VW Scirocco 3 Tuning

Eine graue Maus als Erstlingswerk

VW Scirocco 3 Tuning: Eine graue Maus als Erstlingswerk
Erstellt am 8. Mai 2017

Es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen, doch dieser Scirocco kann sich als Erstlingswerk eines 19-Jährigen schon mehr als sehen lassen. Der eine oder andere denkt sicherlich mit Schrecken an sein erstes Tuning-Projekt zurück. Da wurden wohl möglich Sachen verändert, Farben lackiert und Teile verbaut, bei denen man heute nur noch den Kopf schütteln würde. Kevin Jandls erster Umbau hingegen ist da von einem anderen Kaliber. Sein erstes Auto wurde direkt zum seinem ersten Projekt, dessen Basis ein 2010er Scirocco 1.4 TSI bildet.

Binnen fünf Monaten wurde aus dem Coupé die hier gezeigte graue Maus. Serienmäßig weiß lackiert fehlte dem Zweitürer die nötige Portion Pepp. Via Wrappingfolie änderte sich der Look recht schnell. Farblich geht das neue Colorit in Richtung Narodgrau, wie man es im Audi-Regal findet.

3F-Tuning geht immer

Doch mit Farbe allein war es nicht getan. Felgen und Fahrwerk fehlten natürlich noch. Ersteres lieferte Rotiform. Kevin bestückte die Achsen mit Rotiform-Felgen im CCV-Design. Rundum messen die 20-Zoll-Räder 8,5 Zoll in der Breite. Bezogen mit einem verhältnismäßig schmalen 215er Reifen stimmt der Tire-Stretch und damit auch die Optik.

KW-Gewindefahrwerk mit Hydraulik-Power

Fehlte nur noch ein passendes Fahrwerk. Hier konnte einmal mehr Andreas Pfeffer Abhilfe schaffen. Dessen KW-Kreation verhilft dem Scirocco zu 120 Millimeter weniger Bodenfreiheit im Fahrbetrieb. Im Stand geht es für den Volkswagen weitere 20 Millimeter in Richtung Asphalt, was ein HLS-System aus dem Hause KW ermöglicht. Hier sorgt eine kompakte Hydraulikeinheit auf dem Stoßdämpfer dafür, dass sich die Fahrzeughöhe auf Knopfdruck ändern lässt. Den dafür nötigen Hydraulikdruck erzeugt eine kompakte Einheit im Kofferraum.

Verbunden mit der beachtlichen Tieferlegung erforderte das Fahrwerkssetup jedoch weitere Aufmerksamkeit. An der Vorderachse sorgen nun breitere SRS-Kotflügel für die nötige Freigängigkeit der Räder. Hinten kippen verstellbare Querlenker das Rad weiter nach innen. Dank dieser „Camber Arms“ lässt sich der Sturz nun von minus 4 bis minus 16 Grad einstellen.

Dem Innenraum spendierte Kevin einen Überrollbügel aus Stahl, dafür flog die Rückbank raus. Statt auf den serienmäßigen Sitzen nehmen er und der Beifahrer auf leichten und sportlichen Recaro-Sportster CS Sitzen Platz. Für die 2017er Saison bekam der Scirocco neben neuen Felgen auch gleich noch eine neue Farbe verpasst, die aus der grauen Maus ein echtes Goldstück macht. 


27 Bilder Fotostrecke | VW Scirocco 3 Tuning: Eine graue Maus als Erstlingswerk #01 #02 Technische Daten VW Scirocco 3

Baujahr: 04/2010

Motor: 1,4 TSI

Fahrwerk: KW-Gewindefahrwerk by gepfeffert.com mit HLS 4-System, Camber Arms hinten, Sturzverstellung von -4 bis -16 Grad

Räder: Rotiform CCV in 8,5J x 20 Zoll rundum

Reifen: Nangkang in 215/30 R20 rundum

Karosserie: SRS-Kotflügel, Stoßstange vorn clean, alle Zierleisten schwarz glänzend lackiert, Fahrzeugkomplettfolierung in Nardograu

Innenraum: Recaro CS Sportster-Sitze, Wiechers-Überrollbügel, Rückbank entfernt

Dank an: Markus Zach, Andreas Pfeffer

1 Kommentar

  • Trimode

    Trimode

    HI, für ERstling nicht schlecht !! Schlicht direkt ohne Firlefanz.. Nur leider nix für Strasse , hat nicht alles TÜV !!

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community