Maserati-Lack und Brutalo-Felgen

Rocket Bunny Breitbau am 2006er Nissan 350 Z

Maserati-Lack und Brutalo-Felgen: Rocket Bunny Breitbau am 2006er Nissan 350 Z
Erstellt am 31. Mai 2018

Wer unsere Premiere des VAU-MAX Season Openers auf dem Gelände der Trabrennbahn Dinslaken miterlebt hat, wird sicherlich über den bitterböse breiten Nissan 350Z von Jan Pelegrin gestolpert sein. Ob abgelegt auf dem Rasen oder live im Interview auf der Showbühne – der flache Fernost-Flitzer machte eine gute Figur und einen schlanken Fuß.

Auf dem VAU-MAX Season Opener war er einer der vielen Hingucker-Autos

Dabei sind Breitbau-Kits, die seit einiger Zeit ein Revival in der Tuning-Szene erleben, bestens dafür geeignet, die Fans zu spalten. Während ein Teil der Tuner darin das Ende jeglichen Geschmacks herannahen sieht, jubeln die Fans von Liberty Walk, Rocket Bunny und Co. die so modifizierten Gefährte hoch.

Schnipp schnapp, Nissan-Kotflügel ab

Zunächst einmal bedarf es einer gewissen Schmerzfreiheit, per Metallsäge großflächige Blechteile aus der Karosserie seines Kraftfahrzeugs heraus zu operieren. Jan ging den Weg, von dem es kein Zurück gibt und flexte so beispielsweise rund 70 Prozent der Kotflügel an seinem 2006er Modell weg, wie er selbst sagt. An der Hinterachse musste sogar Blech im Innenbereich der Radhäuser dran glauben. Hinten wie vorne schafft jetzt ein Rocket Bunny Kit der „Tofu Garage“ mächtig Platz für ausladendes Räderwerk, das sonst in den kühnsten Blechverbreiterungs-Träumen niemals zu montieren gewesen wäre.

Meister-hafte Riesenräder: Work Felgen in fetten 19 Zoll

Work Meister Felgen in 10,5x19 ET -1 mit 285/35er Reifen an der Vorderachse sind schon eine Ansage. Die Hinterachse treibt es dann noch ein paar Zoll doller. In Zahlen ausgedrückt drehen sich hier 13x19 Zoll große Räder. Zur Einpresstiefe von minus 14 gesellen sich noch 20 Millimeter starke Distanzscheiben. 345/30er „Walzen“ von Michelin treiben dem Leser vollends die Tränen in die Augen.

Mit Luft ging es für den 350Z abwärts

33 Bilder Fotostrecke | Maserati-Lack und Brutalo-Felgen: Rocket Bunny Breitbau am 2006er Nissan 350Z #01 #02 Damit die Mischung aus Alu und Gummi satt in den üppigen Radkästen residiert, verpasste Jan seinem Nissan ein Airlift Performance Luftfahrwerk mit 3P-Steuerung und senkt die Fuhre bei Bedarf komplett ab. Im Fahrmodus befindet sich die japanische Flunder einige Zentimeter höher und brüllt ihren Zorn durch eine zweiflutige Invidia Gemini Auspuffanlage aus edlem Stahl ins Freie. „Gefüttert“ wird sie vom 3,5-Liter-V6 Aggregat unter der Haube, das mit seinen 300 PS weitgehend im Serientrimm blieb. Zur Unterstützung gab es eine Sportkupplung und ein Einmassenschwungrad sowie einen 16-Reihen Ölkühler.

Mit Maserati-Lack und Ferrari-Blinkern sticht der Nissan ins Auge

Ein Hingucker ist Jans Nissan aber nicht nur wegen seiner Tiefe und den ausladenden Radkästen, auch die Farbe sticht sofort ins Auge. Dabei handelt es sich um einen Drei-Schicht-Lackauftrag aus der Farbpalette des italienischen Automobilherstellers Maserati, der das originale Silber übertüncht. Wie genau die Kolorierung heißt, hat Jan nicht mehr parat. Dafür klärt er uns aber über die Herkunft der Seitenblinker auf: Sie stammen von einem Ferrari.

Ein wenig Maserati-Lack und Carbon ziert auch das Interieur. Jan hat seinen 350Z übrigens zum größten Teil selbst umlackiert. Wenn man von Beruf Lackierer ist, kann man bei solchen Arbeiten ja problemlos selbst Hand anlegen.

Highlight zum Schluss: Jan nutzt seinen Rocket Bunny Nissan als Alltagswagen

Nach rund drei Monaten Umbauzeit war Jans Umbau fertig. Wer jetzt glaubt, er würde ihn nur zu Treffen wie dem VAU-MAX Season Opener pilotieren, irrt. „Das ist mein Alltagsauto, es ist alles eingetragen und ich habe sogar Winterreifen dafür“, gibt der Besitzer zu Protokoll.

Technische Daten

Fahrzeugtyp: Nissan 350Z

Baujahr: 2006

Motor: 3,5-Liter-V6 Benzinmotor, 300 PS, Invidia Gemini Edelstahlauspuff ab Kat, zweiflutig, Einmassenschwungrad, 16-Reihen-Ölkühler
Getriebe: Serie

Fahrwerk: Airlift Performance Luftfahrwerk mit 3P Steuerung, Strongflex Buchsen aus PU

Räder: 3tlg. Work Meister M1 Felgen, Stern seidenmatt, Aussenbett goldfarben lackiert, an der Vorderachse in 10,5x19 ET -1, hinten in 13x19 ET -14 mit 20mm Spurverbreiterungen pro Rad

Reifen: Michelin, vorne in 285/35 R19, hinten in 345/30 R19

Bremsen: Serie

Karosserie: Rocket Bunny Bodykit von Tofu Garage, Ferrari Seitenblinker, Neulackierung in Maserati-Rot

Innenraum: Verkleidungsteile in Wagenfarbe lackiert

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • clydemallwood
    Clydemallwood ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Tagen
  • LarryBoyd
    LarryBoyd ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 12 Tagen
  • ArtemPt
    ArtemPt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 13 Tagen
  • Stefan Claußen
    Stefan Claußen ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Tagen
  • Roger Offermans
    Roger Offermans ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 15 Tagen
  • Felix Hoffmann
    Felix Hoffmann ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 15 Tagen
  • Adampt
    Adampt ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 16 Tagen
  • Florian Trexler
    Florian Trexler ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 17 Tagen
  • Ciucã Ovidiu
    Ciucã Ovidiu ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihm!
    vor 19 Tagen
  • Onkelsam
    Onkelsam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 20 Tagen