Formentor-Favorit

Nachgeschärfter Cupra-Crossover mit Airride und Folie

Formentor-Favorit: Nachgeschärfter Cupra-Crossover mit Airride und Folie
Erstellt am 24. Juni 2021

Ähnlich klingende Begriffe für unterschiedliche Prozesse mit einem ähnlichen Ziel: Während man Lebensmittel fermentiert, um sie haltbarer – aber auch geschmacklich pfiffiger – zu machen, hat sich in der spanischen Automobilwelt der Name „Formentor“ für Aufsehen gesorgt.

Fermentieren war gestern: Die Formel für Verfeinerungen heißt "Formentor"

Der Name des Crossovers aus dem Hause Cupra hat zwar eher etwas mit einer Halbinsel als mit der Gärung von Bakterien und Hefen zu tun, doch die Zutaten aus der VW-Küche sind hier ebenfalls mit dem nötigen „Punch“ vermengt und zu einer optisch knackigen Masse vermengt und gereift.

Wie immer in dieser Rubrik, gilt auch hier: Es läuft nichts vom Produktionsband, was man nicht noch weiter verfeinern könnte.

Dank 310 PS: Flotte Fortbewegung im Formentor

Bei Dynamicar Carstyling & Performance im sauerländischen Schmallenberg durfte der Neuzugang daher auch nur kurz im Serienzustand verharren. Zwar sorgten die 310 PS aus dem 2.0 TSI für ein angenehmes Vorankommen, doch die Optik war den Tunern einfach noch nicht scharf genug.

Formentor-Fahrwerk flott getauscht

23 Bilder Fotostrecke | Formentor-Favorit: Nachgeschärfter Cupra-Crossover mit Airride und Folie #01 #02 Also verfrachteten sie den Spanier mit dem sexy Hüftschwung auf die Hebebühne und erlösten das werksseitig verbaute Fahrwerk frühzeitig von seinen Pflichten. Für ein zufriedenes Grinsen im Gesicht des Fahrers sorgt ab sofort ein stufenlos verstellbares KW FahrwAIRk von null-bar. Dieses arbeitet, wie man vermuten könnte, auf dem Prinzip komprimierter Luft und legt den Formentor bei Bedarf auf den Boden. Die Luftfahrwerkssteuerung stammt von Airlift.

Felgen von Format

An den Achsen drehen sich 9x20 Zoll große „Raffa“-Räder mit 245er Hankook-Reifen. Mit ihrem Finish in schwarz-glossy machen die Rundlinge im zackigen Design eine gute Figur und lassen einen Blick auf die serienmäßige Brembo-Bremse zu. An der Vorderachse gab es zusätzlich 5mm starke Spurplatten von SCC pro Rad.

Folie steht dem Formentor gut

Die schwarze Originalfarbe sah zwar edel aus, bekam aber ein schärferes Update in Form einer Komplettfolierung in „Bright Yellow“ aus der Avery-Farbpalette. So wird aus einem gelungenen Auto ein Hingucker. Eine Steigerung bahnt sich an, wenn künftig der ab Werk verbaute Fünfzylinder im Formentor zum Marsch blasen wird. Wer dort wohl wieder Hand anlegen wird..?

Technische Daten:

Fahrzeugtyp: Cupra Formentor

Baujahr: 2021

Motor: 2.0 TSI, 310 PS

Auspuff: Remus Catback OPF

Getriebe: Serie

Räder: Raffa RF-02, glossy black, 9x20 ET45, 5mm Spurverbreiterung pro Rad an der Vorderachse

Reifen: Hankook S1 Evo 3 in 245/35 ZR20

Bremsen: Brembo 370mm Original Bremsanlage

Fahrwerk: KW FahrwAIRk Luftfahrwerk mit DDC

Karosserie: Komplettfolierung in Avery Bright Yellow

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • EgSoits
    EgSoits ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Stunden
  • Roman_mk7
    Roman_mk7 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Stunden
  • rardtek
    Rardtek ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • Vikki
    Vikki ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Lina_i30N
    Lina_i30N ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Tagen
  • eyeDic
    EyeDic ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 5 Tagen
  • Black6n2
    Black6n2 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • Nica0301
    Nica0301 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • tgverklebt76
    vor 6 Tagen
  • tgverklebt76
    Tgverklebt76 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen