3. World Wheel Award 2021 powered by ESSEN MOTOR SHOW

NEU! Wertung in 2 Kategorien: Das sind die Duelle um die schönste Felge!

3. World Wheel Award 2021 powered by ESSEN MOTOR SHOW: NEU! Wertung in 2 Kategorien: Das sind die Duelle um die schönste Felge!
Erstellt am 4. Februar 2021

#WWA21 #WorldWheelAward #VAUMAX #FelgenBattle

Der World Wheel Award geht in die 3. Runde! Wer baut die schönste, die beste, die geilste Felge? Auch in diesem Jahr wollen wir dies zusammen mit euch herausfinden. Ihr werdet entscheiden, wer den Titel des WORLD WHEEL AWARDS 2021 am Ende mit nach Hause nehmen darf.

Am 4. Februar startet der 3. World Wheel Award mit erstmals zwei Kategorien. Für das Teilnehmerfeld hat die Redaktion jeweils 16 Hersteller pro Kategorie nominiert. Die Hersteller haben die Chance, jeweils eine Felge aus ihrer Produktlinie ins Rennen zu schicken. Liegt bis zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Einsendung vor, obliegt die Auswahl der Felge der Redaktion.

NEU: In zwei Kategorien abstimmen!

Aufgepasst, es gibt eine Neuerung. In diesem Jahr geht der World Wheel Award erstmals in zwei Kategorien an den Start. Ihr dürft also in zwei Kategorien abstimmen. Unter die Kategorie 1 fallen die Aftermarket-Felgen und unter Kategorie 2 die Hersteller-Felgen. Der Award für die Aftermarket-Felgen startet am 5. Februar. Für die Hersteller-Felgen beginnt der Award am 5. März.

Auslosung der Vorrunden-Partien live auf Facebook - Entscheidung im Duell-Modus

Ganz klassisch, wie bei einer Fußball-WM oder beim Dragracing, beginnt der World Wheel Award mit einer Vorrunde. Die Auslosung der Vorrundenpartien, zu der es einen Livestream geben wird, findet am Donnerstag, den 4. Februar um 13 Uhr auf Facebook statt. Um nichts zu verpassen, am besten Fan der VAU-MAX-Facebookseite werden.

Es folgen das Viertelfinale, Halbfinale und schließlich das Finale. Mit eurer Stimme entscheidet ihr, wer in die nächste Runde kommen soll und am Ende die Nummer Eins im Felgen-Segment wird. Alle Partien laufen nach dem K.-o.-Kriterium ab, wer verliert, ist raus aus dem Rennen.

Bei jedem aktuell laufenden Duell habt ihr genau 24 Stunden (d. h. von 12:00 Uhr bis 12:00 Uhr am nächsten Tag) Zeit, für euren Favoriten zu voten. Danach abgegebene Stimmen werden nicht berücksichtigt. Das Voting findet auf Facebook statt.

Der Siegerpokal wird am Ende des Jahres auf der Branchenmesse ESSEN MOTOR SHOW überreicht.

Kategorie 1

Diese Aftermarket-Felgen sind nominiert:

Der Titelverteidiger schickt das BBS CH-R II als Jubiläumsedition in der Farbe Bronze Seidenmatt ins Rennen. Die zweiteilige Variante der legendären Kreuzspeiche CH-R besticht nicht nur mit einer edlen Lackierung in der limitierten Farbe Bronze Seidenmatt und einem exklusiven Nabendeckel sondern auch mit federleichten Titanschrauben, die mit einer schwarzen, nur wenige µ dicken und ultraharten DLC-Beschichtung (Diamond Like Carbon) aus dem Rennsport veredelt sind. Damit trägt BBS trägt einmal mehr seinem Claim „Technik aus dem Motorsport“ Rechnung.

Für Tomason tritt die TN26 Light beim 3. World Wheel Award an. Die Felge ist das zweite Flow-Formed-Rad von Tomason, das in 8.5x19 leichte 9.6 kg wiegt, je nach Farbe und Lochkreis. Des Weiteren passt die Tomason TN26 Light auch ohne Probleme über "Big Brakes", egal ob es die Brembo vom Audi RS3 oder vom Leon Cupra ist. Die TN26 Light hat eine Traglast von 750 kg und passt daher auch auf "größere" Fahrzeuge und ist nicht nur für sportliche Kompakte interessant. Die Felge gibt es in Blackpainted, in Mattbronze oder wie hier in Darkhyperblack polished.

