Fahrbericht eines Leistungssportler (2008)

Seat Leon Cupra mit 240 PS im VAU-MAX.de-Test

Fahrbericht eines Leistungssportler (2008): Seat Leon Cupra mit 240 PS im VAU-MAX.de-Test
Erstellt am 18. September 2008

So schön kann schnell sein! Mit dem Seat Leon Cupra beweist der spanische Automobilhersteller einmal mehr, wie eng Rennsport und Straßentechnologie doch zusammen liegen können. In Sachen Sportlichkeit kann diesem Leon Cupra so schnell keiner das Wasser reichen. Immerhin statten die Spanier ihre “Sportskanone“ mit Allem aus, was schnell macht und zudem gut aussieht.

Bereits die zahmen Versionen des Leon überzeugen mit dynamischen Karosserien und eine packenden Design. Beim Cupra legten sich die Designer allerdings noch einmal so richtig ins Zeug. Und so kam es wie es kommen musste. Bereits im Stand scheint der Leon Cupra die Straße anzusaugen. Verantwortlich dafür, die neu gestaltete Front- und Heckstoßstange.

Hinten eine mit angedeutetem Diffusor und ovalem Endrohr, vorn mit drei mächtigen Lufteinlässen versehen, die für optimale Kühlung des Motors sorgen. Auch wenn die schwarzen Xenonscheinwerfer mit 1050 € extra zu Buche schlagen, lohnt sich diese Investition alle mal. Zum Einen verfügen sie über Kurvenlicht und man wird dank der viel helleren Xenonlampen besser im Rückspiegel erkannt: Auf einer freigegebenen Autobahn macht dem Cupra kaum ein anderer Wagen etwas vor.

Der 2.0 TFSI macht mächtig Wind

Bei einer Höchstgeschwindigkeit von rund 250 km/h haben selbst Luxus-Limousinen dem Leon nichts entgegen zu setzen. Unser Testwagen knackte die 250er Marke locker, verantwortlich für den ungestümen Vortrieb des Cupra, der 2-Liter TFSI-Motor, der dank Turbolader und Benzindirekteinspritzung stramme 240 PS an die Vorderräder schickt.

Dabei zeigt der Vierzylinder technisch allerdings viel mehr Nähe zum Motor des Audi S3, als zum Aggregat des Seat Leon FR. Beim Kraftstoffkonsum hält sich der Cupra bei humaner Fahrweise angenehm zurück. Ein durchschnittlicher Verbrauch von rund 7,5 Liter ist locker möglich.

Schöpft man das gebotene Potenzial jedoch voll aus, wird’s recht schnell zweistellig - was leider all zu oft passiert. Denn die Kombination aus knackigem Fahrwerk und Schaltung sowie dem süchtig machenden Sound des Motors verleiten nur all zu oft dazu, den Rahmen der Straßenverkehrsordnung etwas auszuweiten...

Wer will, kann im Cupra nämlich in 6,4 Sekunden die 100er Marke hinter sich bringen. Doch anders herum geht’s auch: Ein Blick durch die Speichen der 18Zoll Felgen zeigt es! Gewaltige 345er Bremsscheiben an der Vorderachse, sowie rot lackierte Bremssättel rundum sorgen beim Leon für Verzögerung. Mit den 1375kg Gewicht hat diese Bremsanlage leichtes Spiel.

 Doch auch der Innenraumgestaltung schenkten die Spanier ihre volle Aufmerksamkeit. So sind unter anderem das perfekt ausgeformte Sportlenkrad und die Sportsitze in Motorsport-Optik serienmäßig an Bord. Zudem sorgen Pedale in Aluminium-Look oder der schwarze Innenhimmel fürs passende, sportlich gehaltene Ambiente. Die Sportsitze im Motorsport-Look bringt der Leon Cupra ab Werk serienmäßig mit.

Am Seat Leon Cupra passt alles perfekt zusammen

Kurz um, der Seat Leon Cupra ist ein echter Leistungssportler, der nicht nur dank seiner genetischen Veranlagung zur unschlagbaren Sportskanone wird, sondern auch durch seinen Grundpreis von 27.670 €. Dafür gibt es bei anderen Hersteller gerade einmal eine Sparvariante mit 140 PS...

VAU-MAX kompakt

59 Bilder Fotostrecke | Leistungssportler: Seat Leon Cupra im VAU-MAX.de-Test #01 #02 Typ: Seat Leon Cupra

Motor: 2.0 Liter Turbo TFSI, 1984 ccm Hubraum, Verdichtung 10,3:1, Euro 4 Abgasnorm

Leistung: 240 PS zwischen 5700 – 6300 U/min, 300 Nm Drehmoment zwischen 2200 – 5500 U/min

Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe

Fahrwerk: Einzelradaufhängungen rundum

Bremsanlage: 345er Bremsscheiben vorn, rot lackierte Bremssättel rundum

Felgen: Alufelgen in 7,5J x 18“

Bereifung: 225/40 R18

Länge: 4315mm

Breite: 1768mm

Höhe: 1458mm

Radstand: 2578mm

Fahrleistungen: 0-100km/h in 6,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 247 km/h Verbrauch rund 9,1 Liter im VAU-MAX.de-Test,

Leergewicht: 1375kg

Karosserie: Viertürig, speziell gestylte Front- und Heckstoßstange, verzinkt, Langzeit-Hohlraumkonservierung,

Fahrzeugpreis: Basispreis ab 27.670 €

Sonderausstattungen: Lackierung in Emocion Rot 155 € Diebstahlwarnanlage 260 €, Navigationssystem (aktuelle Version mit Touch-Screen) 1645 €, Seitenscheiben ab 2.Sitzreihe und Heckscheibe getönt 170 €, Bi-Xenon-Licht mit Kurvenlicht 1050 €

Testwagenpreis: 30.970€

2 Kommentare

  • gogogohome76

    Gogogohome76

    Ich find der Sound könnte viel aggressiver sein. Ist mir viel zu weichgespült, kein Vergleich zum Fünfer GTI.
  • danielFR

    DanielFR

    Optisch mag er mir nicht so richtig gefallen. Die Front guckt zwar grimmig drein, trotzdem fehlen mir da die Akzente... Die Leistung ist völlig ausreichend und der Innenraum ist nicht so trist wie in manch anderem Auto. Kaufen würde ich ihn mir nicht.

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • roiborte
    Roiborte ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Minuten
  • taifaevi
    Taifaevi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Stunden
  • speedaten
    Speedaten ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Stunden
  • boooopfersi
    Boooopfersi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 18 Stunden
  • tisabe
    Tisabe ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Stunden
  • apenspor
    Apenspor ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • ferdano
    Ferdano ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • diofounjua
    Diofounjua ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • tranberdio
    Tranberdio ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • tiatole
    Tiatole ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag