85 Shades of Grey

1985er Audi 90 (Typ 85) mit 640 S2-Turbo-PS unter der Haube

85 Shades of Grey: 1985er Audi 90 (Typ 85) mit 640 S2-Turbo-PS unter der Haube
Erstellt am 2. Juli 2020

Wenn Arne Grau den Zündschlüssel seines 1985er Typ 85 herumdreht, erwacht das blanke Inferno unter der Haube. Hier ist nichts, wie es vor langer Zeit einmal war. Der Fluggerätetechniker aus dem norddeutschen Bremervörde verbaute zwar (noch?) kein Düsentriebwerk in seinem Audi 90, angesichts der Leistungssteigerung von einst 136 Serien-PS auf aktuell 640 Pferdestärken ist der bildliche Vergleich aber durchaus angebracht.

Nicht von schlechtern Eltern, sondern von Audi

Die Basis bildete ein Audi S2 Motor, der ja im Originalzustand schon kein Kind von Traurigkeit ist. Der Fünfzylinder wurde mit allerlei feinen Komponenten gefüttert, die auf der Leistungsskala ein gutes Bild abgeben. Wössner-Übermaßkolben hängen mittels X-Shaft Pleueln von Jemo Motorsport an einer originalen S2-Kurbelwelle (86,4mm Hub). Ein Xona Rotor 8267 Turbolader mit gefrästem Edelstahllagergehäuse setzt den Motor unter (Lade-)Druck.

Die Verdichtung beträgt 8,0:1. Eine Pierburg Benzinpumpe aus einem Mercedes SLS AMG schaufelt den nötigen Sprit in Richtung Einspritzdüsen, wo er seine explosive Kraft freisetzt. Beim Blick unter die Haube bleibt das Auge am CNC-gefrästen Saugrohr von GortherRacing "hängen". Es verteilt laut Besitzer exakt die gleichen Luftmengen an die Zylinder und besitzt pro Zylinder je zwei Einspritzdüsen. Alle zehn Düsen werden voll sequentiell von der Steuerung angetaktet. Für die Fertigung des Blocks zeichnet Arnes Freund, ein Feinwerkmechanikermeister mit der nötigen Präzision, verantwortlich. Arne höchstselbst baute den Motor zusammen und an seinen künftigen Arbeitsplatz ein.

640 PS reißen am Quattro-Antriebsstrang

Die eingangs erwähnten 640 PS werden über eine Sachs Performance Sinterkupplung an ein 6-Gang-Getriebe vom Audi S4 B5 weitergegeben. Beim erforderlichen Update der Bremsanlage blieb Arne dem Konzern treu: 347mm Scheiben vom Audi S8 inklusive 4-Kolben-Brembo-Sätteln beißen an der Vorderachse zu. Hinten sind es 301mm Scheiben vom Audi S2, von dem auch die Achsen und Stabis übernommen wurden.

Japan-Racing an der Ingolstädter Limousine

28 Bilder Fotostrecke | 85 Shades of Grey: 1985er Audi 90 (Typ 85) mit 640 Turbo-PS unter der Haube #01 #02 Damit die Japan Racing JR26 Felgen in 8x17 ET35 zusammen mit ihrem 195/40er Hankook-“Belag“ untergebracht werden konnten, mussten die Radläufe leicht angepasst werden. Ein Wiechers-Käfig sorgt für eine kräftige Versteifung des Innenraums. Zur Restauration des ursprünglichen Scheunenfunds gehörte auch der Einbau von neuen Originalscheinwerfern und US-Rückleuchten, ehe der Lackierer eine Ladung roter Farbe auf dem Blech versprühen durfte.

In diesem Ausnahmefall ist die "Käfighaltung" empfehlenswert

Den Innenraum lockert ein Lenkrad vom Audi Urquattro (inkl. Walter Röhrl Autogramm) auf. Die Gangwahl erfolgt mittels „CoolerWorx“-Shifter und das Tablet kümmert sich nicht nur um die Musikwiedergabe, sondern verfügt auch über den „direkten Draht“ zur Motorsteuerung. So gesehen fügen sich auch die Sitze perfekt ins Gesamtkonzept ein – sie stammen von Recaro und hören auf den Namen „Speed“.

Sieht so aus, als könne er keinem Tempolimit etwas Böses wollen

Von außen ist dieser Audi 90 der perfekte „Sleeper“. Bei eingeschaltetem Motor hören Kenner, das hier gar nix mehr im Originalzustand werkelt. Für alle anderen ist es ein schöner, roter Audi und sie wundern sich höchstens, wieso er so schnell wieder verschwunden ist.

Technische Daten

Fahrzeugtyp: Audi 90 (Typ 85)

Baujahr: 1985

Motor: 2,3-Liter Fünfzylindermotor aus dem Audi S2 (3B), Wösser-Übermaßkolben, Original S2-Kurbelwelle, X Shaft Jemo Motorsport Pleuel, 7a Nockenwelle (20V 5-Zylinder-Sauger), S2-Kopf, Mahle Ventile, sequentielle Zündung, Xona Rotor 8267 Turbolader mit gefrästem Edelstahllagergehäuse, Verdichtung 8,0:1, CNC-gefrästes Saugrohr von GortherRacing, Pierburg E3L-Benzinpumpe, optimierte S2-Ölpumpe, 16-Reihen-Ölkühler, zwei Porsche GT2RS-Ladeluftkühler (zusammengeschweißt), Abstimmung und Einstellung durch Steffen Tille von TME Mapping, 640 PS/830 Nm

Auspuff: Eigenbau, 89mm ab Turbo

Getriebe: 6-Gang S4 B5 01E, Sachs Performance 4-Pad Sinterkupplung, gefedert

Räder: Japan Racing JR26 Felgen in 8x17 Et35

Reifen: Hankook in 195/40 R17

Bremsen: vorne Audi S8 Bremse mit 347mm Scheiben und 4-Kolben-Brembo-Sattel, hinten Audi S2 Bremse mit 301mm Scheiben

Fahrwerk: KW V3, Audi S2 Stabis, vorne Audi S2-Domstrebe, hinten Wiechers-Domstrebe

Karosserie: restauriert, Radläufe leicht bearbeitet, Wiechers-Käfig

Innenraum: Recaro Speed Sitze, Audi Urquattro Lenkrad, CoolerWorx Shifter, verdunkelte Scheiben

ICE: Tablet für Musiksteuerung und Verbindung zur Motorsteuerung

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Corvette c7
    Corvette c7 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 2 Stunden
  • AnkorAjame
    AnkorAjame ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Tagen
  • Zelenapdc
    Zelenapdc ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Tagen
  • Arkajame
    Arkajame ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Tagen
  • Cosmolot
    Cosmolot ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 13 Tagen
  • liesbeth
    Liesbeth hat sein Profilbild geändert
    vor 19 Tagen
  • liesbeth
    Liesbeth hat sein Profilbild geändert
    vor 19 Tagen
  • liesbeth
    Liesbeth ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 19 Tagen
  • Digi Talik
    Digi Talik ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihr!
    vor 23 Tagen
  • Waynevag
    Waynevag ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 25 Tagen