Dein Auto. Deine Regeln. Frei nach dem Motto „alles außer schlicht“ überzeugt die ALUTEC ADX.01 mit zukunftsweisendem Design und außergewöhnlich markanten Details. Mit der Undercut-Technologie und den Lasergravur-Akzenten wird die Felge jedem Anspruch gerecht und garantiert bedingungslosen Style. Die Felge ist in den Farben metallic-bronze frontpoliert, diamant-schwarz frontpoliert und metallic-platinum frontpoliert, jeweils in den Größen 8,5x18“, 8,5x19“ und 8,5x20“, erhältlich. Übrigens: Die Marke ALUTEC feiert 2021 ihr 25-jähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch!

Erstmalig in der Geschichte von DOTZ präsentiert die deutsche Felgenschmiede nicht nur ein extrovertiertes neues Felgendesign im Turbo-Mesh-Look, sondern zeigt mit der DOTZ Sepang blaze, was in der Lackiertechnik möglich ist. Die Kreuzspeiche mit einem optisch abgesetzten äußeren „Turboring“ sorgt für einen sportlich perfekt passenden Auftritt. Ausschließlich in der Dimension 8x19 Zoll erhältlich, steht die Sepang blaze für Exklusivität in der DOTZ-Range. 

BORBET ist Tradition und Innovation made in Germany. Für die Sauerländer geht die BORBET LX18-Felge in das Rennen. Die patentierte Tampondruck-Technologie garantiert langlebige Farbveredelungsoptionen, die selbst bei Niederquerschnittsreifen eine durchgängige Optik ermöglicht. Das BORBET LX18 Rad überzeugt in 8,0x18 Zoll und den fünf Farbvarianten „black glossy rim red“, „black matt rim yellow“, „black matt“, „black matt silver spoke rim“ und „grey glossy“.

Für den Erstjahressieger OZ geht die Superturismo Evoluzione ins Rennen. Für die Leichtmetallfelge Superturismo Evoluzione wurde die Oberfläche Gloss Black gewählt, die voll im Trend liegt und perfekt ist, um dem Fahrzeug einen extremen Racing-Look zu verleihen. Die Mehrspeichen-Felge ist in 18, 19 und 20 Zoll erhältlich.

RH Alurad versteht sich als erste Adresse, wenn es um mehrteilige Räder geht. Deshalb wurde die Mehrteilerfamilie um ein neues Design erweitert, das Rad AZ 20 – ein Muss für Tuningfreunde. In Punkto Design und Technik liegt die mehrteilige Alufelge voll im Trend. Die Turbinen-Optik, verbunden mit extremer Konkavität, ist derzeit schwer angesagt. Auch in Sachen Performance beeindruckt der Neuling aus dem Hause RH Alurad. Markantes Markenzeichen der RH Alurad AZ 20 sind die 20 turbinenartig angeordneten Speichen, welche bis ans Felgenhorn reichen. Tiefer liegende Kanten an den Speichen sind ein weiteres Designelement.

Der Vohrjahres-Viertelfinalist Vossen Wheels geht mit der Vossen Forged M-X4t in Space Grey an den Start. Das elegante Rad ist in den Größen von 19 Zoll bis 24 Zoll erhältlich. Die Besonderheit ist ein 5-eckiger Nabendeckel, der sich links- und rechtsdrehend bewegen kann und in 48 Farben, je nach Kundenwunsch, erhältlich ist. Individuelle Design-Anpassungen auf Kundenwunsch sind bei Vossen Wheels ebenfalls möglich.

Mit der RONAL R9 hat die RONAL GROUP eine Tiefbett-Felge neu aufgelegt, die bereits in den 1980ern ein Hit war. Die R9 im typischen Penta-Style nimmt die Tuning-Tradition für historische Fahrzeuge mit „H-Kennzeichen" wieder auf. Das Retro-Design, das eine ganze Generation von Autofans prägte, ist in der Vintage-Oberfläche Silber-hornkopiert in 15 Zoll und – ab der Frühjahrssaison – auch in 16 Zoll erhältlich.
Die Neuauflage der R9-Felge ist geprüft, mit KBA-Nummer versehen und für einige historische Fahrzeugmodelle für die Straße zugelassen. Passend beispielsweise für den Mercedes W 123, VW Transporter T3, BMW 5/1 und 5/H verleiht sie jedem Oldtimer einen unverwechselbaren Look. 

