So war´s beim Flachland Water & Air 2.0

Zahlreiche hochkarätige Fahrzeuge beim zweiten VW- und Audi-Treffen in norddeutscher Kulisse

So war´s beim Flachland Water & Air 2.0: Zahlreiche hochkarätige Fahrzeuge beim zweiten VW- und Audi-Treffen in norddeutscher Kulisse
Erstellt am 17. September 2014

Nachdem die Premiere vom "Flachland Water & Air"-Event in 2013 ein voller Erfolg war, sorgten die drei Veranstalter Thorsten Söhl, Sebastian Möller und Daniel Hussong für einige Erneuerungen und Überraschungen. Die Drei bemühten sich um eine neue Location und haben es auch geschafft, wieder im selben Ort etwas zu finden.

Die Rede ist von einem Stadtpark mit einem kleinen Teich, einem Bauernhaus und viel Fläche für Autos. Es gibt nichts Passenderes, um das norddeutsche Feeling an die Besucher weiterzugeben. Vor dem Park findet man die Bördehalle, die ansonsten als Grundschule dient. An diesem Wochenende wurde die dortige Turnhalle als Mittelpunkt der Veranstaltung genutzt.

BBQ als Vorfreude auf den Hauptevent

Ebenso fand dort am Samstagabend das BBQ für Freunde samt Familie statt. Die Turnhalle wurde mit einigen aus der Szene bekannten Fahrzeugen gefüllt und ganz nach dem Motto 10 Jahre Watercooled-Customs konnte der Abend losgehen. Vor der Bördehalle fanden sich ebenfalls viele Fahrzeuge ein, und es wurde eine gemütliche Runde bis in die Abendstunden, mit allem was dazu gehört - und machte schon richtig Lust aufs bevorstehende Flachland 2.0.

Sonntag 14.09.2014, Lahmstedt

Schon ab 7.30 Uhr reisten die Besucher an, darunter viele bekannte Gesichter aus der Szene. Angesichts des mächtigen Andrangs hatten die Einweiser alle Hände voll zu tun. Wenn man bedenkt, dass es parallel noch einen Hauptevent, den Wörthersee Reloaded 2.0 gab, waren die rund 450 Fahrzeuge auf dem Gelände schon eine erstaunliche Zahl.

Fahrzeugqualität auf höchstem Niveau

Da das Flachland bewusst kein Marken-offenes Treffen ist und Besucher nur mit vorheriger Bewerbung mit dem Auto aufs Gelände können, war die Qualität der Fahrzeuge und Umbauten auf entsprechend hohem Niveau. Diese Art ein Treffen aufzubauen ist beabsichtigt, denn es soll daraus keine Massenveranstaltung werden, bei der hohe Eintrittsgelder verlangt werden und jeden auf den Platz lässt, damit er voll ist. Ganz im Gegenteil, für Besucher ist das Ganze kostenlos.

Dieses Jahr zeigte sich Petrus gnädig

Im letzten Jahr hatte sich das Wetter von seiner typisch norddeutschen Seite äußerst wechselhaft, mit viel Regen aber auch Sonne, gezeigt. In diesem Jahr blieb es sogar trocken mit mittlerer Bewölkung, die ab und zu Sonne aufs Flachland scheinen ließ. Abwechslungsreich war auch die Küche, die mit norddeutschem Fisch, Gegrilltem mit Pommes oder auch Hähnchen vom Spieß bot.

Bühnenprogramm am laufenden Band

Auf der Bühne mit einer gemütlichen Ecke vor der Halle, war den ganzen Tag für Stimmung gesorgt. Die Besucher wurden zahlreich auf die Bühne gerufen, die zu ihren Autos, ihrem Hobby, ihrem Job oder einfach zu ihrer Person etwas zu erzählen hatten. Das Ganze wurde von Christian alias Becks und Sven moderiert. Es war teilweise schon amüsant, was da oben lief, so bekam z.B. Marco Forstmann einen lustigen Preis, oder Patrick Hille von VW Home ein Andenken für die gemeinsamen Jahre und Freundschaften zu Watercooled-Customs - und sogar ein Heiratsantrag war dabei.

Die Top 20, bitte vorfahren!

Traditionell gab es natürlich auch wieder die Top 20, dazu schöne Pokale als norddeutsches Andenken ans Flachland. Aber auch von anderen wurden Awards vergeben, darunter von VW Home, Streetec und Cultwerk, die es sich nicht nehmen ließen, einige Fahrzeuge auszuzeichnen. Die Gewinner fuhren alle zur Pokalverleihung auf der Bühne vor, und die Zuschauer konnten so die Fahrzeuge noch einmal in bestaunen.

Danke Jungs, dass Ihr das “Flachland“ ins Leben gerufen habt!

Endlich hat der Norden wieder ein VAG-Treffen, was gesittet abläuft und ein sehr hohes Niveau bietet. Thorsten, Sebastian und Daniel sowie das ganze Team von Watercooled-Customs hatten alles bestens im Griff und waren auf alles vorbereitet – dank einem tollem Zusammenhalt, den es in der Szene leider nicht mehr allzu häufig gibt.

Wir bedanken uns für ein großartiges Wochenende und ziehen unseren Hut vor Euch. Bis nächstes Jahr, wenn Flachland 3.0 ruft!



Text & Bilder: Alexander Frohberg

Alle Bilder von Flachland 2.0 findet Ihr hier in der Galerie!

280 Bilder Fotostrecke | So war´s beim Flachland Water & Air 2.0: Zahlreiche hochkarätige Fahrzeuge beim zweiten VW- und Audi-Treffen in norddeutscher Kulisse #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • dcointrade
    Dcointrade hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Wichtiges Thema bitte um Antwort !! verfasst:
    „And interested friends can also go and see them. His masterpieces "Princess Diaries", ...“
    vor 20 Stunden
  • dcointrade
    Dcointrade ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Stunden
  • Up's
    Up's ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • rodmotall4
    Rodmotall4 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema der Vahrende sagt Guten Tag! verfasst:
    „Kravitz's comment has received more than 1,360 likes and the pending keep the date mailings....“
    vor einem Tag
  • rodmotall4
    Rodmotall4 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • viuviuya
    Viuviuya hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema bin neu hier verfasst:
    „Wow, marvelous blog format! How lengthy have you ever been blogging for? you make running a blog ...“
    vor 3 Tagen
  • viuviuya
    Viuviuya ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Levfnt
    Levfnt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • Eldarbot
    Eldarbot ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Tagen
  • Vikipqu
    Vikipqu ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 17 Tagen