TA Technix Gewindefahrwerk

Die originalen Montagelöcher wurden mit Material aus einer passenden Aluminiumlegierung verschlossen und anschließend hat Martin einen neuen 4x100-Lochkreis gebohrt. Dies ist die Kurzform des Vorgangs. Wer dem Eisenschuster auf Treffen begegnet, darf sich gern die XL-Variante mit allen Finessen und Details erklären lassen. Nur soviel: Der betriebene Aufwand macht sprachlos.

An der Vorderachse erhielten die Felgen 1 Zoll Außenbetten, an der Hinterachse sogar 1,5 Zoll breite Außenbetten. Macht in Summe die Radgröße von 7,5x17 ET40, bzw. ET28 und rundum 185/35er Nankang Bereifung.

Italienisches Flair und feine Kuhhaut für die Elektro-Recaros

Martin machte auch vor dem Innenraum nicht halt: Ein Italvolanti Lenkrad steckt auf der Lenksäule. Der Velourteppich entstammt einem Golf Country, die GTI Instrumente samt mit MFA, Tempomat sind ebenso nachgerüstet wie elektrische Fensterheber und elektrisch verstellbare Leder-Recaros und das seltene Hettel-Handbremsschloss als eine Art antiker Wegfahrsperre. Für musikalische Untermalung sorgt ein VW Gamma 2, bei dem Martin das Kassettenteil entfernt und mit einer USB-/Bluetooth-Schnittstelle ersetzt hat. In den Türen und auf der Heckablage tönen jetzt Votex-Lautsprecher.

Räder bis zur Rente: Martin kann seine Felgensätze öfter mal wechseln

Über Martins Jetta könnte man ein ganzes Buch schreiben, so viele subtile Änderungen gibt es zu entdecken – und zu jeder von ihnen kann er mindestens eine kurze Geschichte zum Besten geben. So erinnert die zerklüftete Kofferraumlandschaft daran, dass die Entwickler in Wolfsburg hier eigentlich streng genommen einen Golf Syncro mit Jetta-Heck konstruiert haben. Auch die Story über Martins Felgensammlung wäre einen eigenen Artikel wert. In seiner Garage schlummern nämlich zahlreiche Eigenbauten und Umbauten einteiliger, seltener Modelle auf dreiteilige Technik. „Bis zu meiner Rente sollten die Felgensätze wohl reichen“, so der 37-Jährige trocken.

16V Turbo mit Audi V8-Kopf im 1991er Golf 2 Eisenschuster, bleib bei Deinen Leisten Martin Meier braucht keine Hupe an seinem Golf. Dank Turbo-Power und Tiefe zischt, knallt und schleift der weiße Zweier dermaßen, das sich alle umdrehen. TA-Technix Airride und 18-Zoll-Sebring als Heilmittel Corrado statt Corona - VW-Fan aus Österreich mit Tuning-Virus infiziert In Zeiten der Corona-Pandemie gibt kaum einen Artikel im Netz, der sich nicht mit dem neuen Virus beschäftigt. Wir haben deshalb den VW Corrado gegen den Corona Auf Luft gebaut: Caddy 2K mit TA Technix Airride und Spezial-Achse 2007er VW Caddy als Sport-Kasten Was tun wenn einem der Bulli-Motor wieder einmal um die Ohren fliegt? Zähne zusammen beißen, das Portemonnaie ein weiteres mal aufmachen um den TDI zu retten?

Technische Daten

Fahrzeugtyp: VW Jetta 2 Syncro

Baujahr: 1988

Motor: 1,8-Liter 8V, „2H“, Schrick 268°-Nockenwelle, Kopf geplant, ca. 112 PS

Auspuff: original VW

Getriebe: Golf Country „AXH“-Getriebe

Räder: BBS RF007 Sterne vom Mercedes 190 Evo, Lochkreis auf 4x100 umgebaut, vorne 1 Zoll Außenbetten, hinten 1,5 Zoll Außenbetten, an der Vorderachse 7,5x17 ET40, an der Hinterachse 7,5x17 ET28

Reifen: Nankang in 185/35 R17

Bremsen: Vorne G60-Bremse mit 280mm Scheiben und Girling 54 Sätteln, hinten 239mm Trommeln, ABS nachgerüstet

Fahrwerk: TA Technix Gewindefahrwerk

Karosserie: 16V-Lippe mit Bremsenkühlung nachgerüstet, 16V-Spoiler hinten, Kühlergrill mit dünnen Rippen, schwarze Blinker vorne, Jetta GT Rückleuchten, Original-Lack (stratosblau metallic)

Innenraum: 32er Italvolanti Lenkrad, GTI-Instrumente mit MFA, Tempomat, Kamei Golfball Schaltknauf, elektrisch höhenverstellbare Recaro LS Sitze mit Lendenwirbelstütze und verstellbarer Oberschenkelauflage in schwarzem Echtleder bezogen, 7-teiliger Veloursteppich aus dem Golf Country, Jetta GT Himmel, schwarze Verkleidungen, Brinkmeyer Ablagen, Syncro-Kassettenfach, Vortex Trapezrollo in der Heckscheibe, „Electric Sky“ am Schiebedach nachgerüstet, Hettel 100 Handbremsschloss

ICE: VW Gamma 2 auf USB und Bluetooth umgebaut, Vortex 2-Wege-Aufbaulautsprecher mit 15 Watt Leistung, hinten 100mm Lautsprecher im originalen Kunststoffgehäuse

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • vfd-drives.ru XOJ292
    Vfd-drives.ru XOJ292 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Stunden
  • Jamesadoms
    Jamesadoms ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 13 Stunden
  • frequency-drives.ru OCT038
    Frequency-drives.ru OCT038 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Corvette c7
    Corvette c7 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen
  • AnkorAjame
    AnkorAjame ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Tagen
  • Zelenapdc
    Zelenapdc ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 12 Tagen
  • Arkajame
    Arkajame ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 15 Tagen
  • Cosmolot
    Cosmolot ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Tagen
  • liesbeth
    Liesbeth hat sein Profilbild geändert
    vor 23 Tagen
  • liesbeth
    Liesbeth hat sein Profilbild geändert
    vor 23 Tagen