Unter dem Motto «Von der Rennstrecke auf die Straße» hat die RONAL GROUP mit der SPEEDLINE SC1 Motorismo eine alltags- und verkehrstaugliche Felge mit absolutem Racing-Charakter auf den Markt gebracht. Sie eignet sich vor allem für sportliche Fahrzeuge und verbindet die damit notwendige Freigängigkeit für Hochleistungsbremsanlagen mit der Straßenzulassung. Durch aufwändige Produktionsprozesse wie dem Flowforming wird eine besondere Leichtigkeit der Felge erzielt. Die innovative Technologie Glanzfräsen sorgt für eine Extra-Gewichtseinsparung und Veredelung der Oberfläche. Der mit moderner Lasertechnik aufgebrachte Schriftzug wertet die SPEEDLINE CORSE SC1 Motorismo zusätzlich auf. Die Felge ist in 19 und 20 Zoll in zwei hochwertigen Ausführungen erhältlich: in sportlichem Racing black-matt-hornkopiert und in der Siegerfarbe Racing gold-hornkopiert. Speedline geht mit der CORSE SC1 Motorismo in Racing gold-hornkopiert ins Rennen.

Die Brock B36-Felge in Bronze Copper Matt besticht durch dynamische Proportion, unverkennbare Farbgebung und kraftvoll geschliffene Linien. Das Zusammenspiel aller Details formt das Design Brock B36 aus der Brock Alloy Wheels-Schmiede. Fünfzehn spitz zulaufende Speichen, inspirieren die B36 zum markanten Mehrspeichenrad. Die Brock B36-Felge ist in den Größen 7.5x17, 8.0x18 und 8.5x19 erhältlich. Neben Bronze Copper Matt gibt es die B36 noch in den Farben Satin Black Matt, Hyper Silber und Kristallsilber Black.

Für Z-Performance geht die 2-teilige ZP.FORGED 22 | DEEP CONCAVE in das Rennen. Einzelanfertigungen können nach Kundenwunsch angefertigt werden. So sind Zollgrößen, Breiten und Einpresstiefen unterschiedlich zu gestalten. Der Felgenstern wird aus einem geschmiedetem Rohling gefräst und die Felgenbetten werden aus Aluminium gefertigt. Die ZP.FORGED 22 | DEEP CONCAVE ist in verschiedenen Farben erhältlich. Nahezu alles ist möglich.

Für Rotiform war im letzten Jahr schon in der Vorrunde Schluss. Nur knapp verlor man gegen Vossen Wheels. Damit das in diesem Jahr nicht nochmal vorkommt, geht Rotiform mit der Rotiform BLQ-C in Silber an den Start. Hierbei handelt es sich um ein klassisches Kreuzspeichendesign, was etwas modernisiert wurde. Ein zeitloses und tolles Design. Die Felge ist bereits bestellbar und die Auslieferung startet Mitte März. Die Rotiform-Gutachten haben Ihre Gültigkeit, wenn sich im Innenbett der Felgen eine spezielle JP Performance-Gravur oder ein JP Performance-Siegel befindet.

Durchaus besonders wirkt die MESSER ME09-1 Cast-Alufelge in silber glänzend lackiert. Die Messer ME09-1 besticht durch ihr außergeöhnliches sowie einzigartiges Design und ist der Nachfolger der ME02-1. Im letzten Jahr scheiterte man in der Vorrunde an Borbet. Was ist in diesem Jahr drin?

Bei der SF1 Felge handelt es sich um das erste in Serie gefertigte einteilige Schmiederad von mbDESIGN. Das Design wird auf einer 5-Achsen-CNC-Maschine aus einem Schmiederohling gefräst. Die geschmiedete SF1 Felge setzt neue Maßstäbe bei der Oberflächenqualität, Stabilität sowie beim Radgewicht von ca. 17 Kilogramm in der Radgröße 10x24. Aktuell wird das SF1 Rad in der Radgröße 10x24 für SUV-Fahrzeuge angeboten, weitere Radgrößen sind in Vorbereitung.

