Premiere: Mercedes-Benz Sprinter 2018

Das ist der neue Sprinter

Premiere: Mercedes-Benz Sprinter 2018: Das ist der neue Sprinter
Erstellt am 7. Februar 2018

Wer den Sprinter kennt, weiß: Er macht‘s. Er schafft‘s. Seit der Markteinführung 1995 gibt der Mercedes-Benz Sprinter einer ganzen Fahrzeugklasse den Namen. Die dritte Generation des Bestsellers will das noch toppen und ist ersmals auch mit Vorderradantrieb zu haben. Ab einem Preis ab 19.990 Euro (Preis ohne MwSt.) kann der neue Sprinter in Deutschland ab sofort bestellt werden.

Trailer: Der neue Mercedes-Benz Sprinter

Ab Juni ist die neue Sprinter-Generation in den Nutzfahrzeug-Zentren und Van ProCentern von Mercedes-Benz verfügbar. 2019 kommt der neue eSprinter auf den Markt. Er ist Teil der Strategie von Mercedes-Benz Vans zur Elektrifizierung der gewerblichen Transporterflotte. Die dritte Sprinter-Generation besticht durch progressives Design sowie Komfort- und Sicherheits-Features auf PKW-Niveau.

Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die umfassende Internetvernetzung. Die neuen vernetzten Dienste von Mercedes PRO connect bilden zusammen mit dem ebenfalls völlig neuen MBUX Multimediasystemen (Mercedes-Benz User Experience) die Basis für sämtliche Logistik- und Transportanforderungen. Das beginnt beim komplexen Management einer Großflotte und endet beim Fuhrpark von Kleinunternehmen. Mercedes PRO connect verbindet den Fuhrparkmanager mit allen Fahrzeugen und Fahrern seiner Flotte.

Damit können online Aufträge gesteuert und Fahrzeuginformationen wie Standort, Kraftstoffvorrat oder Wartungsintervalle nahezu in Echtzeit abgefragt werden. Zum Marktstart von Mercedes PRO connect als Werkslösung werden acht Pakete mit zentralen flotten-, fahrzeug-, fahrer- und standortbasierten Diensten eingeführt. Dazu zählen beispielsweise Fahrzeugstatus, Fahrzeuglogistik, Wartungs- und Unfallmanagement sowie ein digitales Fahrtenbuch.
Noch variabler

Kastenwagen, Tourer, Pritschenwagen, Fahrgestelle, Bus oder Triebkopf als Aufbauart, drei Antriebskonzepte, Kabinengestaltung, Aufbaulängen, Tonnagen, Laderaumhöhen und Ausstattungsdetails. Mehr als 1.700 verschiedene Ausführungen lassen sich so zusammenstellen.

Vorderradantrieb und zwei neue Getriebe

Das bewährte Antriebskonzept aus Heck- und Allradantrieb wird im neuen Sprinter um einen neuen Vorderradantrieb ergänzt. Bei dieser Version steigt konstruktionsbedingt die Nutzlast um 50 Kilogramm gegenüber dem Heckantrieb. Eine 80 Millimeter niedrigere Ladekante macht das Be- und Entladen bei gewerblich genutzten Fahrzeugen oder das Ein- und Austeigen aus dem Wohn- und Schlafbereich von Reisemobilen komfortabler.

Zu den technischen Höhepunkten des Fahrzeugs zählen zwei neu entwickelte Getriebe für den Frontantrieb. Ein Novum im Transporter-Segment ist der Einsatz einer Neun-Gang-Wandlerautomatik. Die Gangstufungen wurden auf ein bestmögliches Verhältnis zwischen Verbrauch und agilem Fahrverhalten getrimmt. Ein niedriges Geräuschniveau und höchster Fahrkomfort zählen zu den weiteren Pluspunkten. Das neue Sechs-Gang-Schaltgetriebe überzeugt mit Schaltkomfort ohne Vibrationen am Schalthebel.

Praktischer Innenraum und Tonnagen bis 5,5 Tonnen

Aufgeräumt, praktisch und den jeweiligen Transportbedürfnissen angepasst präsentiert sich der Arbeitsplatz im Fahrerhaus. Zu den Optimierungen gehören ergonomisch geformte Sitze, Keyless-Start oder eine verbesserte Klimaanlage. Ein variables Ablagenkonzept sorgt dafür, dass alles seinen Platz findet. Mit cleveren Detaillösungen punktet auch der Laderaum. Beladbare Radkästen und ausgebaute Laderaumhöhen in Kombination mit dem Frontantrieb vergrößern die Einsatzmöglichkeiten. Das maximale Ladevolumen liegt bei 17 m3, die Tonnage reicht bis 5,5 Tonnen.

31 Bilder Fotostrecke | Mercedes-Benz Sprinter 2018: Das ist der neue Sprinter #01 #02 Auch bei den Sicherheitsfeatures hebt Mercedes-Benz Vans das Sprinter-Segment auf ein neues Niveau. Zu den neu angebotenen Assistenzsystemen im neuen Sprinter gehören beispielsweise eine Rückfahrkamera mit Bild im Innenspiegel, ein Park-Paket mit 360-Grad-Rundumsicht, ein Regensensor und Wischer mit integriertem WetWiper System sorgen für Sicht auch während der Scheibenreinigung.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • clydemallwood
    Clydemallwood ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 9 Tagen
  • LarryBoyd
    LarryBoyd ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 16 Tagen
  • ArtemPt
    ArtemPt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Tagen
  • Stefan Claußen
    Stefan Claußen ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 18 Tagen
  • Roger Offermans
    Roger Offermans ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 19 Tagen
  • Felix Hoffmann
    Felix Hoffmann ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 19 Tagen
  • Adampt
    Adampt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Tagen
  • Florian Trexler
    Florian Trexler ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Tagen
  • Ciucã Ovidiu
    Ciucã Ovidiu ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 23 Tagen
  • Onkelsam
    Onkelsam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 24 Tagen