215 PS - Mehr Leistung für den Fiesta ST (2016)

Ford bringt den Fiesta ST200 nach Genf

215 PS - Mehr Leistung für den Fiesta ST (2016): Ford bringt den Fiesta ST200 nach Genf
Erstellt am 29. Februar 2016

Ford dreht zum Genfer Automobilsalon an der Leistungsschraube des Fiesta und schickt mit dem ST200 einen besonders schnellen Kleinwagen ins Rennen. Optisch unterscheidet sich der ST200 vor allem durch seine in Mattsschwarz lackierten 17-Zoll-Felgen und rote Bremssättel. Im Innenraum kommen besonders sportliche Recaro-Sportsitze mit dunkler Leder-Stoff-Polsterung und Kontrastnähten für Fahrer- und Beifahrersitz zum Einsatz, die Sicherheitsgurte erhalten ähnliche Zierelemente, und die verchromten Einstiegsleisten sind beleuchtet.

Doch besonders unter der Motorhaube hat der ST200 mehr zu bieten. So steigert Ford die Leistung des 1,6er Turbo-Motors auf 200 PS statt bislang 182 PS. Das maximale Drehmoment klettert gleichzeitig von 240 auf 290 Nm. Doch damit nicht genug, dank Overboost-Funktion stehen für 20 Sekunden weitere 15 PS und 30 Nm Drehmoment zur Verfügung. Die Beschleunigung auf 100 km/h ist somit schon nach 6,7 Sekunden erledigt, die Höchstgewindigkeit liegt bei 230 km/h. Im Vergleich zum normalen Fiesta ST verfügt der ST200 über eine kürzere Getriebegesamtübersetzung, was für noch mehr Fahrdynamik sorgt.

Ab Juni 2016 sollen die ersten Exemplare des Ford Fiesta ST200 vom Band laufen und kurz dannach beim Händler stehen. 10 Bilder Fotostrecke | Mehr Leistung für den Fiesta ST (2016): Ford bringt den Fiesta ST200 nach Genf #01 #02

2 Kommentare

  • GTI-Power2.0

    GTI-Power2.0

    Der Basis GTI zieht leider keinem die Wurst mehr vom Brot, 220 PS sind nett für den GTI aber echt zu wenig.
  • www.VW-Skoda.de

    Www.VW-Skoda.de

    Wer ist hier eigentlich der Konkurent > ist das noch der Polo GTI oder schielt der Fiesta (Leistungstechnisch) hier schon zum Golf GTI?

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community