Erstmalig mit dabei ist die Firma Oxigin. Für den Debütanten geht die OX25 Oxcross an den Start, die sich als neu entwickeltes Kreuzspeichen-Design präsentiert. In hyper silver polish erstrahlt die perfekte Symbiose einer polierten Front, umschmeichelt durch eine dunklere, hyper-silver Oberfläche. Die Felge ist in Black Full Polish, Hyper Silver Polish, und Titan Spark erhältlich. Diverse Colour Polish-Varianten sind in Vorbereitung.

 

Auslosung der Vorrunden-Partien

Die Auslosung der Vorrunden-Duelle findet am 4. Februar um 13 Uhr auf dem Facebook-Kanal von VAU-MAX.de statt

Die Vorrunde

1 Speedline 48% Borbet 52% Freitag, 5. Februar
       
2 Brock 26% mbDESIGN 74% Samstag, 6. Februar
       
3  OZ Wheels 67%  Dotz 33% Sonntag, 7. Februar
       
4  BBS 81% Z-Performance 19% Montag, 8. Februar
       
5 Vossen 58% RH Alurad 42% Dienstag, 9. Februar
       
6  Oxigin 33% Alutec 67% Mittwoch, 10. Februar
       
7  Tomason 77% Messer Wheels 23% Donnerstag, 11. Februar
       
8 Rotiform 64% Ronal 36% Freitag, 12. Februar

Das Viertelfinale

9 Borbet 59% Rotiform 41% Samstag, 13. Februar
       
10 mbDESIGN 78%  Tomason 22% Sonntag, 14. Februar
       
11  OZ Wheels 83% Alutec 17% Montag, 15. Februar
       
12  BBS 81% Vossen 19% Dienstag, 16. Februar

Das Halbfinale

13 Borbet 44% BBS 56% Freitag, 19. Februar
       
14 mbDESIGN 52%  OZ Wheels 48% Samstag, 20. Februar

Das Finale

BBS vs. mbDESIGN am Sonntag, 21. Februar

Der Sieger

BBS gewinnt den 3. WORLD WHEEL AWARD by ESSEN MOTOR SHOW! Der Pokal wird auf der Branchenmesse ESSEN MOTOR SHOW übergeben.

 

 

Kategorie 2

Diese Hersteller-Felgen sind nominiert:

Für den südkoreanischen Fahrzeughersteller KIA geht eine 19-Zoll-Leichtmetallfelge ins Rennen, die für den Kia Stinger zugeschnitten ist. Das Oberflächenfinish ist "Aluminium Machining Finish". Beim Stinger mit der Ausstattungslinie "GT" kommt die Felge vorne in 8.0J x 19 ET 34 und hinten in 8.5J x 19 ET 46,5.

Außenseiter mit Titelchancen? Der E-Auto-Hersteller Tesla geht mit dem 19-Zoll-Sport-Wheel an den Start. Die Felge in der Größe 19 x 8.5J ist für das Model 3 enwickelt und vermittelt dank ihres "Turbinendesigns" einen sportlichen und eleganten Eindruck.

Auch Porsche lässt eine Felge für ein Elektroauto antreten: Das Taycan Exclusive Design-Rad in 21 Zoll mit Aeroblades aus Carbon. Diese aerodynamisch optimierte Rad aus der Porsche Exclusive Manufaktur kombiniert Aluminium mit Carbon und zeichnet sich durch eine besonders sportliche Optik aus. Das Schmiederad wird zunächst vollflächig in schwarz (hochglanz) lackiert und anschließend mit einer Glanzdrehung auf der Sichtfläche veredelt. Die händisch verschraubten Aeroblades aus Carbon ergeben einen Gewichtsvorteil von über 3 kg per Radsatz gegenüber der ebenfalls erhältlichen Radvariante aus Vollmaterial. Sie reduzieren so die ungefederten Massen bei gleichzeitig guter Aerodynamik.

Der Edelsportwagen-Hersteller Ferrari ist in diesem Jahr ebenfalls Teilnehmer des World Wheel Awards. Für die Italiener geht die Schmiedefelge in brilliant silver glänzend an den Start. Das Felgendesign wirkt extrovertiert und aggressiv-sportlich. Geeignet ist das Rad für den Ferrari 812 Superfast: Der wohl schnellste und stärkste Ferrari aller Zeiten. Außenseiter oder Titelfavorit? Wir sind gespannt. 

Auch aus Italien, und ebenfalls im Segmemt der Sportwagen aktiv, kommt die Marke Lamborghini. Hier soll es die geschmiedete Leirion in 20 Zoll, respektive 21 Zoll in schwarz glänzend richten. Aufziehen könnt ihr das edle Rad zum Beispiel auf eurem Lamborghini SVJ Roadster. Mit nur 800 Exemplaren, ist der SVJ Roadster das ikonischste Modell der Aventador-Familie. Für Schwindelgefühle sorgt ein V12-Saugmotor mit 770 PS.

Für den Premium-Hersteller Jaguar geht die 20-Zoll 5-Speichen-Felge in Gloss Technical Grey für den Jaguar F-TYPE in das Rennen. Das F-TYPE Coupé ist der ultimative Sportwagen von Jaguar – und laut den Briten der dynamischste und leistungsstärkste Sportwagen, den Jaguar je gebaut hat. Aber Achtung, wer sich den Jaguar F-TYPE mit der 20-Zoll 5-Speichen-Felge konfigurieren möchte, muss auf das Jaguar Karbon-Keramik-Bremssystem verzichten. Dies lässt sich mit der schicken Felge leider nicht kombinieren.

Für die Marke Opel, die mittlerweile zum neu gegründeten Konzern "Stellantis" gehört, geht eine sportlich designte 17-Zoll-Leichtmetallfelge in das Rennen. Ein Highlight setzen bei der Felge rote Design-Akzente und die Zierclips für die Felgen. Die Räder gehören zum neuen Opel Sondermodell Opel Corsa „Individual“.

BMW geht sportlich an die Sache. Für die Münchener soll es die neue BMW M3 Competition Limousine, oder besser gesagt, das M Performance-Schmiederad in 20 und in 21 Zoll im Kreuzspeiche-Design mit der Bezeichnung "1000 M" in Goldbronze richten.

Auch die Ingolstädter gehen mit einem Rad aus dem "S"-Programm ins Rennen. Für Audi soll eine knackige 22-Zoll-Felge für maximalen Erfolg sorgen. Das Rad gehört zum Audi e-tron S Sportback. Passend zur Felge sind auch die Daten zum e-tron S Sportback sportlich und beeindruckend: Drei E-Motoren – zwei davon an der Hinterachse – geben gemeinsam bis zu 370 kW Boostleistung und 973 Nm Drehmoment ab.

Volkswagen will die "Submarke" ID in den nächsten Jahren weiter ausbauen und voll auf E-Mobilität setzen. Den Anfang machte der Kompaktwagen ID.3, dessen Felge nun beim World Wheel Award antritt. Die 20-Zoll-Felge im "Tellerdesign" ist aerodynamisch optimiert und soll mithilfe der passenden Reifen für möglichst niedrigen Rollwiderstand sorgen.

Ähnlich wie Volkswagen will es Mercedes-Benz mit der Submarke "EQ" probieren. Für die Stuttgarter soll es die Felge des erst kürzlich präsentierten Mercedes-EQA richten. Die Felge gehört zum EQA 250 in der Edition 1, ein 20-Zoll-Leichtmetallrad im Vielspeichen-Design, aerodynamisch optimiert, kupfer matt lackiert und glanzgedreht.

Schon fast wie erwartet geht die Marke CUPRA mit einem exzentrischen und mutigen Design an den Start. Die Spanier, die immer wieder mit außergewöhnlichen Desigs auf sich aufmerksam machen, schicken das glanzgedrehte Leichtmetallrad "Exclusive Aero I Black/Copper" in 8J x 19 Zoll in das Rennen. Entwickelt wurde die Felge für den CUPRA Leon & Leon Sportstourer, für den CUPRA Ateca und den CUPRA Formentor.

Markenbruder SEAT schickt das glanzgedrehte 19-Zoll-Leichtmetallrad "Exclusive VI Cosmo Grau" in das Rennen. Die Felge in 8J x 19 Zoll wurde für den SEAT Ateca entwickelt. Wer den spanischen SUV lieber mit einem anderen Felgen-Design bestücken will, kann dies problemlos tun. SEAT bietet für den Ateca 14 elegante Räder an.

Für den südkoreanischer Automobilhersteller Hyundai geht  ein echter GTI-Schreck auf die Piste. Hier soll es die 8,0 J x 19-Zoll-Leichtmetallfelge des Hyundai i30 N Performance 2.0 T-GDI richten. Der kompakte Sportler kommt mit 275 PS und hat aufgrund seiner großen Fangemeinde sicherlich gute Chancen auf ein Weiterkommen.

Der britische und zum VW-Konzern gehörende Automobilhersteller Bentley geht mit einer eleganten und zeitlosen Felge an den Start. Die neueste Generation des Bentley Continental GT bietet optional ein leichtes 22-Zoll-Schmiederad, das den eleganten und sportlichen Charakter des Modells widerspiegelt. Das Rad wird in drei Ausführungen angeboten. Auf diesem Bild ist die handgefertigte Option zu sehen, die ein gedrehtes, poliertes Aussehen ermöglicht.

Das Feld wird komplettiert durch die Marke Škoda. Bei Škoda stehen die beliebten Leichtmetallfelgen XTREME für sportlichen Esprit mit hohem Wiedererkennungswert: 19 oder 20 Zoll XTREME in Kombination mit roten Bremssätteln. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal unter Škoda-Fahrern, denn sie ist nur den Topperformern der Produktpalette vorenthalten: den RS-Modellen. Ob in Silber, Schwarz oder Anthrazit glanzgedreht, die Felge ist mit ihrem Waben-Look ein echter Hingucker und steht wie keine Zweite für die Marke Škoda.

 

Auslosung der Vorrunden-Partien

Die Auslosung der Vorrunden-Duelle findet am 4. Februar um 13 Uhr auf dem Facebook-Kanal von VAU-MAX.de statt

Die Vorrunde

1  Seat 26% Lamborghini 74% Freitag, 5. März
       
2  BMW 48% Mercedes-Benz 52% Samstag, 6. März
       
3  Audi 94% Tesla 6% Sonntag, 7. März
       
4  Volkswagen 26%  Ferrari 74% Montag, 8. März
       
5  Cupra 95% Opel 5% Dienstag, 9. März
       
6  Skoda 62% Porsche 38% Mittwoch, 10. März
       
7 Hyundai 63% Kia 37% Donnerstag, 11. März
       
8  Jaguar 30% Bentley 70% Freitag, 12. März

Das Viertelfinale

9 Lamborghini 84% Bentley 16% Samstag, 13. März
       
10 Mercedes-Benz 60% Hyundai 40% Sonntag, 14. März
       
11  Audi 62% Skoda 28% Montag, 15. März
       
12  Ferrari 36%  Cupra 64% Dienstag, 16. März

Das Halbfinale

13  Lamborghini 62%  Cupra 38% Freitag, 19. März
       
14  Mercedes-Benz 54%  Audi 46% Samstag, 20. März

Das Finale

Lamborghini 49% gegen Mercedes-Benz 51% am Sonntag, 21. März ab 12 Uhr

Der Sieger

Mercedes-Benz gewinnt den 3. World Wheel Award by ESSEN MOTOR SHOW! Der Pokal wird auf der Branchenmesse ESSEN MOTOR SHOW übergeben.

New in Town - Die VAU-MAX-Shirts:

Hier ist unsere Webseite zum VAU-MAX Online-Shop! VAU-MAX Motorwear für DICH! Hier findest du die VAU-MAX-Fan Wear und Merchandising Artikel rund ums Online-Magazin für Tuning und Performance.

25 Jahre ALUTEC Vier Felgendesigns als "Limited Edition": Die ADX.01 macht den Anfang ALUTEC feiert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum. Die Felgenmarke von Superior Industries nimmt den Geburtstag zum Anlass, vier seiner beliebtesten Felgenmodelle

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • Vikki
    Vikki ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 5 Stunden
  • Lina_i30N
    Lina_i30N ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • eyeDic
    EyeDic ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Tagen
  • Black6n2
    Black6n2 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Nica0301
    Nica0301 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • tgverklebt76
    vor 3 Tagen
  • tgverklebt76
    Tgverklebt76 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • fz25
    Fz25 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • Henryrog
    Henryrog ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Peterfdy
    Peterfdy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Tagen